Sascha Hehn quittiert Dienst als „Traumschiff“-Kapitän

    „Leider hat die Serie ihren Charme verloren.“

    Sascha Hehn quittiert Dienst als "Traumschiff"-Kapitän – "Leider hat die Serie ihren Charme verloren." – Bild: ZDF
    Sascha Hehn alias Kapitän Victor Burger

    Nach Heide Keller verliert „Das Traumschiff“ nun sogar seinen Kapitän: Wie die BILD berichtet, verlässt Sascha Hehn die langjährige ZDF-Serie. „Es gibt viele Gründe dafür, einer davon ist, dass sich in der Fernsehbranche vieles verändert hat und das nicht immer zum Positiven“, äußert der Schauspieler kritische Töne.

    „Leider hat die Serie in den letzten zwei Jahren ihren Charme verloren. Vielleicht ist der ja mit Wolfgang Rademann gegangen – ich weiß es nicht, aber meinen möchte ich gern noch eine Weile behalten.“ Serienschöpfer Rademann verstarb 2016 (fernsehserien.de berichtete). Im Gespräch mit der BILD ließ Sascha Hehn durchklingen, dass es Konflikte mit den Machern gegeben hatte: „Glauben Sie mir, ich habe in den letzten sechs Jahren alles versucht, um das Produkt innovativ weiter nach vorne zu bringen, aber es ist mir nicht gelungen.“ Es habe noch andere Gründe für seine Entscheidung, die Serie zu verlassen, gegeben. Über die könne er aber aus vertragsrechtlichen Gründen nicht sprechen. Zwei bereits abgedrehte Folgen mit ihm werden aber voraussichtlich Ende des Jahres noch zu sehen sein.

    Seit Ende 2013 verkörpert Sascha Hehn Kapitan Victor Burger. Doch den Schauspieler verbindet eine viel längere Zeit mit dem „Traumschiff“. Bereits von 1981 bis 1987 war er als Chef-Steward Victor auf dem Luxus-Dampfer zu sehen, bevor er von 1987 bis 1991 dessen Zwillingsbruder, den Ersten Offizier Stefan Burger, spielte. Hehns unmittelbarer Vorgänger als Kapitän, Siegfried Rauch, leitete von 1999 bis 2013 den Luxusdampfer.

    Zum ersten Mal stach „Das Traumschiff“ 1981 in See. Für das ZDF ist der Serienklassiker nach all den Jahren noch immer ein verlässlicher Quotenbringer, von dem traditionell an den Weihnachts- und Osterfeiertagen neue Folgen zu sehen sind. Erst im Dezember 2017 mussten die Fans der Reihe einen prominenten Abgang verkraften. Chef-Hostess Heide Keller alias Beatrice von Ledebur verließ die Serie nach 38 Jahren. Ihre Nachfolgerin wurde Barbara Wussow (fernsehserien.de berichtete).

    UPDATE: Inzwischen hat sich auch das ZDF zu Wort gemeldet und kommentiert: „Wir bedauern Sascha Hehns Ausstieg beim ‚Traumschiff‘ und danken ihm für die erfolgreiche Zusammenarbeit. Einen Nachfolger für Herrn Hehn gibt es noch nicht, die Reihe wird aber selbstverständlich fortgeführt.“

    25.05.2018, 09:00 Uhr – Glenn Riedmeier/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • User 1331625 am 26.05.2018 16:31

      Schade um das Traumschiff, auch wir merkten die Schwäche dieser Serie, die Drehbücher wurden seit dem Tod von Rademann richtig fad.
        hier antworten
      • User 744824 am 26.05.2018 12:16

        Habe das "Traumschiff" geliebt. Aber mit dem Schluss von Kapitän Rauch und nun auch noch Heide Keller ist es nicht mehr das, was es mal war. Der Tod von Rademann hat dem Traumschiff den Charme genommen. Der einzige, den ich mir als Kapitän vorstellen könnte, wäre C. Kohlund. Aber das Drehbuch müsste dazu stimmen. Das wird alles unerreicht bleiben. Sehe mir lieber die alten Folgen an.
          hier antworten
        • WesleyC am 25.05.2018 22:43 via tvforen.de

          Also die Variante mit Fortell klingt sowohl logisch als auch nachvollziehbar. Könnte unter Umständen funktionieren, da er auch optisch da ganz gut reinpassen würde. Nachteil: er war seit Jahren weg vom Fenster, so dass man hier auf Lücke setzen müsste.

          Und wenn wir schon beim Namedropping sind: Ralf Bauer wäre auch ein Kandidat. Erschreckend, wie der in den vergangenen Jahre ergraut ist. Ist der Disney Club wirklich schon so lange her?
          • Brave Eagle am 25.05.2018 23:08 via tvforen.de

            Vielleicht ist Ben Becker ein Kandidat. Erfahrungen als Seewolf hat er ja schon.
          • WesleyC am 25.05.2018 23:13 via tvforen.de

            Becker aufs Traumschiff zu schicken wäre das gleiche wie Klaus Kinski zu Sketchup. Der wäre viel zu ernst, evil und schwermütig für derlei bunt-seichte Unterhaltung.
          • Brave Eagle am 25.05.2018 23:18 via tvforen.de

            Eine "harte" Hand täte dem Traumschiff sicherlich gut.
          • Argus am 27.05.2018 15:23 via tvforen.de

            Eine starke Frau wäre doch was als Kapitän. Vielleicht hat ja Maria Furtwängler Lust.
        • LegendenLebenEwig (geb. 1983) am 25.05.2018 21:52

          Schon schade, daß Hr. Hehn geht; aber das gibt zumindest die anderweitige Möglichkeit, daß sich vielleicht ein weiteres Mitglied der Crew in den Stand des Kapitäns erhebt.

          Zwar vermute ich stark, daß es keine plausible & nachvollziehbare Handlung geben könnte, die es dem von Harald Schmidt verkörperten Schiffsarzt an die Kapitänsmütze heran kommen läßt; dennoch ist die Vorstellung Harald wieder an vordersten Front eines bekannten TV-Konzeptes zu sehen, von aussagekräftigem Format.
            hier antworten
          • Hitch am 25.05.2018 21:22 via tvforen.de

            Leider weiß das ZDF nie, wann es eine Serie einzustellen hat. Ich denke nur an Forsthaus Falkenau. Ich war aus Tradition immer ein Freund des Traumschiffs, aber seit etwa 10 Jahren kann ich die "Geschichten" nicht mehr ertragen. Das ist nur noch eine tumbe Telenovela auf dem Schiff. Da wäre es unterhaltsamer, einfach nur die wirklichen Passagiere zu filmen und Bilder vom Zielort zu zeigen. Dann könnte man wenigstens die Landschaft genießen ohne von den schrecklichen Geschichten genervt zu werden.
            • Zoppo_Trump am 25.05.2018 21:25 via tvforen.de

              Hardy Krüger jr. könnte man als ernsthaften Kandidaten für die Rolle des Kapitäns sicher in Betracht ziehen. Kann mir aber irgendwie vorstellen, dass der vielleicht keine Lust dazu hätte.
          • 123tvtyp am 25.05.2018 19:36 via tvforen.de

            Die Serie ist doch nur ein Abklatsch von früher, da waren wenigstens noch gute Schauspieler an Bord. Heute kenne ich die die da mitfahren überhaupt nicht. Ich werd es auch nimmer gucken.
            Ist doch nur noch eine dumme Soap!
            • Zoppo_Trump am 25.05.2018 21:24 via tvforen.de

              Jetzt kann nur noch eine helfen: Christine Neubauer. xD
          • User 597659 (geb. 1968) am 25.05.2018 18:01

            Sorry vermissen werde ich ihn nicht. Er hatte keinen Charme und die Serie nicht ansatzweise so geprägt wie einer seiner Vorgänger. Bin gespannt wer ihm folgt.
              hier antworten
            • Paula Tracy am 25.05.2018 14:05 via tvforen.de

              Schade. Und nochmal Schade.

              Schade, dass er aufhört. Und schade, dass es fortgeführt wird. Denn das wäre jetzt wirklich die Chance gewesen, den Schnitt zu machen.

              Normalerweise bin ich der Meinung, dass jeder ersetzt werden kann, auch Sascha Hehn natürlich. Obwohl er vermutlich keine Ausstiegsstory bekommt (die beiden Folgen sind ja schon abgedreht), kriegt man das hin. Die Frage ist nur: kann sich das Traumschiff mit einer in den letzten Jahren komplett neuen Besatzung, davon erholen?

              Recht hat Hehn nämlich. Die Stories waren natürlich immer hanebüchen, da gebe ich Euch auch Recht. Aber die letzten Folgen waren geradezu ... derart an den Haaren herbeigezogen und durch schlechte Dialoge gekrönt, ich fand's einfach grausig. Früher konnte man wenigstens noch drüber lachen (vermutlich war das der Charme, den Sascha meint).

              Es ist eine der teuersten deutschen Serien. Meist relativ bekannte und gutverdienende Schauspieler kriegen eine kostenlose Reise spendiert und müssen dafür schlechte Texte aufsagen. Nur die Landschaftsbilder sind wirklich schön und hat mir schon manche Anregung für Urlaube gegeben.

              Da bin ich mal gespannt, wer neuer Käpt'n wird. Wayne Carpendale? Erol Sander? Jan Josef Liefers? Til Schweiger? Moritz Bleibtreu? Elias M'Barek? Vermutlich alle zu jung. Sascha Hehn war ja schon so ein Jungspund. Mit fällt keiner mehr ein. Vielleicht kann Harald Schmidt ja übernehmen - als Zwillingsbruder vom Kreuzfahrtdirektor.
              • nicki 75 am 25.05.2018 19:27 via tvforen.de

                Oder der Mann von Frau Wussow. Lach Letztens hat hier jemand geschrieben,das er sich wundert das er nicht dabei ist. Seine Frau hat ihn sonst immer im Schlepptau. Wäre jetzt eine Gelegenheit,ihn ins Spiel zu bringen.
              • Paula Tracy am 25.05.2018 19:31 via tvforen.de

                Ganz ehrlich, ich habe sogar an den gedacht. Mag ihn aber überhaupt nicht, ein Sympathieträger wäre das (für mich) nicht.
              • yrkoon am 27.05.2018 17:19 via tvforen.de

                Paula Tracy schrieb: ------------------------------------------------------- .... > > Schade, dass er aufhört. Stimmt, er passte schon ganz gut - aber SO klar war seine Argumentation nicht, eher Allgemeinplätze. >Und schade, dass es fortgeführt wird. Denn das wäre jetzt wirklich > die Chance gewesen, den Schnitt zu machen. Also, die "Fernsehmacher" werden doch nicht wirklich dafür bezahlt, mit dem jeweiligen Produkt "einen tollen Eindruck des Gewesenen" zu hinterlassen. Sowas wie Traumschiff schießt man ja nur ab, wenn man mindestens was Gleichwertiges in petto hat - ham'se aber nicht; mit Strategien, wie man es NICHT macht, hat das ZDF ja in letzter Zeit legendäre Beispiele geliefert. > > > Recht hat Hehn nämlich. Die Stories waren > natürlich immer hanebüchen, da gebe ich Euch > auch Recht. Aber die letzten Folgen waren geradezu > ... derart an den Haaren herbeigezogen und durch > schlechte Dialoge gekrönt, ich fand's einfach > grausig. Ja, nun, die Zielorte ändern sich ja immerhin noch ein bissserl im Zeitablauf, aber seien wir ehrlich: die beschworenen menschlichen Probleme haben eine ziemlich begrenzte Kanalbreite. > Früher konnte man wenigstens noch > drüber lachen (vermutlich war das der Charme, den > Sascha meint). Eben, über "denselben Witz" lacht man auch am Stammtisch nur, bis der letzte ihn auch gehört hat. > Es ist eine der teuersten deutschen Serien. Meist > relativ bekannte und gutverdienende Schauspieler > kriegen eine kostenlose Reise spendiert und > müssen dafür schlechte Texte aufsagen. Nur die > Landschaftsbilder sind wirklich schön und hat mir > schon manche Anregung für Urlaube gegeben. > > Da bin ich mal gespannt, wer neuer Käpt'n wird. > Wayne Carpendale? Hmmm, dann schon lieber Francis Fulton-Smith > Erol Sander? Warum nicht ? Als Schauspieler könnte ich ihn mir da sehr gut vorstellen. Allerdings hat er sich durch seine Ehegeschichten vllt. selbst die Karten gelegt. > Jan Josef Liefers? und das Traumschiff wird in das "Gähnschiff" umbenannt > Til Schweiger? Auja, drei - vier Kieferbrüche und zwe Explosionen pro Folge bringen das Traumschiff wieder nach vorn. Und das Schiff wird in "Cobra 12" umbenannnt (oder 13 ? ich weiß es nicht) > Moritz Bleibtreu? nääää > Elias M'Barek? häh > so ein Jungspund. Wenn Du da nicht aufpasst, machen sie Horst Lichter zum Käpt'n. >Mit fällt keiner mehr ein. Wie wär's mit * Henning Baum *Kai Schumann ? > Vielleicht kann Harald Schmidt ja übernehmen - > als Zwillingsbruder vom Kreuzfahrtdirektor. Kotzwürgspeih'
            • jopi_65 am 25.05.2018 13:51

              Ich stimme Sacha Hehn zu den die Serie hat nicht mehr das was es einmal war.Die Geschichten die man heute zeigt klingt irgend wie abgedroschen und hat den charm verloren. Die Serie.
                hier antworten
              • Nachdenker am 25.05.2018 13:36 via tvforen.de

                Nun so eine heile Welt ist ein Filmset ja heute auch nicht mehr.
                Da zählt nur noch das Geld und es muss schnell gehen .

                Ich weiß nicht mehr wer es vom Traumschiff war aber der/die erzählte das sie früher viel mehr Zeit hatten und da auch mal ein Landausflug -privat- möglich war.
                • User_1052961 am 25.05.2018 09:37

                  Find es schade wenn er gehen würde.
                    hier antworten
                  • Kate am 25.05.2018 09:20 via tvforen.de

                    Vielleicht sollte man langsam darüber nachdenken, dass das Traumschiff seine letzte Reise antritt.

                    Als Kind habe ich die Filmserie geliebt und es war toll die vielen exotischen Orte zu sehen, die sympathische Crew und die netten kleinen Geschichten. Das ist ebenso ein Stück meiner Kindheit wie das "Schloss am Wörthersee", das aktuell auf einer der Zusatzsender wiederholt wird.

                    Vielleicht ist es besser die alten Folgen zu wiederholen anstatt das Traumschiff völlig zu verfremden.
                    • nicki 75 am 25.05.2018 10:14 via tvforen.de

                      Ich habe letztens eine der ersten Folgen gesehen. Und ganz ehrlich,die war nicht besser,als die heutigen. Es ist aber wie bei einem Unfall. Man will nicht hinschauen,tut es aber trotzdem.
                    • vanessa69 am 25.05.2018 11:43 via tvforen.de

                      Ist es nicht so,dass sich Schauspieler nach einem Job auf dem Traumschiff die Finger lecken? Wenig Text,keine anspruchsvolle Schauspielerei,ne tolle Reise und noch dafür bezahlt werden? Herr Hehn wird vielleicht einigen auf die Füße getreten sein und tritt jetzt nach. Die Folgen waren schon immer seicht und einige Storys hanebüchend.Trotzdem hat auch diese Sendung ihre Berechtigung und macht,was sie machen soll:Vom Alltag ablenken.....

                  weitere Meldungen