Quoten: „DSDS“ wird „Beste Show des Abends“, „Wilsberg“ sticht „Die Diplomatin“ aus

    ProSiebenSat.1-Gruppe freut sich dennoch über stärkeren März

    Quoten: "DSDS" wird "Beste Show des Abends", "Wilsberg" sticht "Die Diplomatin" aus – ProSiebenSat.1-Gruppe freut sich dennoch über stärkeren März – Bild: RTL
    „Deutschland sucht den Superstar“

    Während die Sender der ProSiebenSat.1-Gruppe für sich im März einen klaren Aufwärtstrend in Anspruch nehmen, war zum Monatsende am Samstag doch kein Vorbeikommen an RTL. „Die beste Show der Welt“ von Joko und Klaas brachte es gestern in der umworbenen Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen auf 11,5 Prozent Marktanteil. Damit musste man den Titel der „Besten Show des Abends“ klar an den Kölner Konkurrenten und „Deutschland sucht den Superstar“ abtreten, wo man sich zudem mit 17,0 Prozent Marktanteil über einen leichten Anstieg gegenüber der Vorwoche (16,5 Prozent) freuen konnte. Insgesamt schauten hier 3,28 Millionen Zuschauer zu. Der Gesamtmarktanteil betrug dabei 11,4 Prozent.

    Die ProSiebenSat.1-Gruppe vermeldet für ihre Free-TV-Sender (Sat.1, ProSieben, kabel eins, sixx, Sat.1 Gold, ProSieben Maxx und kabel eins Doku) im März einen Quotensprung auf zusammen 28 Prozent Marktanteil (Vormonat 25,9 Prozent) und freut sich, dass man der IP-Gruppe von RTL mit ihren sechs Free-TV-Sendern RTL, VOX, Super RTL, n-tv, Nitro und RTLplus und ihren zusammengenommenen 24,8 Prozent nun 3,2 Prozentpunkte voraus sei – diese Sender hatten im März 0,2 Prozentpunkte verloren.

    Nachdem im Ersten die „Tagesschau“ ab 20.00 Uhr die Primetime vor 6,00 Millionen Zuschauern und mit einem Marktanteil von 22,9 Prozent beim Gesamtpublikum einläutete, musste sich der nachfolgende Krimi „Die Diplomatin – Jagd durch Prag“ mit einem Marktanteil von 13,9 Prozent der Konkurrenz aus Mainz geschlagen geben: Dort konnte „Wilsberg“ 4,38 Millionen Zuschauer zum Einschalten bewegen, der Gesamtmarktanteil betrug 14,8 Prozent. Auch beim jungen Publikum lag das ZDF mit ordentlichen 9,5 Prozent deutlich vorne, das Erste kam eingangs der Primetime nur auf 5,2 Prozent Zuschauerzuspruch.

    Für Sat.1 stehen zur besten Sendezeit dank „Kung Fu Panda 3“ ordentliche 10,7 Prozent zu Buche, insgesamt schauten hier 1,65 Millionen Menschen zu.

    RTL II zeigte den Kult-Film „Serenity – Flucht in neue Welten“ und konnte 990.000 Zuschauer mitnehmen: 5,2 Prozent wurden in der jungen Zielgruppe erreicht. Im Anschluss ging die zu ihrer späten Free-TV-Premiere kommende Miniserie „Dig – Operation Armageddon“ mit Werten von 1,5 und 1,2 Prozent Marktanteil klar baden. Bei kabel eins konnte der moderne Klassiker „Braveheart“ zwar durchschnittlich 910.000 Zuschauern insgesamt erreichen, in der Zielgruppe reichte es aber nur zu 3,8 Prozent. Für VOX war das angestaubte „Sister Act II – In göttlicher Mission“ ein glanzloses Arbeitstier: 4,7 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe stehen zu Buche, während es insgesamt für einen Marktanteil von 6,2 Prozent reichte.

    01.04.2018, 12:14 Uhr – Bernd Krannich/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen