RTL hält an „Sommerhaus der Stars“ auch in diesem Jahr fest

    Erster Boulevard-Bericht über mögliche Teilnehmer

    Ralf Döbele – 05.05.2020, 11:47 Uhr

    Das „Sommerhaus der Stars“ soll auch 2020 den „Kampf der Promipaare“ austragen

    Ein exotisches Ziel kommt für das diesjährige „Sommerhaus der Stars“ aufgrund der anhaltenden Corona-Krise kaum in Frage. Die luxuriöse Villa als Domizil soll zwar bleiben, sie wird aber aber dieses Mal in Deutschland stehen. Wo genau, das soll laut eines Berichts von Bild noch ein Geheimnis bleiben. Daneben verriet die Bouelvard-Zeitung aber erste Anwärter auf einen Platz im „Sommerhaus“ von RTL.

    So sollen Iris Klein und ihr Mann Peter Klein definitiv am „Kampf der Promipaare“ teilnehmen, genau wie Caro und Andreas Robbens aus „Goodbye Deutschland!“, die bereits ihre Verträge unterschrieben haben sollen. Auch die „Bachelor in Paradise“-Veteranen Carina Spack und Serkan Yavuz wären demnach dabei – sicher eine fragwürdige Entscheidung, drängte sich Spack doch zuletzt vor allem durch ihre Mobbing-Attacken in der Sat.1-Show „Promis unter Palmen“ in den Vordergrund.

    In den Bereich der Spekulation fällt dagegen die Teilnahme von Dschungelkönigin Melanie Müller und Mike Blümer sowie von Marc Terenzi und seiner Freundin Viviane Ehret-Kleinau. Mit ihnen werde laut Bild noch genauso verhandelt wie mit „Bachelor“-Kandidat Rafi Rachek und Sam Dylan („Prince Charming“).

    Wie genau die weiteren, durch die Corona-Pandemie bedingten Veränderungen beim von Seapoint produzierten „Sommerhaus der Stars“ aussehen werden, will RTL zeitnah bekannt geben. Mit der Ausstrahlung im Sommer ist aber weiterhin zu rechnen. Dies steht im Gegensatz zu „Bachelor in Paradise“, von dem erst 2021 neue Folgen im Programm stehen werden.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      Schlimm nur noch Trash im TV
        hier antworten
      • am via tvforen.demelden

        Wollte man Corina Spack nicht vom TV verbannen?
        Und nun kommst sie nochmals in solch einem Format.

        weitere Meldungen