„The Good Doctor“ befördert vier Darsteller in den Hauptcast, lässt einen gehen

    Fiona Gubelmann und Will Yun Lee erhalten Beförderungen

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 03.04.2018, 10:48 Uhr

    „The Good Doctor“ – Bild: Sony Pictures TV
    „The Good Doctor“

    In den Vereinigten Staaten war „The Good Doctor“ von ABC in diesem Jahr der erfolgreichste Drama-Neustart. Nach der Auftaktstaffel wurden nun einige personelle Veränderungen für die bereits bestellte zweite Staffel der Serie verkündet, in der Freddie Highmore den von massiven sozialen Störungen betroffenen, genialen Nachwuchsarzt Dr. Shaun Murphy spielt. Die Auftaktstaffel wurde in den Vereinigten Staaten bereits nach 18 Folgen abgeschlossen – Highmore hatte sich 18 Episoden als Maximallänge der Serienstaffeln in den Vertrag schreiben lassen.

    Achtung! Der Artikel enthält nachfolgend Hinweise zur Handlung der ERSTEN Staffel von „THE GOOD DOCTOR“. Lesen auf eigene Gefahr!

    Vier Darsteller können sich über eine Beförderung in den Hauptcast freuen. Fiona Gubelmann („Wilfred“) war in der 14. Folge als ehrgeizige und skrupellose Dr. Morgan Reznick zur Serie gekommen, eine Folge vor Will Yun Lee („Altered Carbon“, „Hawaii Five-0“), der Dr. Alex Park spielt, einen ehemaligen Polizisten der erst spät die Mediziner-Laufbahn eingeschlagen hatte. Beide sind Dr. Murphy gleichgestellt. Christina Chang war in der sechsten Folge erstmalig aufgetreten und spielt Dr. Audrey Lim, die den Nachwuchsärzten um Dr. Murphy vorgesetzt ist. Zusammen mit Dr. Neil Melendez (Nicholas Gonzalez) kümmert sich Dr. Lim um Fortbildung und Aufgabenverteilung bei den jüngeren Ärzten.

    Ebenfalls eine neue Hauptrolle erhält Paige Spara, die in der ersten Hälfte der Auftaktstaffel als Lea zu sehen war, Shaun Murphys Nachbarin, mit der er zarte Bande geknüpft hatte. Allerdings hatte Lea dem Handlungsort San Jose in Kalifornien zwischenzeitlich den Rücken gekehrt, um in ihre Heimat an der Ostküste zurückzukehren.

    Darsteller Chuku Modu und seine Figur Dr. Jared Kalu hingegen verlassen die Serie nun. Wegen eines körperlichen Übergriffs in der ersten Staffel war Kalu zwischenzeitlich entlassen worden, konnte seinen Job im Krankenhaus jedoch mit Tricks wieder bekommen, hatte aber am Arbeitsplatz mit beständigem Gegenwind durch seine Vorgesetzten zu kämpfen. Kalus Abschied hatte sich in der Handlung der ersten Staffel bereits angedeutet.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen