Quoten: Elstner-Geburtstagsshow besiegt „DSDS“ und „Schlag den Star“

    Mauer Start für „Prison Break“ und „The Last Ship“ bei RTL II

    Glenn Riedmeier – 09.04.2017, 11:54 Uhr

    „Top, die Wette gilt..!“

    Gestern Abend feierte Frank Elstner seinen 75. Geburtstag mit einer großen Jubiläumsshow im Ersten (fernsehserien.de berichtete). Stolze 5,72 Millionen Zuschauer waren bei der vierstündigen Sendung „Top, die Wette gilt..!“ dabei und bescherten der ARD einen Gesamtmarktanteil von 20,8 Prozent. Auch in der jungen Zielgruppe lief es hervorragend: 1,46 Millionen 14- bis 49-Jährige sorgten für starke 15,4 Prozent. Man darf gespannt sein, ob die ARD unter diesen guten Vorzeichen den von Frank Elstner geäußerten Wunsch umsetzt: Er schlug am Ende der Show vor, dass Kai Pflaume die Show „Top, die Wette gilt..!“ regelmäßig moderieren solle. Damit würde „Wetten, dass..?“ unter einem neuen Namen im Ersten wiederauferstehen – so wie es vor einigen Jahren bereits mit „Dalli Dalli“ alias „Das ist Spitze!“ geschehen ist.

    Das Erste besiegte mit Leichtigkeit die Show-Konkurrenz der Privatsender. „Deutschland sucht den Superstar“ legte mit der ersten Mottoshow ein neues Allzeit-Tief hin: Lediglich 13,6 Marktanteil wurden in der werberelevanten Zielgruppe erreicht, insgesamt schalteten 2,70 Millionen Menschen ein. „Willkommen bei Mario Barth“ fiel im Anschluss auf schwache 1,29 Millionen Zuschauer sowie 10,8 Prozent.

    ProSieben strahlte währenddessen eine neue Ausgabe von „Schlag den Star“ aus. 1,60 Millionen Zuschauer entschieden sich für das Duell zwischen Luke Mockridge und Attila Hildmann. Bei den 14- bis 49-Jährigen sprangen ordentliche 12,6 Prozent Marktanteil heraus. Unspektakulär präsentierte sich Schwestersender Sat.1, wo der Film „Blind Side – Die große Chance“ lediglich 1,52 Millionen Menschen anlockte, die für maue 7,2 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe reichten.

    Stärkster Verfolger der Elstner-Geburtstagsshow war das ZDF, wo eine neue Folge der Krimiserie „Helen Dorn“ tolle 5,67 Millionen Zuschauer bei 18,4 Prozent Gesamtmarktanteil sahen. Davon waren 900.000 unter 50 und sorgten für 8,9 Prozent in der werberelevanten Zielgruppe.

    RTL II schickte am Samstag seinen neuen Serienabend an den Start. 870.000 Zuschauer verfolgten um 20.15 Uhr den Auftakt zur brandneuen „Prison Break“-Staffel. Mit 5,9 Prozent in der jungen Zielgruppe lief es nur mäßig. „The Last Ship“ von Michael Bay machte seine Sache im Anschluss nicht besser: Die Free-TV-Premiere der schon einige Jahre alten Actionserie sahen 720.000 Menschen, die für maue 3,9 Prozent sorgten. Die zweite Folge steigerte sich auf schwachem Niveau auf 820.000 Zuschauer und 4,5 Prozent.

    VOX versuchte sein Glück mit der Animationskomödie „Madagascar 2“, blieb mit 1,11 Millionen Zuschauern sowie 6,2 Prozent in der jungen Zielgruppe aber ziemlich auf der Strecke. kabel eins kam mit drei Wiederholungen der US-Serie „Hawaii Five-0“ auf Reichweiten zwischen 1,15 und 1,24 Millionen. Der Zielgruppen-Marktanteil verharrte jedoch bei 4,2 bis 4,6 Prozent.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      Es war wirklich eine außergewöhnliche Show, voller Überraschungen. Kai Pflaume hat die Show bestes gemeistert, wäre dafür die Show wieder aufleben zu lassen.
        hier antworten

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen