„Schlag den Star“: Duell der niederländischen Ballköniginnen auf ProSieben im Juni

    Sylvie Meis trifft in der 51. Auflage auf Lilly Becker

    Bernd Krannich – 25.05.2020, 10:13 Uhr

    Lilly Becker (l.) und Sylvie Meis treffen am 6. Juni 2020 bei „Schlag den Star“ aufeinander

    Weiterhin ohne Publikum wird „Schlag den Star“ auch in der 51. Ausgabe am 6. Juni 2020 von ProSieben produziert. Der Sender hat nun angekündigt, dass sich darin die beiden Ballköniginnen Sylvie Meis und Lilly Becker duellieren werden. Beide Damen kamen einst durch Ehen mit berühmten Sportlern ins deutsche Scheinwerferlicht und sind schon länger Bestandteil des deutschen Reality-Karussells.

    Eher trash-ig sind die Kampfansagen der beiden Kontrahentinnen. Lilly Becker lässt verlauten: Wo ist dein Supertalent, Sylvie? Ich serviere dich schneller ab, als du es bei deinen zahlreichen Exfreunden getan hast! Nimm dich in Acht, wenn ich mit dir fertig bin, wird dir dein Zahnpastalächeln vergehen, und ätzt damit gegen die ehemalige „Supertalent“-Jury-Kollegin von Dieter Bohlen.

    Die einen Kopf kürzer gewachsene ätzt zurück: Lieverd, ich bin vielleicht kleiner, aber nach der Show wirst du zu mir aufschauen. Ich habe schon ganz andere Kaliber für mich tanzen lassen – dein Samstag-Abend-Beat ist: Bum-Bum-Blamage! und nimmt dabei gleichermaßen den Spitznamen von Beckers Exmann („Bum-Bum-Becker“) und deren frühere Teilnahme bei „Let’s Dance“ aufs Korn.

    Die 1978 geborene Sylvie Meis begann ihre Karriere als Model, Soap-Darstellerin und Fernsehmoderatorin in den Niederlanden. An der Seite ihres damaligen Ehemannes, des Fußballers Rafael van der Vaart, kam sie nach Deutschland und begann eine Fernsehkarriere weitestgehend bei RTL, darunter in „Das Supertalent“ und „Let’s Dance“ – zunächst als Teilnehmerin, dann als Moderatorin. Zuletzt hatte sie ihre eigene Castingshow in „Sylvies Dessous Models“.

    Die 1976 geborene Lilly Becker war knapp zehn Jahre mit dem deutschen Tennisprofi Boris Becker verheiratet. In den letzten Jahren war sie unter anderem bei „Stars im Spiegel“, „Promi Shopping Queen“, der „Promi-Darts-WM“ und in „Dahoam is Dahoam“ dabei.

    Die beiden Kontrahentinnen treten in bis zu 15 Spielrunden gegeneinander an. Der Siegerin winken 100.000 Euro. Elton führt als Moderator durch den Abend, Ron Ringguth sitzt am Kommentatorenmikro.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      Ach du Schxxxxx! Eine Paarung aus der Hölle! Der arme Elton!!! 8-}
        hier antworten

      weitere Meldungen