„Normal People“: Kultbuchverfilmung kommt im Juli nach Deutschland

    Streamingdienst Starzplay zeigt britische Erfolgsserie

    Bernd Krannich – 17.06.2020, 15:49 Uhr

    „Normal People“ – Marianne (Daisy Edgar-Jones) und Connell (Paul Mescal)

    Der deutsche Streaming-Anbieter Starzplay hat ein Veröffentlichungsdatum für seinen britischen Einkauf „Normal People“ verkündet: Am 16. Juli ist es soweit, dann kommt die Romanadaption in zwölf etwa 30-minütigen Teilen nach Deutschland.

    BBC Three und Hulu hatten die Adaption zu Sally Rooneys gleichnamigem Roman beauftragt, der international ein Bestseller war. Daisy Edgar-Jones und Paul Mescal spielen die Hauptrollen in der Geschichte, die zwei Schülern und später Studenten über die Jahre hinweg in einer Romanze folgt, die die beiden immer wieder zusammentreffen lässt. Starzplay hatte sich die Rechte unter anderem in Deutschland, Österreich und der Schweiz gesichert. Die Serie war in den USA und und Großbritannien Ende April veröffentlicht worden – im Vereinigten Königreich war der Erfolg sogar so groß, dass er einen Beitrag zur Wiederbelebung des Jugendsenders BBC Three führen könnte, der zuletzt „nur“ als On-Demand-Marke existiert (fernsehserien.de berichtete).

    Im Zentrum der Geschichte steht die komplizierte und zerbrechliche Beziehung zwischen Marianne (Edgar-Jones) und Connell (Mescal), zwei Teenagern, die in einem kleinen Ort im Westen Irlands vor ihren letzten Schultagen stehen. In der Schule ist Connell beliebt und steht mitten im Leben, während Marianne sich einsam und eingeschüchtert fühlt – allerdings kommt Marianne aus einer wohlhabenden Familie, für die Connells Mutter als Haushaltshilfe arbeitet. So bleibt die Beziehung der beiden ihr Geheimnis.

    Ein Jahr später studieren beide in Dublin, als sie erneut aufeinander treffen – und nun hat Marianne festen Boden unter den Füßen gefunden, während Connell schüchtern am Rand steht und damit hadert, sein schriftstellerisches Talent zu entfalten.

    Unser Kollege Gian-Philip Andreas lobte in seiner Bewertung anlässlich der Weltpremiere (hier die komplette Kritik) die beiden absolut herausragenden irischen Hauptdarsteller und die einfühlsam gelungene Umsetzung der intimeren Szenen des zentralen Paares (ein Paradebeispiel dafür, wie Erotik dargestellt werden kann, ohne sensationalistisch zu werden oder, im Gegenteil, einem prüden Zeitgeist zu folgen). Abzüge gibt es von ihm in der B-Note für die teils klischeehaft geschriebenen und gespielten Nebenrollen.

    Trailer zu „Normal People“ (englisch)

    Poster zu „Normal People“ von Starzplay Starzplay

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen