Rob Lowe wird neuer Hauptdarsteller bei „Code Black“

    Darsteller als Armee-Arzt in Staffel zwei

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 06.07.2016, 09:44 Uhr

    Rob Lowe in „Parks and Recreation“ – Bild: NBC
    Rob Lowe in „Parks and Recreation“

    Rob Lowe hat einen neuen Job: Der amerikanische Schauspieler hat eine Hauptrolle in der CBS-Krankenhaus-Serie „Code Black“ übernommen, deren erste Staffel hierzulande von ProSieben gezeigt wurde. Nach mauen Quoten hatte der US-Sender „Code Black“ im Rahmen der Verlängerung einige Nachbesserungen verordnet. Eine davon war die Etablierung eines neuen zentralen, männlichen Hauptdarstellers neben Marcia Gay Harden. Und diese Rolle ist nun an Lowe gegangen. Der hatte bis Mai noch seine eigene Serie: Die Sitcom „The Grinder“ bei FOX (fernsehserien.de berichtete).

    Lowe spielt Colonel Ethan Willis. Der gehörte bis vor Kurzem als Teil der renommierten Combat Casualty Care-Forschung zu einem Armee-Krankenhaus in Afghanistan. Nun wurde er abgestellt, um am Angels Memorial Hospital die neuesten Techniken in Sachen Gefechtsfeld-Medizin weiterzugeben (neben der Behandlung von Wunden im Krankenhaus an der Front auch die Erstversorgung auf dem Schlachtfeld und die Evakuierung Verletzter in gefährlicher Umgebung). Die Straßen von Los Angeles als „Schlachtfeld“ zu sehen erscheint zwar recht krass, es ist aber nicht abzustreiten, dass gerade Schussverletzungen dort nicht selten sein dürften.

    Willis wird als aggressiv vorgehend beschrieben, die Regeln sind ihm deutlich weniger wichtig als positive Heilergebnisse – gehört die Improvisation doch zu den Tugenden der Medizin nahe der Front. Dr. Leanne Rorish (Harden) weiß Willis’ Pragmatismus und seine Durchsetzungskraft zu schätzen, aber nicht alle Ärzte sind gleichsam enthusiastisch.

    Neben der Neuverpflichtung von Lowe bestanden die Anpassungen bei „Code Black“ in der Beförderung von Jillian Murray und Boris Kodjoe (fernsehserien.de berichtete) in den Hauptcast sowie der Implementierung eines neuen Casts junger Doktoren – diese sollen jährlich weitestgehend ausgetauscht werden. Das kostete Bonnie Somerville und Raza Jaffrey ihre Jobs, während drei von vier neuen Rollen jüngst mit Noah Gray-Cabey, Nafessa Williams und Emily Tyra besetzt wurden.

    Der 52-jährige Lowe begann seine Karriere als Herzensbrecher in Filmen wie „The Outsiders“ und „St. Elmo’s Fire“ und gehörte zu einer Clique von Schauspielern, die man ob zahlreicher durch die Presse gegangenen „Jugendsünden“ als das Brat Pack bezeichnete. Mittlerweile ist der beliebte Darsteller mit Serien wie „The West Wing“, „Brothers & Sisters“, „Parks and Recreation“ und zuletzt „The Grinder“ erfolgreich.

    Lowe hat zudem noch einen „Roast“ bei Comedy Central gebucht (fernsehserien.de berichtete).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen