„The Durrells“: Familiendramedy feiert im April Deutschlandpremiere

    Rustikal ist das Familienleben auf Korfu

    Bernd Krannich – 17.02.2020, 14:03 Uhr

    „The Durrells“: Familienfoto mit Esel

    Der deutsche Pay-TV-Sender Sony Channel hat einen Starttermin für seinen britischen Einkauf „The Durrells“ gefunden: Ab dem 28. April 2020 zeigt der Sender das lichte Familiendrama immer dienstags um 21:10 Uhr. Der britische Sender itv hatte die Serie um die Erlebnisse einer unangepassten Familie, die in der Vorkriegszeit auf die griechische Insel Korfu auswanderte, für vier Staffeln produziert. Der Sender hat sich alle Staffeln gesichert.

    Im Vereinigten Königreich verbindet man den Namen Durrell unter anderem mit dem Naturforscher Gerald Durrell (1925 bis 1995), der seine Lebenserinnerungen zusammen mit Naturbeobachtungen in mehreren unterhaltsam geschriebenen Büchern festgehalten hatte. Die Serie zeichnet die Geschichte seiner Familie in seiner Jugend nach, wobei die Serie den unterhaltsamen Ton der Bücher beibehält.

    Familie Durrell hatte dank des Vaters – einem Ingenieur – während der Kolonialzeit zunächst in Indien gelebt. Nach dem Tod des Familienvorstands beschloss die vierfache Mutter Louisa Durrell (Keeley Hawes, „Bodyguard“), mit ihrer Familie nach Großbritannien zurückzukehren.

    Nachdem die Familie dort allerdings über Jahre mit finanziellen Schwierigkeiten zu kämpfen hatte und auch mit der eng gestrickten Gesellschaft nicht ganz zurechtkam, ging es 1935 weiter auf die griechische Insel Korfu – für Gerald war die ungewohnte Tierwelt dort eine Inspiration für erste Forschungen. Die Familie muss sich in der Serie auf der Insel, in der das Leben kostengünstig, aber zu der Zeit auch recht rustikal ist, nach und nach eingewöhnen.

    Denn das vermeintliche Paradies ist wild und ungezähmt, Elektrizität suchte man etwa vergebens. Glücklicherweise lernen die Durrells – Louise, Gerald und drei ältere Geschwister – aber den charismatischen Einheimischen Spiro (Alexis Georgoulis) kennen, der ihnen nicht nur ein heruntergekommenes Haus organisiert, sondern mit Lugaretzia (Anna Sawai) sogar eine Haushaltshilfe. Leider ist diese eine komplette Hypochonderin.

    Die Serie kam zwischen 2016 und 2019 auf insgesamt vier Staffeln und 26 Folgen. Nach der Ausstrahlung beim Sony Channel stehen die Episoden auf Abruf in den Sony Channel-Mediatheken von Vodafone, Unitymedia, MagentaTV, Prime Video Channels und in der Schweiz über Teleclub und UPC zur Verfügung.

    Britischer Trailer zu „The Durrells“

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen