„The 100“: Deutschlandpremiere der sechsten Staffel im Januar

    sixx zeigt neue Folgen nach dem Jahreswechsel

    Bernd Krannich – 14.12.2019, 08:00 Uhr

    Ausschnitt aus dem Poster zur sechsten Staffel von „The 100“

    sixx hat einen Starttermin für die sechste Staffel von „The 100“ gefunden, die vorletzte der Serie: Ab dem 16. Januar 2020 werden die 13 neuen Folgen gezeigt. Kürzlich war bekannt geworden, dass die Serie „The 100“ in den USA nach der im Verlauf von 2020 anstehenden siebten Staffel enden wird. Allerdings soll dabei auch mit einer Episode angetestet werden, ob die Serie ein Spin-Off erhalten kann (fernsehserien.de berichtete)

    Zum Auftakt gibt es ab 21.15 Uhr einen Doppelpack – die Serie übernimmt den Sendeplatz hinter „Legacies“, der durch die fertig gezeigte Wiederholung aller drei „Lucifer“-Staffeln vakant wird.

    In der sechsten Staffel steht für den spärlichen Rest der Menschheit ein Neuanfang mit überraschenden Begleitumständen an. Bereits in den letzten Minuten der fünften Staffel war enthüllt worden, dass Monty (Christopher Larkin) erkannt hatte, dass die Erde in absehbarer Zukunft nicht wieder ansatzweise bewohnbar würde. In den Computern des Schiffs Eligius IV fand er schließlich die Koordinaten mehrerer Planeten, die schon zuvor von menschlichen Kolonisten im Auftrag der Eligius Corporation angesteuert worden waren, und nahm Kurs zum vielversprechendsten auf. Während Monty schließlich in hohem Alter verstarb, überdauerten die anderen die Reise im Kälteschlaf. Knapp 200 Jahre nach der vorherigen Expedition erreichte das Schiff den Planeten.

    Allerdings gibt es Probleme zu erkennen, was auf dem Boden vor sich geht. So machen sich die ersten Erwachten von der Eligius IV mit dem Landungsschiff auf zum Boden. Dort finden sie eine Siedlung vor, die frisch verlassen erscheint. Sie entdecken dort auch das Unendlichkeitssymbol, das zuvor Forscherin Bekka (Erica Cerra) und deren KI A.L.I.E. benutzten – alles hängt mit der alten Firma Eligius zusammen, die einst die Expeditionen aussandte.

    Bald schon kommt es dann aber doch zum Kontakt der Flüchtlinge von der Erde mit den Nachfahren der damaligen Siedler. Die und ihr Anführer Russel Lightborn (JR Bourne, „Teen Wolf“) sind den Neuankömmlingen gegenüber durchaus skeptisch, hatten die doch zuletzt die letzten bewohnbaren Fleckchen der Erde in einem ziemlich nutzlosen Krieg zerstört. Und die hiesigen Siedler, die sich mit großen Mühen auf dem überraschend lebensfeindlichen Planeten durchgesetzt hatten, fürchten, dass die Ankömmlinge auch hier in ihr zerstörerisches Tun verfallen.

    Wegen der schwierigen Umwelt auf dem Planeten mit dem Namen Sanctum scheint die Aufnahme unter den bisherigen Siedlern aber für die Neuankömmlinge um Clarke (Eliza Taylor) der einzig gangbare Weg – und wieder kollidieren die Bedürfnisse unterschiedlicher Gruppen. Zudem hüten die Bewohner von Sanctum mehr als ein Geheimnis … 

    Poster zur sechsten Staffel von „The 100“ mit einem Blick auf die Siedlung auf Sanctum Bild: The CW

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      Hauptsache es kommt nicht auf Sky oder einen anderen Sender, wo man wieder Geld reinstecken muss! Ich freu mich über die Fortsetzung.
        hier antworten
      • am via tvforen.demelden

        Dachte ich mir schon, dass:

        a) es jetzt so im Januar weitergehen müßte
        b) die Serie nicht bei Pro7 kommt...die serie hatte ja schon vom Fleck weg miese Quoten gehabt, dachte mir schon, dass es zu SIXX, Pro7FUN oder Konsorten abgegeben wird.

        Naja egal...hauptsache, es geht weiter.
        • am via tvforen.demelden

          Ja, finde die Serie neben Supergirl eine der momentan besten aktuell gedrehten Serien überhaupt.

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen