„Supernatural“-Star Jared Padalecki wird zum neuen „Walker, Texas Ranger“

    Neuauflage der 1990er Jahre-Kultserie in Planung

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 24.09.2019, 10:39 Uhr

    Jared Padalecki in „Supernatural“ – Bild: The CW
    Jared Padalecki in „Supernatural“

    Ein neuer „Texas Ranger“ hält Einzug – und er stammt tatsächlich aus Texas. „Supernatural“-Star Jared Padalecki wird laut Deadline Hollywood die Hauptrolle in einer Neuauflage von „Walker, Texas Ranger“ übernehmen.

    Padalecki fungiert bei dem Projekt, das aktuell von CBS TV Studios potentiellen Abnehmern vorgestellt wird, auch als Executive Producer. Entwickelt wird die Neuauflage von der Autorin Anna Fricke („Valor“), die, wie Padalecki selbst, aus Texas stammt. Aktuell gilt das US-Network The CW, wo auch „Supernatural“ zu Hause ist, als einer der Hauptanwärter für das Projekt.

    Die Neuauflage von „Walker, Texas Ranger“ würde Themen wie Moralität, Familie und verlorene Gemeinsamkeiten unter die Lupe nehmen. Auch hier würde Cordell Walker (Padalecki) im Zentrum stehen, der sich wieder seiner Familie annähert, während er als Texas Ranger Kriminalfälle in dem US-Bundesstaat aufklärt. Walker ist Witwer und Vater von zwei Kindern, der nach zwei Jahren im Undercover-Einsatz wieder nach Hause zurückkehrt. Er muss feststellen, dass dort die eigentliche Schwerstarbeit auf ihn wartet. Außerdem erhält Walker eine neue Partnerin zur Seite gestellt, eine der wenigen weiblichen Ranger in der Geschichte von Texas.

    Seit 2005 ist Jared Padalecki als Sam Winchester in „Supernatural“ zu sehen. Das Horrordrama geht im kommenden Frühjahr nach 15 Staffeln auf The CW zu Ende. Erstmals einem breiteren Publikum bekannt wurde Padalecki aber bereits als Rorys erster Freund Dean Forester in „Gilmore Girls“. Danaben war Padalecki auch in den Horrorfilmen „House of Wax“, „Cry Wolf“ und „Freitag, der 13.“ zu sehen.

    Das Original „Walker, Texas Ranger“ mit Chuck Norris in der Titelrolle war für CBS in den 1990er Jahren ein überragender Erfolg und brachte es auf acht Staffeln und 202 Episoden. 2005 wurde dann noch der Fernsehfilm „Walker, Texas Ranger: Feuertaufe“ ausgestrahlt.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      Na hoffentlich kriegt er dafür eine neue deutsche Synchronstimme. Bei Supernatural stört mich das nicht so wie andere, aber in die Rolle eines Texas Rangers passt die deutsche Stimme ja nun mal überhaupt nicht. Und überhaupt hätte Jensen Ackles für mich in die Rolle eines rauen Texaners besser gepasst.
        hier antworten
      • (geb. 1980) am melden

        Oh nein nicht schon wieder ein Reboot und er passt nicht als Walker aber mal sehen... Und können die nicht mal Neue Serien weiter Erfinden als alle Reboots daraus machen.
          hier antworten
        • (geb. 1944) am melden

          Ich freue mich auf Jared Padalecki und hoffe, dass es auch mit Jensen Ackles eine neue Serie gibt! Schade, dass die beiden nicht mehr zusammen spielen, die Winchester-Darsteller sind eine Legende! Ich war süchtig nach Supernatural!
            hier antworten
          • am melden

            Der Typ muß seinen Job wirklich lieben. Nach 15 Jahren in einer Serie sollte man meinen, er würde sich erst einmal eine Auszeit gönnen, anstatt sich gleich in die nächste Serie zu stürzen.
              hier antworten
            • am melden

              Ich freue mich Riesig auf die Neuauflage von Walker mit Jared Padalecki.
              Mann sollte einer neuen Serie eine Chance geben und sie nicht schon im Vorfeld schlecht Reden.
              Leider gibt es immer wieder Menschen , die nur eins können, anderen alles Miss machen und Negative Stimmung verbreiten.
                hier antworten
              • (geb. 1967) am melden

                wer will denn so etwas sehen, die originalserie war schon unterirdisch.
                  hier antworten
                • (geb. 1967) am melden

                  Das kann ja echt nur ein schlechter Schwerz sein?? Dieser Typ in der Neuauflage?? Das kann ja NUR floppen, hoffe ich jedenfalls!!
                    hier antworten

                  weitere Meldungen

                  weitere Meldungen

                  weitere Meldungen

                  weitere Meldungen