„Ragdoll“: Serienkiller-Thriller mit Lucy Hale („Pretty Little Liars“) mit Deutschlandpremiere an Halloween

    Mörder hinterlässt zusammengestückelte Leiche

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 29.09.2022, 13:28 Uhr

    „Ragdoll“ – Bild: RTL / © Sid Gentle Films 2021
    „Ragdoll“

    Die britisch-amerikanische Thrillerserie „Ragdoll“ hat eine deutsche Heimat und einen Termin für die hiesige Premiere. RTL Deutschland hat sich die Rechte an dem Sechsteiler gesichert und zeigt ihn an Halloween (31. Oktober) einerseits bei RTL+ und beginnt andererseits auf RTL Crime am gleichen Tag um 20:15 Uhr mit der Ausstrahlung.

    Ebenfalls am Gruselfeiertag nimmt RTL+ die erste Staffel der aktuellen Serie „Chucky“ in sein Angebot auf: Die Serie auf Basis der „Chucky“-Filme hatte ihre Deutschlandpremiere beim Pay-TV-Sender SYFY in den ersten Monaten des Jahres.

    Im Zentrum von „Ragdoll“ stehen ein eigenwilliger Serienkiller und eine ungewöhnliche, dysfunktionale Ermittlertruppe, die in London auf seiner Spur ist. Der sechsteilige Polizeithriller ist eine transatlantische Ko-Produktion zwischen AMC Networks und dem britischen Pay-TV-Sender Alibi.

    Der Fund einer ungewöhnlichen Leiche tritt den Fall los: Sie ist Frankenstein-mäßig zusammengestellt und besteht recht offensichtlich aus den Teilen von mehreren toten Personen. Die IT-Abteilung der Polizei schlägt den Namen Ragdoll-Killer vor – eine Ragdoll ist eine meist aus verschiedenen Resten zusammengenähte Puppe. Bald schon hinterlässt der Täter der Polizei einen Brief mit einer Namensliste – mutmaßlich die Liste seiner Opfer für die nächste Ragdoll – und der Hauptermittler findet sich darauf.

    Auf der anderen Seite steht die Polizei von London. Zu denen gehört Neuzugang DC Lake Edmunds (Lucy Hale, „Pretty Little Liars“), frisch aus Los Angeles eingetroffen. Die muss sich nicht nur im Fall und der neuen Abteilung orientieren, sondern auch zu ergründen versuchen, was sie von ihrem Vorgesetzten DS Nathan Rose (Henry Lloyd-Hughes, „Die Bande aus der Baker Street“) halten soll, der gerade erst nach einer Suspendierung in den Dienst zurückgekehrt ist. Insbesondere muss sie herausfinden, wie verlässlich er als ihre Rückendeckung in lebensgefährlichen Situationen ist. Mit seinem wechselhaften Verhalten gibt er zumindest viele Rätsel auf. Zudem hat Rose eine enge Verbindung zum Fall: Er hatte durch sein Fehlverhalten verursacht, dass ein Serienkiller nicht vor Gericht verurteilt wurde – noch im Gerichtssaal hatte er den Killer angegriffen, zusammengeschlagen – und sich eine Suspendierung „verdient“. Der Kopf eben jenes Killers thront nun auf der Leiche…

    Wenig hilfreich für Edmunds ist zudem, dass die gemeinsame Chefin des Teams, DI Emily Baxter (Thalissa Teixeira), eine enge Freundin von Rose und daher voreingenommen ist.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen