„Prominent getrennt“: RTL+ verrät, wann sich die „Villa der Verflossenen“ wieder öffnet

    Diese „Promis“ ziehen demnächst in die Villa ein

    Vera Tidona – 24.01.2023, 16:24 Uhr

    „Prominent getrennt – Die Villa der Verflossenen“ – Bild: RTL
    „Prominent getrennt – Die Villa der Verflossenen“

    RTL hält an dem wenig erfolgreichen Reality-Format „Prominent getrennt“ fest und schickt im Frühjahr einen weiteren Schwung an Ex-Paaren in „Die Villa der Verflossenen“. Da das neue Format linear im letzten Jahr aber auf wenig Gegenliebe bei den Zuschauern stieß und zum Quotenflop wurde, strahlt der Kölner Sender nur die Auftaktfolge der zweiten Staffel aus – am Samstag, den 4. März zu nachtschlafender Zeit um 0:10 Uhr. Diese und die weiteren neun frischen Folgen sind ab dem 21. Februar bereits bei RTL+ verfügbar.

    Diesmal begeben sich folgende acht Ex-Paare in die Villa in Südafrika, die teilweise bei anderen Reality-Formaten wie „Temptation Island“ teilnahmen: Gloria (30) & Nikola Glumac (26), Tattoo-Model Kate Merlan (35) & Profifußballer Jakub Merlan-Jarecki (27), Marlisa Rudzio (33) & Fabio De Pasquale (28), Sandra Janina (23) & Juliano Fernandez (24), Michelle Kaminsky (25) & Marc-Robin Wenz (27), Silva Gonzalez (43) & Stefanie Schanze (34), Gustav Masurek (33) & Karina Wagner (26) aus „Bachelor in Paradise“ sowie Matthias Höhn (26) & Jenefer Riili (30) aus „Berlin – Tag & Nacht“.

    Die Teilnehmer der zweiten Staffel von „Prominent getrennt“RTL

    Erneut begeben sich mehr oder weniger bekannte Ex-Paare gemeinsam in eine Villa in Südafrika, um herauszufinden, ob die Zeit alle Wunden geheilt hat – oder ob noch immer Eifersucht und Zwietracht herrschen. Werden sie es trotz Trennung schaffen, an einem Strang zu ziehen, sich zu vertrauen und gemeinsam zu kämpfen? Dafür müssen sie alte Gräben schließen, sich aufeinander verlassen und beweisen, dass sie als Ex-Paar zusammenarbeiten können. Außerhalb der Villa, ganz ohne Ablenkung und die neugierigen Blicke der Mitbewohner:innen, verbringen die Ex-Paare noch einmal „Zeit zu zweit“ und stehen einander Rede und Antwort. In Gruppenspielen müssen die Teilnehmer unabhängig vom Ex die Gewinnsumme von 100.000 Euro verteidigen.

    Die Auftaktstaffel des neuen Reality-Formats feierte im vergangen Jahr bei RTL Premiere. Während anfangs noch solide 11,4 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen erreicht wurden, fiel das Interesse recht schnell auf unterdurchschnittliche 7,7 Prozent ab, was den Sender dazu veranlasste, das Format ins Nachtprogramm abzuschieben. Die Abrufe bei RTL+ waren aber offenkundig ausreichend, um der Sendung eine zweite Staffel zu spendieren.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am

      Wer oder was ist RTL???😜
      • (geb. 1979) am

        Wow, das ist glaube ich das 1. mal das ich gar keinen kenne, so manchen Teilnehmer solcher Shows kennt man ja wenigstens noch von Namen her aber die komplette Bande ist mir völlog unbekannt
        • am

          Wer ist da Prominent?
          • am

            Erst nach der Sendung!

        weitere Meldungen