RTL II zeigt dritte Staffel von „Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D“ ab September

    Sender versucht es wieder mit US-Serien eingangs der Primetime

    RTL II zeigt dritte Staffel von "Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D" ab September – Sender versucht es wieder mit US-Serien eingangs der Primetime – Bild: Marvel / ABC Studios
    „Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D.“

    RTL II nimmt Anfang September einen erneuten Anlauf mit frischer Serienware zum Auftakt der samstäglichen Primetime: Am 9. September starten die Münchener mit der dritten Staffel von „Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D.“ ab 20.15 Uhr. Die letzten Versuche, schon eingangs der Primetime mit Serienware zu punkten, ließen mit „Prison Break“ und „The Last Ship“ zu wünschen übrig, so dass aktuell auf dem Sendeplatz Spielfilme laufen.

    In den letzten Episoden der zweiten Staffel war es S.H.I.E.L.D. gelungen, sich vom Stigma der Unterwanderung durch Hydra ein Stück weit zu befreien, kann aber weiter nur im Verborgenen agieren. Durch die Freisetzung von Terrigen in die Welt wird in vielen sogenannten Inhumans (Nachfahren genetischer Experimente in prähistorischer Zeit durch die außerirdischen Kree) deren Verwandlung ausgelöst: Die gewährt ihnen verschiedene Superkräfte, bringt häufig auch äußerliche Veränderungen mit sich und verläuft zumeist extrem verstörend, wobei häufig versehentlich Unbeteiligte zu Schaden kommen.

    Daisy (Chloe Bennet) leitet unter der Aufsicht von Coulson (Clark Gregg) ein Team, das diese Menschen einsammeln will, um sie behutsam mit ihren Fähigkeiten und Lebensrealität vertraut zu machen, so dass niemand zu Schaden kommt. Sie hofft auf die Unterstützung von Lincoln Campbell (Luke Mitchell), der aber nichts mehr mit der Welt der Inhumans zu tun haben will.

    Bei dem Versuch, die neu transformierten Inhumans in eine sichere Umgebung zu bringen, muss Coulsons Team mit den offiziellen Regierungsbehörden konkurrieren. Die schießen lieber ersteinmal und stellen dann Fragen – wie das Regierungsbehörden in den meisten potentiell gefährlichen Situationen machen. Zudem taucht ein Inhuman namens Lash auf, der brutal auf andere Inhumans Jagd macht.

    Derweil sucht Fitz (Iain de Caestecker) nach einer Möglichkeit, Jemma (Elizabeth Henstridge) wiederzufinden, die im Finale der zweiten Staffel von dem Kree-Monolithen „verschluckt“ wurde. Während es für Fitz bei der Suche nur schlechte Nachrichten gibt, erfahren die Zuschauer schnell, was Jemma widerfahren ist.

    Derweil ist Ward (Brett Dalton) dabei, seinen Einfluss über die Hydra-Reste auszuweiten und kommt dabei mit einem alten Plan der Organisation in Kontakt …

    in den USA geht im Herbst die fünfte Staffel von „Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D.“ an den Start.

    03.08.2017, 15:32 Uhr – Bernd Krannich/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • Eddy am 06.08.2017 11:38

      Ich hätte niemals gedacht, dass ich einmal sowas schreibe, aber:

      Bei RTLII habe ich wirklich Hoffnung, dass wir die Staffel bis zu Ende sehen werden.
        hier antworten
      • 4200 am 06.08.2017 09:34

        Na endlich - freue mich!
          hier antworten
        • BlackOak am 04.08.2017 13:40 via tvforen.de

          Toll...bin mal gespannt, ob Amazon Prime es noch vorher schafft.
          • ftde am 03.08.2017 22:10 via tvforen.de

            TV Wunschliste schrieb:
            -------------------------------------------------------
            > in den USA geht im Herbst die fünfte Staffel von
            > "Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D." an den Start.

            Nö, nix Herbst. Januar 2018. Zuvor zeigt ABC auf dem gleichen Sendeplatz die neue Marvel-Serie "Inhumans".
            • serieone am 03.08.2017 19:35

              Ich schaue zur Zeit die Serie bei RTL Crime.
                hier antworten

              weitere Meldungen