„Schloss Einstein“: Starttermin für neue Staffel mit 1000. Folge

    Neue Folgen der Jugendserie ab April im KiKA

    Vera Tidona – 08.03.2021, 16:22 Uhr

    Das „Schloss Einstein“-Jubiläum mit Carlotta Weide (l.) und Linda Schablowski (r.) – Bild: mdr/Saxonia Media/Felix Abraham
    Das „Schloss Einstein“-Jubiläum mit Carlotta Weide (l.) und Linda Schablowski (r.)

    Der KiKA gibt den Starttermin der 24. Staffel der erfolgreichen und langjährigen Kinder- und Jugendserie „Schloss Einstein“ bekannt. Zum Auftakt der 26-teiligen neuen Staffel kündigt sich zudem die 1000. Folge an (fernsehserien.de berichtete). Los geht es am 19. April, gezeigt werden die frischen Episoden montags bis freitags um 14:35 Uhr, die Wiederholung läuft immer am darauffolgenden Werktag um 14:10 Uhr. Die Jubiläumsfolge bildet am 21. Mai das Staffelfinale.

    Die Serie erzählt seit nunmehr über 20 Jahren Geschichten aus dem Leben der Schüler im fiktiven Internat Schloss Einstein mit wechselnder Besetzung. Im Rahmen der Jubiläumsstaffel ist ein Wiedersehen mit ehemaligen Darstellern in Gastauftritten geplant. Dazu zählt auch Marie Borchardts Rückkehr als ehemalige Schülerin Pia Pigalke, die inzwischen erfolgreiche Unternehmerin auf dem Gebiet Cyber Security ist und künftig als geheimnisvolle Lehrerin am Albert-Einstein-Gymnasium unterrichten wird. Nach einem digitalen Mobbing-Fall soll sie die Schule und Schüler in Sachen „Internet und Sicherheit“ fit machen. Doch mit ihren ungewöhnlichen Lehrmethoden sorgt sie schon bald für Aufruhr auf Schloss Einstein.

    Zu den Neuzugängen in diesem Schuljahr gehört der Sportler Bela (Philip Müller), der sich lieber seiner Musik widmet als den Rekorden auf der Tartanbahn. Joyce (Matilda Willigalla) muss an ihrer Karatetechnik noch arbeiten und Superhirn Paul (Malique Heidorn) kann bei fast jedem Thema auftrumpfen. Des Weiteren gehören Tänzer und Ordnungsliebhaber Gustav (Tamino Schenke) sowie die zurückhaltende Chiara (Jamila Weintritt) zu den neuen Schülern, die ihren Platz auf Schloss Einstein noch finden müssen.

    Die Serie wird seit 1998 im KiKA, dem Kinderkanal von ARD und ZDF, ausgestrahlt. Produziert wird sie von der Saxonia Media Filmproduktionsgesellschaft mbH im Auftrag der ARD unter Federführung des Mitteldeutschen Rundfunks.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen