„The Beast Must Die“: Britische Thrillerserie mit „The Good Fight“-Star kommt zur RTL+

    Deutschlandpremiere der Romanadaption

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 19.10.2021, 13:06 Uhr

    „The Beast Must Die“ – Bild: BritBox UK
    „The Beast Must Die“

    Im November wird aus TVNOW der Streamingdienst RTL+ (fernsehserien.de berichtete). Wenige Tage nach der Umbenennung nimmt der Anbieter eine weitere neue Serie als Deutschlandpremiere in sein Angebot auf: Ab dem 18. November liegt der sechsteilige britische Thriller „The Beast Must Die – Labyrinth der Rache“ bereit. Cush Jumbo („The Good Fight“) spielt darin eine Mutter, die den mutmaßlichen Mörder ihres Sohnes zur Strecke bringen will. Jared Harris („Foundation“, „Mad Men“) ist ebenfalls in einer Hauptrolle zu sehen.

    Bei „The Beast Must Die“ handelt es sich um die erste eigenproduzierte Serie des Streamingdienstes BritBox UK. Sie basiert auf einem Roman von Cecil Day-Lewis aus dem Jahr 1938 (auf Deutsch als „Das Biest“), der unter dem Pseudonym Nicholas Blake Kriminal-Romane veröffentlicht hat. Bereits 1952 und 1969 wurde der Stoff zwei Mal für das Kino adaptiert.

    Der sechsjährige Sohn von Frances Cairnes (Cush Jumbo) kam bei einem Autounfall mit Fahrerflucht ums Leben. Die trauernde Mutter will nicht akzeptieren, dass alle Ermittlungsmöglichkeiten ausgeschöpft sein sollen. Daher schwört sie sich insgeheim, den Mörder ihres Sohnes auf eigene Faust zu finden: Ich werde einen Mann töten… Ich weiß nicht, wie er heißt, ich weiß nicht, wo er wohnt, ich weiß nicht einmal, wie er aussieht, aber ich werde ihn finden und ihn töten. Sie findet schließlich Anhaltspunkte und gibt sich als Schriftstellerin aus, um sich bei der Familie des Mannes, den sie für den Täter hält, einzuschmeicheln. Detective Nigel Strangeways (Billy Howle), der erst kürzlich die Stelle gewechselt hat, ist selbst problembelastet, aber brillant. Er steht vor der Aufgabe, das Netz der Tragödie zu entwirren und so dafür zu sorgen, dass am Ende die Gerechtigkeit siegt.

    Trailer auf Englisch

    Weitere zentrale Rollen spielen Geraldine James („Anne with an E“), Nathaniel Parker („Inspector Lynley“), Maeve Dermody („The Frankenstein Chronicles“), Mia Tomlinson („Das verlorene Piratenreich“) sowie Newcomer Barney Sayburn.

    Gaby Chiappe („Vera – Ein ganz spezieller Fall“, „Mord auf Shetland“) verfasste das Drehbuch zur Serienadaption und fungiert mit Emma Broughton, Marina Brackenbury, Nathaniel Parker, David W. Zucker und Ed Rubin auch als Executive Producer. Als Produktionsfirmen stehen Scott Free Productions und New Regency Productions hinter der Serie. Regie führte Dome Karukoski („Tolkien“).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen