„Start up“: Martin Freeman und Adam Brody in neuer Serie

    VoD-Dienst Crackle bestellt weitere Drama-Serie

    "Start up": Martin Freeman und Adam Brody in neuer Serie – VoD-Dienst Crackle bestellt weitere Drama-Serie – Bild: BBC
    Martin Freeman in „Sherlock“

    Der amerikanische Video-on-Demand-Dienst Crackle hat eine neue Dramaserie namens „Start Up“ bestellt. Zehn Folgen wurden beauftragt. Für die Hauptrollen wurden „Sherlock“- und „Hobbit“-Star Martin Freeman sowie Adam Brody verpflichtet, der nach „O.C., California“ ein bisschen aus dem Rampenlicht verschwunden war. Weiter Hauptrollen haben die bisher eher unbekannte Schauspielerin Otmara Marrero sowie Edi Gathegi („Proof“, „The Blacklist“, „Dr. House“).

    Die in Miami spielende Serie „Start Up“ handelt laut THR davon, dass ein bahnbrechender technischer Fortschritt von den „falschen“ Leuten gemacht wird. Brody spielt Nick Talman, den Sohn eines zwielichtigen Mannes, der auf illegalem Weg ein großes Vermögen angehäuft hat. Mit dem fungiert Talman nun als Financier und hat einen Großteil seiner Mittel in ein Start up investiert, bei dem ein technisches Genie sich zum Ziel gesetzt hat, die Welt zu verändern. Freeman hat die Rolle des FBI Agenten Phil Rask, der auf der Jagd nach Talmans verschwundenem Vater ist.

    Für den Streaming-Dienst Crackle ist es die zweite Dramaserie nach „The Art of More“ mit Dennis Quaid. Der Anbieter hatte die Serie im Dezember knapp zwei Wochen nach Veröffentlichung der ersten Staffel verlängert (wunschliste.de berichtete).

    Hinter „Start Up“ stehen Critical Content (ehemals Relativity TV) und Hollywood Gang Productions. Ben Ketai, der für den Streamingdeinst schon „Chosen“ entwickelte, fungiert als Autor, Regisseur und Executive Producer. Während Brody einen Producer-Credit erhalten hat wird Freeman nur vor der Kamera aktiv.

    Die Dreharbeiten beginnen noch in dieser Woche in Puerto Rico.

    28.01.2016, 09:05 Uhr – Bernd Krannich/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen