„Strike Back“: Finale Staffel des Action-Thrillers kommt nach Deutschland

    „Vengeance“ steht im Zentrum der letzten zehn Folgen

    Bernd Krannich – 06.08.2020, 11:39 Uhr

    Das Team von „Strike Back“ in der finalen Staffel

    Die Section 20 geht demnächst auch in Deutschland in ihren letzten Einsatz: Beim FOX Channel startet die achte Staffel der Action-Serie „Strike Back“ am 26. Oktober – sie trägt den Untertitel „Vengeance“ (‚Rache‘). Die zehn Folgen laufen immer montags um 21:00 Uhr.

    Anmerkung: Aufgrund der Produktionsumstände wird vom FOX Channel die erste Staffel nicht zu dieser Serie gezählt, der Sender kündigt die finale Staffel daher als ‚siebte Staffel‘ an.

    Im Anschluss sind die Episoden dann auch immer bei den Plattformpartnern des FOX Channel on Demand abrufbar, namentlich Sky Go, Sky Q, Sky Ticket, in der Megathek auf MagentaTV sowie bei Vodafone Select und GigaTV.

    Basierend auf dem Bestseller des ehemaligen SAS („Special Air Service“) Elitesoldaten Chris Ryan handelt „Strike Back“ von der gemischten Einheit Section 20, die für die westlichen Verbündeten im Kampf gegen den Terrorismus international tätig wird. Dabei besteht die Einheit zumeist aus Soldaten, die nach „Problemen“ nach einer zweiten Chance suchen oder die einfach nur noch ihrem Land dienen wollen, auch wenn sie dafür keinen Dank erwarten können – Section 20 weiß, dass ihre Auftraggeber sie im Falle von Problemen im Ausland verleugnen würden. Durch die gefährlichen Einsätze hatte das aktuelle Team diverse Mitstreiter verloren.

    Bereits vor der siebten Staffel von „Strike Back“ war klar, dass die Gemeinschaftsproduktion des britischen Sky und des US-Senders Cinemax nach dieser Staffel enden würde. So stehen auch innerhalb des Teams die Weichen in dieser Staffel ein bisschen auf „Abschied“. Eingeleitet wird das etwa dadurch, dass der aktuelle kommandierende Offizier Colonel Alexander Coltrane (Jamie Bamber) Teammitglied Sergeant Thomas „Mac“ McAllister (Warren Brown) eröffnet, dass er ihn zu einer Beförderung in den Offiziersrang vorschlagen werde – womit er das Kommando über ein eigenes Team bekommen und die Kerntruppe des bisherigen Teams mit Mac, Sam Wyatt (Daniel MacPherson) und Gracie Novin (Alin Sumarwata) auseinandergerissen würde – neben Coltrane als Kommandeur hatte sich den dreien in der vergangenen Staffel auch Lance Corporal Manisha Chetri (Varada Sethu) angeschlossen, eine Inderin in britischen Diensten.

    Der vermutlich letzte gemeinsame Auftrag des Teams hört sich recht standardmäßig an: Eine Biochemikerin soll aus den Fängen einer albanischen Mafiafamilie befreit werden. Doch das ist nur der Anfang einer Jagd durch Europa und den Mittelmeerraum, bei dem es um Chemiewaffen, ehrversessene und rachsüchtige Mafiosi sowie eine von zwei Brüdern geführte Terror-Organisation geht – und das sind nur die Strippenzieher, die offensichtlich sind … 

    Die finale Staffel von „Strike Back“ wurde in Kroatien gedreht.

    US-Trailer zur finalen Staffel von „Strike Back“

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      Staffel 3 hatte doch schon den Untertitel Vengeance - sollte die neue Staffel nicht Vendetta heißen?
        hier antworten

      weitere Meldungen