RTL zeigt neue Folgen der Jauch-Gottschalk-Schöneberger-Show

    Drei neue Ausgaben von „Denn sie wissen nicht, was passiert“

    Vera Tidona – 24.03.2020, 16:01 Uhr

    „Denn sie wissen nicht, was passiert – Die Jauch-Gottschalk-Schöneberger-Show“

    Demnächst heißt es bei RTL wieder „Denn sie wissen nicht, was passiert“. Am Samstag, den 18. April um 20:15 Uhr stellen sich Barbara Schöneberger, Günther Jauch und Thomas Gottschalk in der Live-Show neuen Herausforderungen, bei denen neben Köpfchen auch Geschick und Spielfreude mit vollem Körpereinsatz gefragt sind. Weitere Ausgaben sind für den 25. April und 2. Mai geplant.

    Der Sender kündigt einige Neuerungen und Überraschungen für die drei Kandidaten an. Ins Detail möchte man aber aus verständlichen Gründen noch nicht gehen. Das Konzept der Unterhaltungsshow sieht vor, dass weder Barbara Schöneberger noch Günther Jauch oder Thomas Gottschalk zu Beginn der Show wissen, wer von den dreien die Moderation übernimmt und wer als Team spielen wird. In lustigen Quiz- und Aktionsrunden treten sie gegen prominente Kandidaten an.

    Der komplette Ablauf der Show inklusive der einzelnen Spiele ist allen Beteiligten gänzlich unbekannt – bis auf Spielleiter Thorsten Schorn, der die ahnungslosen Entertainer charmant und witzig durch den Abend führt. Dem Gewinner winkt ein Preisgeld von satten 50.000 Euro.

    Über allem schweben natürlich angesichts der Corona-Krise die Fragen, ob die Shows zu den genannten Terminen überhaupt live über die Bühne gehen können und falls ja, ob auch wieder Publikum zugegen sein kann. Schließlich spielten sowohl das Dreiergespann als auch die prominenten Gäste bislang immer für jeweils einen Studiozuschauer um das Preisgeld.

    Aus Quotensicht ist die Show ein voller Erfolg für RTL. Die letzten Live-Ausgaben von „Denn sie wissen nicht, was passiert“ wollten bis zu drei Millionen Zuschauer sehen, die für 19 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen sorgten. Schon bald nach dem Start im August 2018 entwickelte sich die Spielshow zum Publikumshit (fernsehserien.de berichtete) und schaffte sogar den Sprung in unsere TV-Tops 2019 (fernsehserien.de berichtete).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      Bei einer Show wie dieser, die auf Interaktion mit dem Publikum angewiesen ist, wäre es vielleicht dann besser zu warten.
      • am via tvforen.demelden

        Helmprobst schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Bei einer Show wie dieser, die auf Interaktion mit
        > dem Publikum angewiesen ist, wäre es vielleicht
        > dann besser zu warten.

        In dieser Zeit müssen wir auf vieles verzichten. Da bin ich froh, wenn es solche und ähnliche Sendungen gibt, auch wenn ihnen die Atmosphäre fehlt. Lieber eine Geistershow als gar keine!

    weitere Meldungen