„The Fast and the Furious“ trifft „The Purge“ in neuer Serie „Curfew“

    Anarchistisches Autorennen gegen den totalitären Staat bei Sky

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 29.10.2018, 10:54 Uhr

    „Curfew“ – Bild: Sky
    „Curfew“

    Der britische Pay-TV-Sender Sky hat einen ersten Trailer zu seiner kommenden dystopischen Serie „Curfew“ veröffentlicht. In der Serie, deren Titel übersetzt „Ausgangssperre“ heißt, hat eine neue, totalitäre britische Regierung zahlreiche Bürgerrechte beschnitten und auch eine nächtliche Ausgangssperre angeordnet. Die wird mit einem subersiven Rennen auf Leben und Tod durchbrochen. Hauptrollen in der Serie habe unter anderem Sean Bean („Game of Thrones“), Adam Brody („O.C., California“), Billy Zane („Guilt“), Rose Williams („Reign“), Adrian Lester („Hustle – Unehrlich währt am längsten“) Robert Glenister (ebenfalls „Hustle“) und Malachi Kirby („Roots: Die Geschichte der Sklaverei“).

    Die Details um das Autorennen und seine Hintergründe werden auch durch den neuen Trailer nicht ganz erleuchtet. Klar ist, dass eine sehr gemischte Gruppe von Rennenthusiasten und auch verzweifelten Normalbürgern in aufgemotzten und für den Kampf „Fahrzeug gegen Fahrzeug“ umgebauten Fahrzeugen sich des nachts auf ein Rennen begeben. Entgegen früheren Ankündigungen zur Serie geht es dabei dem neuen Trailer zufolge aber nicht einfach nur um zivilen Ungehorsam. Das Rennen ist demnach ein jährliches Ereignis, dem Sieger winkt als Preis die „Freiheit“ – vermutlich die Möglichkeit, das Land hinter sich zu lassen.

    Einen genauen Termin für die Ausstrahlung des Achtteilers hat Sky noch nicht verkündet, irgendwann im Jahr 2019 soll es soweit sein.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen