„Power Book III: Raising Kanan“: Starz mit erstem Teaser-Trailer

    90er-Jahre-Prequel von „Power“ geht im Sommer 2021 an den Start

    Ralf Döbele – 29.12.2020, 13:45 Uhr

    „Power Book III: Raising Kanan“ startet im Sommer 2021

    Aktuell läuft bei Starz noch die erste Staffel des Spin-Offs „Power Book II: Ghost“. Die Fortsetzung des Erfolgsdramas „Power“ ist aber erst der Anfang der Franchise-Offensive bei dem US-Bezahlsender. Ein Teaser-Trailer gibt nun auch einen ersten Ausblick auf „Power Book III: Raising Kanan“, das im Sommer 2021 starten und die Zuschauer mit in die 1990er Jahre nehmen soll.

    So erzählt dieser Ableger, was damals mit der Figur Kanan Stark, in dem Prequel verkörpert von Mekai Curtis, geschehen ist. Dementsprechend kommt der Trailer fast wie ein Streifzug durch ein altes Fotoalbum daher. Die Bilder zeigen Kanans Kindheit in Queens und die Freunde, die ihm damals zur Seite standen – aber auch die persönlichen Beziehungen, die letztendlich zu seinem Untergang führten.

    Erster Teaser-Trailer zu „Power Book III: Raising Kanan“ (englisch)

    Hinter „Raising Kanan“ stehen „Power“-Serienschöpferin Courtney Kemp und Produzent Curtis „50 Cent“ Jackson, der Kanan Stark in der Originalserie verkörperte. Für das Konzept des Ablegers zeichnet Autor Sascha Penn verantwortlich.

    Noch zwei weitere Spin-Offs von „Power“ sollen nach und nach an den Start gehen und das für Starz wichtige Franchise ausbauen.„Power Book IV: Influence“ beschäftigt sich als Sequel mit dem zukünftigen Gouverneur Rashad Tate (Larenz Tate) und seinem rücksichtslosen Streben nach politischer Macht. „Power Book V: Force“ stellt den psychopathischen Tommy Egan (Joseph Sikora) in den Mittelpunkt, der New York hinter sich lässt und sich auf den Weg nach Los Angeles macht.

    „Power Book II: Ghost“ hat bei Starz im September einen überaus erfolgreichen Start hingelegt. Alleine in der Premierenwoche wurde die erste Episode fast 7,5 Millionen Mal über diverse Plattformen hinweg abgerufen – der erfolgreichste Serienstart seit Bestehen des Pay-TV-Senders. So überraschte es nicht, dass die Verantwortlichen recht schnell grünes Licht für eine zweite Staffel erteilt haben (fernsehserien.de berichtete).

    In Deutschland sind die „Power“-Spin-Offs bei Starzplay zu Hause.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1967) am melden

      WER zum Henker braucht dieses Prequel??
        hier antworten

      weitere Meldungen