Starttermine für „Ramy“, neue „Katharina die Große“-Serie

    Neue Comedys im Mai bei Hulu

    Bernd Krannich – 21.01.2020, 13:15 Uhr

    Ramy Yousef spielt „Ramy“

    Der amerikanische Streaming-Dienst Hulu hat Starttermine für drei Serienstaffeln verkündet. Einerseits für die zweite Staffel des Kritikerlieblings „Ramy“, der jüngst einen Golden Globe für den Hauptdarsteller erringen konnte, die ab dem 29. Mai zu Hulu kommt.

    Daneben gibt es die neue Comedyserie „The Great“, in der anders als in der Sky-Serie „Catherine the Great“ der Humor und das absurde Leben der späteren russischen Monarchin im Zentrum steht – die Serie wird am 15. Mai veröffentlicht. Drittes Format ist die am 8. Mai startende Animations-Comedy „Solar Opposites“, bei dem „Rick and Morty“-Sprecher Justin Roiland mitwirkt.

    Ramy

    Ramy handelt von der durch Ramy Youssef gespielten Titelfigur, einem jungen Muslim mit in Ägypten geborenen Eltern in New Jersey. Die zehnteilige Staffel wird bei Hulu auf einem Schlag am 29. Mai veröffentlicht.

    In den neuen Folgen muss Ramy weiterhin zwischen seinen Wurzeln und der modernen, amerikanischen Umgebung einen Ausgleich suchen.

    In Deutschland hat sich Starzplay die Rechte an der Serie gesichert.

    The Great

    Das Leben von der aus Deutschland stammenden Zarengattin Sophie Auguste Friederike von Anhalt-Zerbst dient als Hintergrund für die prominent besetzte Comedyserie „The Great“: Denn Sophie übernahm nach einem Putsch gegen ihren eher kindischen Gatten Peter III. und dessen Tod als Zarin Katharina die Staatsgeschäfte kommissarisch für den minderjährigen Sohn und erarbeitete sich später den Namen Katharina die Große.

    Elle Fanning portärtiert die deutsche Adlige, deren Weg von Katharina das Nichts zu Katharina die Große begleitet werden soll. Nicholas Hoult – der trotz gutlaufender Karriere wohl immer als der kleine Marcus aus „About a Boy“ vorgestellt werden wird – spielt Ehemann Peter.

    Trailer zu „The Great“

    Die weiteren Hauptrollen haben Phoebe Fox, Adam Godley, Gwilym Lee, Charity Wakefield, Douglas Hodge und Sacha Dhawan.

    Solar Opposites

    Acht Episoden umfasst die erste Staffel der animierten Comedy-Serie „Solar Opposites“ – die komplette Staffel wird am 8. Mai veröffentlicht. Darin muss eine Familie von einer sehr wohlhabenden Welt in Mittelamerika Zuflucht suchen – zwischen den Mitgliedern entbrennt eine Meinungsverschiedenheit, ob die Erde nun eine reine Katastrophe oder einfach nur genial ist.

    Zu den Sprechern gehören neben Roiland (spricht im Original beide Hauptfiguren bei „Rick and Morty“), Thomas Middleditch („Silicon Valley“), Sean Giambrone (Adam bei „Die Goldbergs“) und Comedian Mary Mack führen den Sprecher-Cast.

    Die Aliens in „Solar Opposites“ Hulu

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen