„Rush“: Sat.1 Emotions zeigt Tom-Ellis-Serie („Lucifer“)

    Ellis als rasender und skrupelloser Mediziner

    "Rush": Sat.1 Emotions zeigt Tom-Ellis-Serie ("Lucifer") – Ellis als rasender und skrupelloser Mediziner – Bild: Gavin Bond/USA Network
    Tom Ellis als „Rush“

    Die schon etwas ältere US-Serie „Rush“ findet durch Sat.1 Emotions ihren Weg auf deutsche Bildschirme: Ab dem 26. September um 20.15 Uhr zeigt der Pay-TV-Sender die zehnteilige Serie mit Tom Ellis, der aktuell in „Lucifer“ zu sehen ist. Ellis spielt darin einen schnelllebigen, geradezu berauschten Mediziner. Die erste und einzige Staffel der Serie wurde 2014 für den amerikanischen Kabelsender USA Network hergestellt. In Deutschland war die Serie schon bei maxdome im Programm.

    Dr. William P. Rush (Ellis) ist ein ungewöhnlicher Arzt. Er lebt schnell, hat kaum moralische Skrupel und ist der Doktor, den Leute mit viel Geld anrufen, wenn sie ein medizinisches Problem haben, das sie verschwiegen behandelt wollen wissen. Wegen seiner impulsiven Art wurde Rush in seinem konventionellen Krankenhausjob gefeuert und betreibt nun sogenannte „Concierge-Medizin“: Er kommt in seinem schnellen Sportflitzer zu seinen Kunden nach Hause, verlangt dafür aber große Summen – und bitte in bar. Da hilft er schon mal aus, wenn ein Promi eine Prostituierte im Bett hat, die zu viel Drogen genommen hat oder wenn ein Sportler sich für eine Millionengage selbst in Lebensgefahr bringen will.

    Im Serienpiloten erhält Rushs schnelles Leben eine Delle, als er seiner großen Liebe Sarah (Odette Annable) wieder begegnet und für die Rush bereit wäre, „ein besserer Mensch“ zu werden.

    Zum Hauptcast gehören noch:
    Rick Gonzalez („Reaper – Ein teuflischer Job“, „Arrow“) als Manny Maquis – ein gut vernetzter Dealer, der Rush auch zu seinem Kundenstamm zählt;
    Larenz Tate als Dr. Alex Burke, ein ehemaliger Kommilitone und immer noch bester Freund von Rush, der aber mittlerweile ein Familienmensch ist und einer erfolgreichen Karriere als Notfallmediziner nachgeht, die durch seine Hilfe für Rush immer wieder gefährdet ist;
    Sarah Habel als Rushs „Assistentin“ Eve Parker, die für den windigen Mediziner nicht nur Anrufe entgegennimmt und neue Klienten über die Geschäftsgepflogenheiten informiert, sondern auch für den sorglosen Ablauf von Rushs Alltag sorgt – von der Bloody Mary am Morgen bis hin zu gebügelten Hemden. Aber sie tut auch ihr Möglichstes, um zu verhindern, dass sich ihr Boss übernimmt.

    07.09.2017, 19:02 Uhr – Bernd Krannich/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • linkin_park am 08.09.2017 10:01 via tvforen.de

      2014 gilt schon als "etwas älter"??
      Hätte jetzt was aus den 90ern erwartet.

      Schade, den Sender habe ich nicht, allein wegen Schnuckelchen Ellis wärs einen Blick wert.

      weitere Meldungen