„Power Book III“ erhält frühzeitig dritte Staffel

    Verlängerung noch vor der Premiere von Staffel zwei

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 12.08.2022, 12:00 Uhr

    „Power Book III: Raising Kanan“ – Bild: Starz
    „Power Book III: Raising Kanan“

    Erst an diesem Sonntag startet „Power Book III: Raising Kanan“ beim US-Bezahlsender Starz in die zweite Staffel. Doch bereits jetzt steht fest, dass die Prequel-Serie des Serienhits auch für ein drittes Jahr zurückkehren wird. Die Produktion der neuen Folgen wird in diesem Sommer in New York beginnen.

    Unsere leidenschaftlichen und loyalen Fans haben mit Spannung auf die Rückkehr von ‚Raising Kanan‘ mit der zweiten Staffel gewartet, um die Verwandlung des jungen, naiven Teenagers Kanan Stark zu der rücksichtslosen und ernstzunehmenden Figur zu sehen, die sie alle kennen und lieben, so Kathryn Busby, Präsidentin für Original-Programme bei Starz, in einem Statement. Wir freuen uns sehr, gleich die dritte Staffel nachzulegen mit dieser unglaublichen Besetzung, die von Patina Miller und Mekai Curtis angeführt wird.

    Das Spin-Off erzählt von den Anfängen des Kanan Stark, der in der Originalserie von Franchise-Produzent Curtis ‚50 Cent‘ Jackson verkörpert wurde. Das Format, das als große Familiensaga in den 1990er Jahren angelegt ist, spielt in der jamaikanisch geprägten Nachbarschaft von Queens, in der Stark aufgewachsen ist, bevor er schließlich zum Mentor, Partner und Gegner von Ghost und Tommy wurde. In der vorletzten Staffel der Mutterserie „Power“ war die Figur einen dramatischen Serientod gestorben.

    Zum Auftakt der zweiten Staffel hat Kanans (Curtis) Mutter Raquel ‚Raq‘ Thomas (Miller) die Kontrolle über den Drogenhandel in der Stadt erlangt. Doch zugleich entgleitet ihr Kanan immer mehr. Der kehrt unterdessen nach Queens zurück und begibt sich auf die Suche nach der Wahrheit über seine eigene Vergangenheit. Zeitgleich versucht Lou-Lou (Malcolm Mays) sein Plattenlabel zu retten, das in Schieflage geraten ist. Raq baut unterdessen ihr Geschäft im feindlichen Mafia-Gebiet aus und so sehr sie sich auch bemüht, ihre Familienbande lösen sich zusehends auf.

    Hinter „Power Book III: Raising Kanan“ stehen „Power“-Serienschöpferin Courtney Kemp und Produzent Curtis „50 Cent“ Jackson. Für das Konzept des Ablegers zeichnet Autor Sascha Penn verantwortlich.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am

      Meiner Meinung nach von Darstellern und Story das schwächste Power-SpinOff..Kanan"s Story interessiert mich überhaupt nicht !

      weitere Meldungen