RTL setzt ‚Die Anwälte‘ nach nur einer Folge ab

    Programmplaner werder immer ungeduldiger

    Mario Müller – 22.01.2008

    Mittlerweile wird nicht mehr lange fackelt, es geht Schlag auf Schlag. Und RTL will Sat.1 jetzt auch in Sachen Schnelligkeit beim Absetzen neuer Serien überholen.

    Während Sat.1 letzte Woche seine neue Sitcom „Das iTeam“ nach nur zwei Folgen aus dem Programm genommen hat (fernsehserien.de berichtete), schickt jetzt RTL seine erst am vergangenen Donnerstag gestartete Krimi-Serie „Die Anwälte“ in die Mottenkiste. Stattdessen zeigen die Kölner ab diesem Donnerstag um 21:15 Uhr wieder „CSI – Den Tätern auf der Spur“. Los geht’s mit der Folge „Falsches Spiel“ aus der vierten Staffel.

    Der Pilotfilm der von Studio Hamburg produzierten Serie „Die Anwälte“ mit Kai Wiesinger in der Hauptrolle erreichte nur 10,8 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe der 14–49-Jährigen und blieb damit laut RTL-Angaben „deutlich unter den Erwartungen des Senders“. „Die Anwälte“ erreichten nur halb so viele Zuschauer wie beispielsweise die US-Serien „CSI“ oder „Dr. House“.

    Die Serie war eigentlich schon im letzten Frühling für den Montagabend eingeplant, aber nachdem die thematisch ähnliche Eigenproduktion „Die Familienanwältin“ mit Mariele Millowitsch ebenso unbefriedigend lief, entschied man sich, den Start von „Die Anwälte“ zu verschieben (fernsehserien.de berichtete).

    Was mit den restlichen Folgen der Serie passiert, ist nicht bekannt.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      Ich denke, die Serie hatte schon allein wegen des Sendeplatzes keine Chance. Die Zielgruppe ist die gleiche, die Sat1 mit Navy CIS anspricht. Und ganz ehrlich: Ich sehe mir auch lieber Gibbs, DiNozzo und Co. an als irgendeine neue deutsche Serie über Anwälte.
      • am via tvforen.demelden

        Hauptleidtragender dürfte Kai Wiesinger (und sein Marktwert) sein, den RTL ja in der An-Trailerung immer in den Vordergrund gestellt hat...
        • am via tvforen.demelden

          .

          Das ist doch Schwachsinn und pure Hysterie!

          Wie kann man so bescheuert sein, eine Serie schon nach der ERSTEN Folge zu kippen?? Bei RTL liegen wohl die Nerven blank!

          Ich habe sie nicht gesehen, aber selbst wenn sich schlecht war, hat sie zumindest auf alle Fälle eine zweite Chance verdient.


          .
          • am via tvforen.demelden

            Wann verstehen die deutschen Sender einfach nicht,das von uns koperierte Serienformate nicht laufen.Wieso soll man sich das lästige Plagiat anschauen,wenn man auf einem anderen Sender das bessere Original sehen kann.Die Sender sollten vielleicht mal mit neuen Ideen ihr Publikum begeistern und nicht mit aufgewärmten Ideen aus den USA.
          • am via tvforen.demelden

            [url]http://www.quotenmeter.de/index.php?newsid=24838[/url]

            2,59 mios sind doch nicht schlecht?!?!?!?
            ein paar folgen und das kann auch nach oben gehen ode rnicht?

            echt wahnsinn; ist aber wie bei nokia, wo man nur noch auf excel sheets guckt und nur zahlen und nicht mehr den zuschauer sieht...
          • am via tvforen.demelden

            Kid schrieb:
            >
            > echt wahnsinn; ist aber wie bei nokia, wo man nur noch auf
            > excel sheets guckt und nur zahlen und nicht mehr den
            > zuschauer sieht...

            Finanzinvestoren sind naturgemäß ungeduldig. Da braucht man sich keinen Illusionen
            hingeben.
        • am via tvforen.demelden

          > Autor: Balmung (IP-Adresse gespeichert)
          > Datum: 23.01.08 01:49
          >
          > Irgendwie verkommt die Unterhaltungsindustrie eh immer mehr. Egal ob ...

          Naja - war sicher nie anders. Nur vor Jahren hatte ich FS1 und FS2 und nix. Heute hab ich zig Programme mit noch viel mehr Programm dahinter.

          Dass das subjektiv zu viel mehr Mist führt, find ich nicht überraschend. Aber tatsächlich läuft sehr viel Gutes -- das Selektieren wird halt immer komplizierter bei dem Überangebot.


          > Somit haben Titel (egal ob TV, Musik oder Videospiele), die nur eine eher
          > kleinere Zielgruppe ansprechen,

          Klar ärgern wir uns alle, wenn die Sender nicht den Mut haben zu warten, dass Serien überhaupt erst die Chance bekommen gemocht zu werden - gar Kult zu werden...

          Aber auch ich bin nicht meines Geldes Feind ... weshalb soll es ein komplett erfolgsabhängiger Sender dann sein?
          • am via tvforen.demelden

            Langsam verliert man den Spaß daran, eine Serie überhaupt erst anzufangen - man weiß ja nicht, ob man die folgenden Episoden noch zu sehen bekommt!!!
            Für mich haben die Sender echt den Schuß nicht gehört!
            • am via tvforen.demelden

              Aber echt mal, dass ist ja im Grunde schon bei jeder Serie so, selbst eine erfolgreiche ausländische Serie ist kein Garant dafür, dass sie bei uns nicht direkt nach den ersten Folgen wieder abgesetzt wird.

              Wie soll man sich da noch auf eine Serie freuen, wenn man nicht das Risiko eingehen will vom Sender total enttäuscht zu werden?

              Irgendwie verkommt die Unterhaltungsindustrie eh immer mehr. Egal ob TV, Musik oder Videospiele, alles muss immer mehr Käufer finden. Also muss alles immer mehr Mainstream werden. Somit haben Titel (egal ob TV, Musik oder Videospiele), die nur eine eher kleinere Zielgruppe ansprechen, schon direkt weniger Chancen, doch meist sie gerade die viel interessanter als der verwässerte Mainstream mist, der nur dafür gemacht ist so viele Leute wie nur möglich anzusprechen.

              Mal ehrlich, viele Serien aus den 80ern, die eben nur bestimmte Geschmäcker ansprachen, hätten heutzutage keine Chance mehr und würden schnell wieder in der Versenkung verschwinden.
          • am via tvforen.demelden

            Da fragt man sich halt schon, wie RTL eigentlich "Erfolg" misst, und wie sich das finanziell für sie lohnt.

            So tolle Firmen werben ja nun auch nicht im Umfeld der ungeahnt erfolgreichen "Dschungel-Show". Die Werbeblöcke sind auch nicht übermässig lang. Ich glaube nicht, daß hier wirklich Millionensummen fließen.

            Mir leuchtet auch nicht ein, was das soll, eine gekaufte und fertig produzierte Serie aus dem Programm zu werfen. RTL mußte sowieso sämtliche Folgen bezahlen.

            Da spielt es doch keine Rolle, wie viele Werbekunden darauf anspringen. Sie hätten das Material notfalls abgenudelt und gut. Wenn nötig, im Nachtprogramm, wo eh kaum jemand zuschaut.

            Aber sowas ist doch einfach nur hirnrissig.
            • am via tvforen.demelden

              Natürlich ist es keine vernünftige Lösung, Serien nach einer Folge abzusetzen. Aber nur weil die Serie gekauft wurde, bringt es doch nichts, diese dann auf Teufel kaum raus die Folgen zu senden. Die Werbeeinnahmen richten sich nach den Einschaltquoten, also kostet es RTL Geld, wenn Zuschauer ausbleiben. Aber ich denke, dass RTL vor allem so schnell reagiert hat, weil Sat1 an dem Donnerstag erstaunlich stark war, was die Einschaltquoten betrifft. Und ich denke, dass RTL so verhindern will, dass Sat1 zu alter Stärke zurückfindet. Denn bisher lag der einstige große Konkurrent Donnerstags immer am Boden. Man will ihm ja nicht wieder auf die Beine helfen, sodass die Zuschauer vielleicht Gefallen am Sat1 Programm finden. Und CSI hält wahrscheinlich viele vom Wechsel zum Konkurrenten ab.
          • am via tvforen.demelden

            Warum können die Sender nicht wie bei dem Film "Der Clown" erst einen Fernsehfilm bringen, um zu testen und hinterher zu entscheiden, aus dem Stoff eine Serie zu drehen? Das wäre für die Produktion billiger und entspannter für die Zuschauer, ein verlässliches Programm in der TV-Zeitschrift zu finden.
            • am via tvforen.demelden

              das ist typisch für die heutige wirtschaft. nokia reist den subventionen hinterher, im tv muss es sofort eine knallerquote sein. wenn das früher auch so gewesen wäre, gäbe es schon lange keine lindenstraße, gzsz oder unter uns mehr... (nicht das diese sendungen ihre lange laufzeit auch verdienen würden...;)
              • am via tvforen.demelden

                nur noch eine frage der zeit, wann mal ein pilotfilm in der ersten werbepause gekippt wird... :-)
                • am via tvforen.demelden

                  das wär auch mal was, coole idee...

                  frage ist nur, was mit den anderen folgen passiert? super rtl? ach ne, da is ja kein platz bei pannenshow und dieser talkshow zusammenfassung...
                • am via tvforen.demelden

                  Kid schrieb:
                  >
                  > das wär auch mal was, coole idee...
                  >
                  > frage ist nur, was mit den anderen folgen passiert? super
                  > rtl? ach ne, da is ja kein platz bei pannenshow und dieser
                  > talkshow zusammenfassung...

                  Der nächste Sommer kommt bestimmt :o)
                • am via tvforen.demelden

                  da ist aber ehe rbei mir folgendes angesagt:
                  ich-häng vor-der glotze, ich geh mal kurz raus
                • am via tvforen.demelden

                  Ich meinte doch das berühmte Sommerloch, in dem dann mal ganz gerne abgesetzte Serien kurz noch einmal reanimiert werden....
              • am via tvforen.demelden

                Ich habe es "leider" nicht gesehen, aber diese sofort weg Mentalität geht mir echt auf den ....
                Wann und wie soll sich mal was entwickeln, wenn man nach einer Folge schon einknickt?
                Evtl. hatten einige vor das zu gucken, aber an dem tag keine Zeit.
                bei Baywatch war es z.B. so:
                Nachdem die erste Staffel zunächst ein Flop war, wurde die Serie (nachdem Hauptdarsteller David Hasselhoff mit seiner Produktionsfirma All American Television die Produktion selbst in die Hand nahm), zur erfolgreichsten US-Fernsehserie des 20. Jahrhunderts, die in 144 Ländern ausgestrahlt wurde.

                Ich erwarte ja nicht gleich einen Welterfolg, aber wer hat den noch Lust sich in Zukunft eine neue Serie anzugucken, wenn man fast immer Angst haben muss, dass es gleich abgesetzt wird?!?!?

                So macht es auf Dauer keinen Spaß mehr und man muss sich nicht mehr wundern, wenn es nur noch Dokus gibt und so ein Krams...
                • am via tvforen.demelden

                  halli hallo
                  also ich habe die erste folge gesehen,und fand sie garnicht so schlecht,ich finde es schon blöd von rtl,warum zeige sie nicht mehr?eine richtige meinung kann man sich nach 1 folge eh noch nicht bilden,aber das ist eh typisch ,aber so nen sch... wie dschungel zeigen
                  lg liss
              • am via tvforen.demelden

                Wenn der Gaststar besser ist als der Hauptcast sollte man die Serie auch für immer begraben. Gute Entscheidung von RTL.

                Gruß Waders
                • am via tvforen.demelden

                  Und gestern habe ich noch einen Trailer für die nächste Folge gesehen, komisch...

                  Allerdings konnte mich die erste Folge auch ganz und gar nicht überzeugen: nachdem ich zunächst das Gefühl hatte, bei der Umsetzung eines neuen Theaterstücks dabei zu sein, konnten mich die einzelnen kleinen Geschichtchen auch nicht wirklich fesseln....
                  • am via tvforen.demelden

                    Typisch TV. Erst groß anpreisen, dann floppt die Serie und dann wieder Wdh. aus der CSI-Schublade. Wenigstens hat RTL noch die Dschungelshow im Programm.

                    ;-o
                    • am via tvforen.demelden

                      OLLEFENDT schrieb:
                      >
                      > Typisch TV. Erst groß anpreisen, dann floppt die Serie und

                      Im Gegensatz zum iTeam war's aber ordentlich angepriesen. Und wenn's keiner gesehen hat, dann weil's keiner wollte und wahrscheinlich sogar zu Recht.

                      Grüße
                      Bard

                  weitere Meldungen