Neuer Job beim ORF: Oliver Pocher erobert die Alpenrepublik

    „Deutschlands Starcomedian“ sichtet Nachwuchskomiker

    Michael Brandes – 09.10.2013, 16:29 Uhr

    Neuer Job beim ORF: Oliver Pocher erobert die Alpenrepublik – "Deutschlands Starcomedian" sichtet Nachwuchskomiker – Bild: ORF

    Trotz seiner jüngsten Pleite mit „Promi Big Brother“ und seiner staunenswert unprofessionellen Moderation des ‚Deutschen Fernsehpreises‘, bei der er nicht einmal die Namen der Preisträger unfallfrei ablesen konnte, bleibt Oliver Pocher schwer im Geschäft. Dem besten Kumpel von Boris Becker ist es nun sogar gelungen, einen ausländischen Sender von seinen unbeschreiblichen Qualitäten zu überzeugen: Pocher wird Castingshow-Juror beim ORF.

    Als „Deutschlands Starcomedian“, so macht ihn der ORF seinen Zuschauern schmackhaft, soll Pocher junge österreichische Comedytalente entdecken. Unter dem Titel „Die große Comedy Chance“ werden im Januar 2014 zwei Shows in ORF eins ausgestrahlt. Die Aufzeichnungen erfolgen allerdings bereits Ende Oktober. Neben Pocher sitzen Peter Rapp, Eva Maria Marold und Ulrike Beimpold in der Jury der mittlerweile zweiten Staffel. Moderiert wird die Sendung von Andi Knoll. Auf den Sieger warten 25.000 Euro und der Titel „Comedy Star“.

    „Die große Comedy Chance“ ist ein Spin-Off von „Die große Chance“, der österreichischen Variante von „Das Supertalent“. Die Nachwuchscomedians wurden von der Originalshow abgekoppelt, weil „besonders das komödiantische Talent der Österreicherinnen und Österreicher sehr stark ausgeprägt ist und es verdient, in einer eigenen Show hervorgehoben zu werden“, erläutert der Sender.

    „Die große Chance“ erreichte auch in Deutschland einen gewissen Bekanntheitsgrad, was allerdings weniger mit den Talenten, sondern vielmehr mit Jury-Import Sido in Zusammenhang steht. Der Rapper streckte nach einer Live-Show den Society-Moderator Dominic Heinzl nieder, wurde aber später vom ORF begnadigt und ist wieder bei der neuen Staffel dabei, die seit September ausgestrahlt wird.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1969) am melden

      Zum ORF passt Hr. Pocher !!!
        hier antworten
      • (geb. 1946) am melden

        Nein, Danke !!!!!!!!!!!!
          hier antworten
        • am via tvforen.demelden

          Ähm ... hurra? Pfffff...

          Also mag kann von Pocher halten was man will, manche mögen ihn, manche nicht. Ich persönlich mag ihn nicht besonders, kann ihm aber sehr erfolgreich ignorieren.

          Aber darf ich meine echten Zweifel anbringen ob Pocher bei einer Show namens "Die große Comedy Chance" hier in Österreich erfolgreich sein wird?

          Ob er jetzt lustig ist oder nicht sei dahin gestellt, aber was er ganz sicher NICHT ist: kompatibel mit Österreichischem Humor! Österreichischer Humor IST NICHT deutscher Humor. Natürlich gibt es Dinge, die in beiden Ländern funktionieren, aber Fakt ist, dass etwas das in Deutschland funktioniert in Österreich vollkommen in die Hose gehen kann und andersrum.

          Man vergleiche nur "Genial Daneben!" und die österreichische Variante "Was gibt es Neues?". Fast das selbe Konzept, aber während ich die deutsche Serie recht nett und hin und wieder ganz lustig finde, kringle ich mich bei der österreichischen regelmäßig vor Lachen. Nicht, dass die besser wäre, aber sie ist österreichisch und hat daher einen etwas anderen Humor, der bei mir besser zündet als der Deutsche.

          Bei eben dieser Sendung waren im Laufe der Jahre auch immer wieder deutsche Comedians zu Gast. Während Michael Mittermair sich recht gut geschlagen hat, saß Pocher völlig verloren zwischen den österreichischen Kabarettisten. Seine Witze kamen einfach nicht an, weil es ein anderes Publikum ist als er gewohnt ist.

          Also wenn der Pocher entscheiden darf, wer Österreichs "Comedy Star" *augenroll* wird, dann seh ich schwarz. Bei jeder anderen Show könnte er sich vll sogar ganz gut machen, aber in diesem Bereich wird er scheitern. Was weiß der Pocher schon, was wir hier lustig finden?
          • am via tvforen.demelden

            Ja - manchmal seit ihr schon sehr speziell, aber das ist liebvoll gemeint:
            Wie bei Frank Stronach.
          • am via tvforen.demelden

            QueenLisi schrieb:
            -------------------------------------------------------
            > Österreichischer Humor IST NICHT deutscher Humor.
            > Natürlich gibt es Dinge, die in beiden Ländern
            > funktionieren, aber Fakt ist, dass etwas das in
            > Deutschland funktioniert in Österreich vollkommen
            > in die Hose gehen kann und andersrum.


            Da hast Du vollkommen Recht. Aber genau deshalb sehe ich Pochers Mitwirkung eher als zusätzliches Bewertungselement. Anders gesagt: Es ist eigentlich kein Fehler, wenn zu 25% auch der deutsche Humorgeschmack in die Juryentscheidung einfließt. Drei Jurymitglieder sind ohnehin g´standene Österreicher. Und es wird interessant werden, wieweit sich die Bewertungen hier unterscheiden.






            faxe61 schrieb:
            -------------------------------------------------------
            > Ja - manchmal seit ihr schon sehr speziell, aber
            > das ist liebvoll gemeint:
            > Wie bei Frank Stronach.



            Oh ja.... der gute alte Fräänk hat sich - wenn auch unfreiwillig - fix in der österreichischen Comedian-Szene etabliert. Das Problem ist nur, dass man ihn mit seinem austrokanadischen Kauderwelsch oft schwer versteht und daher viele Gags das Zielpublikum nicht erreichen...


            [IMG]http://www.irmscher.tv/hosting/di-1P6V.jpg[/IMG]
          • am via tvforen.demelden

            Werner111 schrieb:
            -------------------------------------------------------
            > Anders gesagt: Es ist
            > eigentlich kein Fehler, wenn zu 25% auch der
            > deutsche Humorgeschmack in die Juryentscheidung
            > einfließt. Drei Jurymitglieder sind ohnehin
            > g´standene Österreicher. Und es wird interessant
            > werden, wieweit sich die Bewertungen hier
            > unterscheiden.

            Interessant, ja vielleicht, aber zielführend?
            Die Frage ist ja, was das bringen soll? Will man einen Kabarettisten (oder meinetwegen einen Comedian) für Österreich finden, oder einen der zu 25% dem deutschen Publikum gefällt? ;)
            Zumal es einige deutsche Comedians gibt, die ich für eine solche Aufgabe als wesentlich geeigneter einstufen würde. Die den deutschen Humor einbringen würden, aber gleichzeitig ein gutes Gespür für den österreichischen haben. Mittermair hab ich hier schon mal erwähnt, aber es gibt noch andere.
            Aber kaum jemand ist humortechnisch so weit weg wie Pocher, befürchte ich.

            Zumal er vielleicht auch gar nicht rasend viel verstehen wird, der gute Pocher. Nicht nur was den Humor angeht, sondern auch bei der Sprache. Ich denk da an österreichische Kabarettisten, die gerne mit Musik und Gesang arbeiten, und natürlich mit (stark) österreichischer Färbung. Ich befürchte, all zu gut wird er bei solchen Kandidaten nicht mitkommen.
          • am via tvforen.demelden

            QueenLisi schrieb:
            -------------------------------------------------------
            > Interessant, ja vielleicht, aber zielführend?
            > Die Frage ist ja, was das bringen soll? Will man
            > einen Kabarettisten (oder meinetwegen einen
            > Comedian) für Österreich finden, oder einen der
            > zu 25% dem deutschen Publikum gefällt? ;)


            In Anbetracht der Tatsache, dass ich vom vorjährigen Sieger nie wieder was gehört oder gesehen habe, sind die Platzierungen in Bezug auf die Karriere letzendlich ohnehin sekundär. Das Plus der Sendung ist der Unterhaltungsfaktor, der im letzten Jahr sehr hoch war.

            Der einzige nachhaltig erfolgreiche Teilnehmer 2012 war übrigens der geniale "Blonde Engel" aus Linz, welcher den Bewerb aber nicht gewonnen hat. Er war schon vorher ziemlich bekannt, die Show hat ihm aber einen erheblichen Anstieg der Engagements beschert. Seine TV-Auftritte kamen nämlich beim Publikum sehr gut an.


            .
        • am via tvforen.demelden

          wunschliste.de schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > und seiner staunenswert unprofessionellen
          > Moderation des 'Deutschen Fernsehpreises', bei der
          > er nicht einmal die Namen der Preisträger
          > unfallfrei ablesen konnte, bleibt Oliver Pocher
          > schwer im Geschäft.

          Allein dieser Absatz reicht mir schon.

          Pocher hat aus "Unsere Mütter, unsere Väter" versehentlich "Unsere Väter, unsere Mütter" gemacht. Warum schreit da nicht gleich sämtliche Frauen dieser Welt empört auf?

          Und erst die Sportler: Wie konnte er nur "Sport inside" mit "Inside Sport" verwechseln? Letzteres klingt als Name viel besser. Und das während er einen ganzen Abend moderieren muss mit einer Frau, mit der er offensichtlich mehr schlecht als Recht zumindest in Moderationen zusammenarbeitet.

          Unprofessionell war die Show bei Sat1.

          Ich bin kein Fan von Pocher, dazu sehe ich zu wenig von ihm. Früher im QCC fand ich seine Kurzauftritte sehr gelungen. Die waren witzig und auf den Punkt.
          Dieses große Bashing geht mir furchtbar auf die Nerven. Man könnte meinen, Pocher sei Satans Wiedergeburt auf Erden.
          • am via tvforen.demelden

            Ja, dieses Bashing von allen möglichen Medien empfinde ich persönlich auch unprofessioneller als ihn selbst. Und auch diesen Artikel der Wunschliste, sorry.

            Ich habe den Fernsehpreis größtenteils gesehen (es wurde mir dann aber zu lang, aber offenbar ist 22.15 Uhr jetzt das neue 20.15 Uhr) und fand es gar nicht so schlimm. Die Moderation der beiden war m. E. leiser und unaufdringlicher als die von Hape Kerkeling, also keineswegs unangenehm. Ich mag Kerkeling lieber, aber nicht als Moderator einer solcher Preisverleihung.

            Im Übrigen habe ich gelesen, dass Pocher ja Sylvie van der Vaart so brüskiert haben soll. Sorry, ich habe nichts davon gesehen oder gehört - die Bemerkung kam von Cindy aus Marzahn. Und selbst das war harmlos und auch relativ unwitzig. Aber Hauptsache, man hat mal aufgebauscht.
        • am via tvforen.demelden

          Naja, man kann ja von Pocher halten, was man will - und diese unsägliche "Promi"-Big-Brother-Kacke war auch für ihn wenig förderlich. Aber er geht seinen Weg. Ob der nun gut ist oder nicht sei mal dahingestellt.

          Aber was ich sagen möchte: Er hat vor ewigen Zeiten bei Hans Meiser erzählt, dass er Karriere im TV machen will und keiner hat's geglaubt. Für sein Durchhaltevermögen Hut ab.

          Bei 5 gegen Jauch und als Fußballfachmann finde ich ihn auch echt gut.
          • am melden

            Pocher kann gleich in Österreich bleiben, nicht nur beim ORF.
              hier antworten
            • (geb. 1955) am melden

              Wenn wir Glück haben bleibt er ja beim ORF.
                hier antworten
              • am via tvforen.demelden

                "Die große Chance". Vielleicht besteht sie ja, und zwar dass er da bleibt.
                • am via tvforen.demelden

                  wolle64 schrieb:
                  -------------------------------------------------------
                  > "Die große Chance". Vielleicht besteht sie ja,
                  > und zwar dass er da bleibt.


                  Das glaube ich nicht, denn Sido ist ja auch nach jeder Staffel der Großen Chance wieder zurück nach Deutschland... [IMG]http://www.irmscher.tv/hosting/di-R8PW.gif[/IMG]

              weitere Meldungen

              weitere Meldungen

              weitere Meldungen

              weitere Meldungen