„Swamp Thing“: Teaser und Episodenkürzung für DC-Serie

    Richtungsstreit zwischen Machern und DC Universe?

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 18.04.2019, 16:12 Uhr

    "Swamp Thing": Teaser und Episodenkürzung für DC-Serie – Richtungsstreit zwischen Machern und DC Universe? – Bild: DC Universe

    Zu „Swamp Thing“ wurde ein erster Teaser-Trailer beim Streaminganbieter DC Universe veröffentlicht. Gleichzeitig wurde jedoch auch bekannt, dass die ursprünglich bestellten 13 Episoden auf zehn gekürzt wurden. Die Veröffentlichung beginnt am 31. Mai.

    Laut Hollywood Reporter sind für die Episodenkürzung unterschiedliche kreative Ansichten der Serienverantwortlichen und des Streaming-Dienstes DC Universe ursächlich. Unklar ist, inwiefern sich das auf die langfristigen Aussichten der Serie mit Crystal Reed auswirken wird. Hollywood Reporter merkt an, dass DC-Rechtehalter WarnerMedia für das Ende von 2019 auch den Start eines weiteren Streaming-Dienstes angekündigt hat. In dem sollen aus der Keimzelle des Streamingangebots von HBO eine Heimat für weitere Warner-Projekte sowie das umfangreiche Serienarchiv (etwa mit „Friends“) werden. Unklar ist aktuell noch, wie das ausgestaltet sein wird und ob das DC-Angebot unter diesem Dach eingegliedert wird – und damit auch, wer im Warner-Imperium in Zukunft das letzte Wort über die Comic-Adaptionen hat. DC Universe versteht sich aber als mehr als ein reiner Streamingdienst und bietet auch On-Demand Comics und ein Forum.

    Doch zu „Swamp Thing“: Die Serie handelt von Abby Arcane (Reed), die in ihre Heimat in ein Sumpfgebiet von Louisiana zurückkehrt. Als Angestellte der Gesundheitsbehörde soll sie dort den Ausbruch eines Virus’ untersuchen. Schon bald findet sie jedoch heraus, dass der Sumpf mystische und erschreckende Geheimnisse birgt. Als unerklärliches Grauen aus den trüben Gewässern entsteigt, ist niemand mehr sicher.

    Weitere Hauptrollen haben Maria Sten, Jeryl Prescott, Virginia Madsen, Will Patton, Henderson Wade, Kevin Durand sowie Andy Bean und Derek Mears. Weitere Rollen haben Jennifer Beals und Ian Ziering.

    Mark Verheiden und Gary Dauberman entwickeln die Serie basierend auf Figuren von Len Wein und Bernie Wrightson.

    Teaser-Trailer zu „Swamp Thing“

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen