Startdaten für „Future Man“-Fortsetzung und „Pen15“

    Zwei Hulu-Comedys mit neuen Episoden im neuen Jahr

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 21.11.2018, 16:00 Uhr

    „Future Man“ – Bild: Hulu
    „Future Man“

    Der amerikanische Streaming-Dienst Hulu hat neue Startdaten verkündet: Die zweite Staffel der Comedyserie „Future Man“ wird am 11. Januar 2019 mit allen 13 neuen Episoden online gehen, die neue Retrocomedy „Pen15“ um die Schulzeit im Jahr 2000 folgt am 8. Februar 2019 – hier wird die komplette Staffel mit ihren zehn Episoden veröffentlicht. Zu beiden Serien wurden Trailer veröffentlicht.

    Future Man

    Auf den Hausmeister Josh Futterman (Josh Hutcherson) wartete in der Auftaktstaffel von „Future Man“ eine Überraschung: Seine Meisterschaft in einem Computerspiel sorgte dafür, dass mit Tiger (Eliza Coupe) und Wolf (Derek Wilson) zwei Krieger aus dem Spiel – und aus der Zukunft – bei ihm erschienen, die ihn mit auf die Mission nahmen, die Grundlagen ihrer Zukunft zu verändern. Denn dort wurde die Menschheit durch eine Virusmutation in ihrem Bestand bedroht. Ausgelöst wurde die Mutation durch ein vermeintliches Heilmittel gegen Herpes – und so wollen Tiger und Wolf in einem verzweifelten Versuch dessen Entwicklung und Veröffentlichung verhindern. Das Unterfangen lief alles andere als glatt ab und blieb nicht ohne unerwünschte Nebenwirkungen.

    Staffel zwei beginnt im Jahr 2162 und mit der Erkenntnis für Josh, Tiger und Wolf, dass ihre Mission, die Veröffentlichung des „Heilmittels“ zu verhindern, fehlgeschlagen ist. Dort ist nun Stu Camillo (Haley Joel Osment) an der Macht, der in der neuen Zeitlinie das verhängnisvolle Heilmittel erfand. Nun arbeitet er daran, die Reste der Menschheit auf den Mars zu evakuieren. Eine geheimnisvolle Organisation namens Pointed Circle versucht nun Josh zu engagieren, um Stu zu eliminieren – doch sind das nun „die Guten“? Während sich Wolf schnell an die neuen Umstände gewöhnt, tut sich Tiger schwer. Josh kann das Team schließlich wiedervereinen, um erneut zu versuchen, die Menschheit mit einem epischen Plan zu retten – doch die zahlreichen Zeitreisen beginnen sich zu rächen: Das Trio muss sich den Auswirkungen ihrer Entscheidungen stellen und entscheiden, was man als nächstes zu tun bereit ist.

    Kyle Hunter und Ariel Shaffir entwickelten die Serie „Future Man“, die unter anderem von Seth Rogen und Evan Goldberg („Preacher“) produziert wird. Noch hat die Zeitreise-Comedy keine deutsche Heimat gefunden.

    Teaser-Trailer zur zweiten Staffel von „Future Man“

    Pen15

    Die komplette zehnteilige erste Staffel von „Pen15“ wird am 8. Februar 2019 veröffentlicht. In dieser Serie blicken die mittlerweile in ihren 30ern befindlichen Serienschöpferinnen Maya Erskine („Insecure“, „Man Seeking Woman“) und Anna Konkle („Rosewood“) auf ihre eigene Schulzeit Anfang der 2000er zurück, als sie beide 13 und in der siebten Klasse waren.

    Dabei spielen die beiden Schauspielerinnen ihre überzeichneten Alter Egos selbst, während der Rest der Darsteller aus Teenagern bestehen soll. Dass es dabei pubertär und nicht jugendfrei zugeht, legt bereits der Titel der Serie nahe, eine alphanumerische Schreibweise von Penis. Auch der Teaser-Trailer zur Ankündigung des Startdatums schlägt in diese Kerbe.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      Könnte auch erstmal die 1. Staffel von Future Man nach Deutschland bringen!
        hier antworten

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen