Quoten am Sonntag: „Sherlock“ startet erfolgreich in die vierte Staffel

    „Tatort“-Wiederholung aus Münster schlägt die Konkurrenz

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 05.06.2017, 11:29 Uhr

    „Sherlock“ meldete sich am Sonntagabend erfolgreich zurück – Bild: BBC
    „Sherlock“ meldete sich am Sonntagabend erfolgreich zurück

    Der Pfingstsonntag markierte die Rückkehr von Benedict Cumberbatch und Martin Freeman in ihren Paraderollen. Das Erste strahlte mit „Die sechs Thatchers“ die erste Folge der vierten „Sherlock“-Staffel aus und konnte damit auch einen großen Erfolg beim jüngeren Publikum verbuchen. Zuvor konnte selbst die Wiederholung eines Münsteraner „Tatorts“ die Konkurrenz klar in die Schranken weisen.

    „Schwanensee“ mit Jan Josef Liefers und Axel Prahl, erstmals im November 2015 ausgestrahlt, brachte es zur besten Sendezeit auf 6,64 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von 23,3 Prozent beim Gesamtpublikum. In der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen lag die Zuschauerbeteiligung bei ebenfalls sehr guten 18,1 Prozent. „Sherlock“ erreichte im Anschluss insgesamt 3,13 Millionen Zuschauer und 12,5 Prozent. Doch gerade bei den jüngeren Zuschauern setzten sich Holmes und Watson mit 1,28 Millionen Zuschauern und für Das Erste ungewohnt starken 14,3 Prozent durch.

    Das ZDF setzte wie üblich am Sonntagabend auf große Gefühle, die sich dieses Mal vor dem Hintergrund eines „Sommers in Prag“ abzeichneten. 4,09 Zuschauer traten die Reise in die Tschechische Metropole an, was einen Marktanteil von 14,3 Prozent bedeutete. Bei den 14- bis 49-Jährigen blieb das Interesse mit 5,6 Prozent aber eher gering.

    Zeitgleich wurde „The Amazing Spider-Man 2“ seinem Titel auf RTL überhaupt nicht gerecht. Gerade einmal 990.000 Zuschauer entschieden sich für das Superhelden-Abenteuer, 3,6 Prozent der Gesamtzuschauer und 7,2 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Weitaus erfolgreicher schnitt ProSieben zeitgleich mit der Free-TV-Premiere von „Terminator: Genysis“ ab. Arnold Schwarzeneggers Rückkehr ins Franchise zog 2,48 Millionen Zuschauer an und ballerte sich damit zu einem Gesamtmarktanteil von 8,9 Prozent und zu satten 15,5 Prozent in der Zielgruppe.

    Die Werte für „It’s Showtime – Das Battle der Besten“ auf Sat.1 verbesserten sich währenddessen auch in dieser Woche kaum. 1,47 Millionen Zuschauer waren noch bei der Talentshow mit Annemarie und Wayne Carpendale dabei, dies entsprach 5,6 Prozent beim Gesamtpublikum. Bei den 14- bis 49-Jährigen lag der Wert bei 6,9 und damit immerhin leicht über dem vor zwei Wochen erreichten Tiefstwert.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen