„Outlander“ findet die Hunter-Geschwister für Staffel sieben

    Siebte Staffel der Kultserie besetzt bekannte Rollen aus den Romanen

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 28.06.2022, 13:27 Uhr

    Verstärken die siebte Staffel von „Outlander“: Izzy Meikle-Small (m.) und Joey Phillips (r.) – Bild: Vertigo Films/James Melia
    Verstärken die siebte Staffel von „Outlander“: Izzy Meikle-Small (m.) und Joey Phillips (r.)

    Fans der Buchreihe von Diana Gabaldon kennen die Geschwister Hunter bereits, doch in der siebten Staffel von „Outlander“ tauchen die Charaktere nun zum ersten Mal auf. Verkörpert werden sie laut Deadline Hollywood von Izzy Meikle-Small („Ripper Street“) und Joey Phillips („Casualty“), die damit das Ensemble der Erfolgsserie verstärken.

    Die beiden Schauspieler verkörpern die beiden Quäker Rachel und Denzell Hunter. Das Geschwisterpaar führt ein ruhiges Leben auf dem Land. Dies ändert sich allerdings, als der junge Ian (John Bell) mit dem kranken und verwundeten William Ransom (Charles Vandervaart) bei ihnen auftaucht. Dr. Denzell Hunter (Phillips) ist ein Arzt, der in Boston und London Medizin studiert hat. Als Verfechter der Freiheit möchte er die Armee der Revolution als Chirurg unterstützen – obwohl sein Glaube ein gewaltfreies Leben fordert und somit ein Mitwirken in einer Armee eigentlich ausschließt. Seine jüngere Schwester Rachel Hunter (Meikle-Small) ist eher zurückhaltend, hat aber auch eine feurige Seite, welche die Aufmerksamkeit von William und Ian auf sich lenkt.

    Die Produktion der siebten Staffel von „Outlander“ hat bereits im April in Schottland begonnen. In den neuen Folgen schlüpft erstmals Charles Vandervaart in die Rolle des erwachsenen William Ransom (fernsehserien.de berichtete). Wieder im Hauptcast mit dabei sind Caitriona Balfe (Claire Randall Fraser), Sam Heughan (Jamie Fraser), Sophie Skelton (Brianna Randall), Richard Rankin (Roger Wakefield) und John Bell als Ian Murray.

    Aufgrund der Corona-Pandemie hatten die Macher der Adaption der Romane von Diana Gabaldon beschlossen, die sechste Staffel kürzer zu halten und dafür der siebten Staffel einige Episoden zuzuschlagen. Die Hoffnung der Fans ist, dass „Outlander“-Heimatsender Starz diesmal die Wartezeit nicht so lange werden lässt und neue Folgen vielleicht schon zum Jahresende 2022 oder Anfang 2023 präsentiert – zwischen den Staffeln fünf und sechs hatten (eben auch wegen Corona) satte zwei Jahre gelegen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen