Nach 35 Jahren: SciFi-Serie „Telerop 2009“ wieder im TV

    So stellten sich Drehbuchautoren 1974 das Jahr 2009 vor

    Michael Brandes – 09.08.2009

    Nach 35 Jahren: SciFi-Serie "Telerop 2009" wieder im TV – So stellten sich Drehbuchautoren 1974 das Jahr 2009 vor – Bild: ARD

    Im regionalen Vorabendprogramm der ARD wurde 1974 die deutsche Science-Fiction-Serie „Telerop 2009 – Es ist noch was zu retten“ ausgestrahlt, die eine düsteren Blick auf die Welt in 35 Jahren warf.

    Telerop ist ein Fernsehsender, der aus dem Öko-Katastrophengebiet Deutschland berichtet, das in Teilen zu einer Steppenlandschaft geworden ist. Wie sich die Drehbuchautoren Jürgen Voigt und Karl Wittlinger die heutige Welt vor 35 Jahren vorgestellt haben, zeigt der ARD-Digitalkanal EinsFestival ab dem 16. September. Dort wird die 13teilige Serie jeweils mittwochs um 20:15 Uhr zum ersten Mal wiederholt.

    Die erste Folge ‚Eisberge‘ thematisiert am 16.9. das Trinkwasser-Problem. Wasser ist 2009 ein Luxusartikel. In Edinburgh drohen die Hydrokulturen zu verdorren. Die Motivatoren der ‚Telerop‘ Jo Wismuth (Ingrid Resch) und Pierre van Floot (Fred Maire), laden den Eisprospektor Bob Crowly (Günter Strack) ins Studio ein. Crowly baut Eisfelder in der Arktis ab, hortet die Eisberge, um das Eis später mit Riesengewinnen als Trinkwasser zu verkaufen. Seine Tochter Bets leitet die Eistransporte. Im TV-Studio werden inzwischen auf Monitoren Szenen von 1975 eingeblendet – wie sah es ‚damals‘ aus, und was hätte getan werden müssen, um die Katastrophe des Jahres 2009 zu verhindern? Mr. Crowly wird in die Enge getrieben. Endlich verspricht er, einen Eisberg nach Schottland umzudirigieren. Der Berg kentert. Mit ihm Tochter Bets und ihr Freund, der Navigator.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.de

      weiter so ARD. Genau sowas erwarte ich von einsextra. Dort laufen öfters interessante Sendungen.
      • am via tvforen.de

        Schade, dass solche Serien so selten wiederholt werden. Die Eigenproduktionen unserer Öffentlich-Rechtlichen können sich in Sachen Science-Fiction nämlich durchweg sehen lassen.

        Doppelt schade, dass ich den Sender auch nicht empfange. Wieso betreibt man von meinen Gebühren überhaupt Sender, die nicht ohne weiteres empfangbar sind?

        Wenn man sich das sparen und im "normalen" ÖR-Fernsehn wieder ein akzeptables Programm für "alle" bieten würde, hätte ich zumindest nicht das Gefühl, für etwas zahlen, was meine Interessen nicht ausreichend abdeckt.
        • am via tvforen.de

          Wenn Ihr alle EinsFestival nicht empfangen könnt, dann solltet Ihr - entschuldigt bitte - euch alle schämen, denn es ist wirklich so einfach, EinFestival zu empfangen. Jeder hat wirklich entweder einen Kabelanschluss oder Sat-Anlage, und jeder kann sich doch schnell einen Decoder holen fürs digitale Kabelfernsehen (kostet keine 50 Euro) oder seine analoge Sat Schüssel auf digital umstellen (kostet ebenfalls net viel)

          Und wem das dann noch zu teuer ist der kauft sich für 15 - 20 Euro einen DVB T Receiver, hiermit kann EinsFestival ebenfalls problemlos in fast ganz Deutschland empfangen werden.

          Verstehe es einfach net warum so viele immer motzen, das man Fernsehsender nicht empfangen kann dabei ist es wirklich nur ein Klacks.

          Wenn Ihr eine Woche aufmerksam das Programm studiert habt dann schaut ihr es öfters wie das Erste Programm. Denn zusammen mit EinsPlus und EinsExtra gibt es drei sagenhafte öffentlich rechliche DigitalKanäle der ARD. Perfekt!!

          Und das beste: Ihr bekommt gleich kostenlos ZDFdoku, ZDFTheater, ZDFinfo dazugeliefert. Ebenfalls sehenswert. Doppeltperfekt!!!

          Ich bin froh, EinsFestival empfangen zu können, denn hier gibt es nicht nur Serien aus den 60er 70er und 80er, nein hier gibts auch US Serien zur Primetime. Zwar keine aktuellen, aber Serien aus meiner Kindheit und Jugend. Aber das wird sich auch ändern, mit dem Start des neuen digitalen Familienprogramms des ZD das im digitalen Kabel und auf Satellit starten soll (2010 statt ZDFdoku)
        • am via tvforen.de

          eggi 4u schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > Wenn Ihr alle EinsFestival nicht empfangen könnt,
          > dann solltet Ihr - entschuldigt bitte - euch alle
          > schämen, denn es ist wirklich so einfach,
          > EinFestival zu empfangen. Jeder hat wirklich
          > entweder einen Kabelanschluss

          Ich nicht.

          > oder Sat-Anlage, und

          Ich nicht.

          > jeder kann sich doch schnell einen Decoder holen
          > fürs digitale Kabelfernsehen (kostet keine 50
          > Euro) oder seine analoge Sat Schüssel auf
          > digital umstellen (kostet ebenfalls net viel)

          Könnte ich, nutzt mir aber nichts.

          > Und wem das dann noch zu teuer ist der kauft sich
          > für 15 - 20 Euro einen DVB T Receiver, hiermit
          > kann EinsFestival ebenfalls problemlos in fast
          > ganz Deutschland empfangen werden.

          Habe ich. Aber in meiner Region gibt es über DVB-T kein Eins Festival.

          Jetzt muss ich mich wohl schämen.


          > Wenn Ihr eine Woche aufmerksam das Programm
          > studiert habt dann schaut ihr es öfters wie das
          > Erste Programm.

          Öfter als!


          Einen einigermaßen brauchbaren Tipp hast Du dafür vergessen: http://zattoo.com/de
        • am via tvforen.de

          Sehr viele haben einfach nur Kabel Analog.Dein Fall ist eher die Ausnahme,denk ich.
          Und die Kabel Analog Seher könnten sich ohne Probleme schnell ne digitale Box holen.
          Oder bei Verfügbarkeit von zb. Kabel D 12€ extra im Monat zahlen und zig Sender mit dazu bekommen.

          1Festival ist in diesen Regionen auch via DVB-T empfangbar:

          Düsseldorf/Ruhrgebiet - Kanal 48
          Köln/Bonn - Kanal 50
          Frankfurt a.M./Mainz/Wiesbaden - Kanal 37
          Sachsen-Anhalt - Kanal 24
          Magdeburg, Broken - Kanal 29
          Wittenberg - Kanal 24
          Thüringen - Kanal 21
          Gera - Kanal 25
          Wuppertal/Ostwestfalen - Kanal 48
          Münsterland - Kanal 21
          Sachsen - Kanal 24
          Dresden, Löbau - Kanal 39
          Chemnitz, Schöneck - Kanal 25
          Aachen - Kanal 50
        • am via tvforen.de

          eggi 4u schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > Wenn Ihr alle EinsFestival nicht empfangen könnt,
          > dann solltet Ihr - entschuldigt bitte - euch alle
          > schämen, denn es ist wirklich so einfach,
          > EinFestival zu empfangen. Jeder hat wirklich
          > entweder einen Kabelanschluss oder Sat-Anlage, und
          > jeder kann sich doch schnell einen Decoder holen
          > fürs digitale Kabelfernsehen (kostet keine 50
          > Euro) oder seine analoge Sat Schüssel auf
          > digital umstellen (kostet ebenfalls net viel)
          >
          > Und wem das dann noch zu teuer ist der kauft sich
          > für 15 - 20 Euro einen DVB T Receiver, hiermit
          > kann EinsFestival ebenfalls problemlos in fast
          > ganz Deutschland empfangen werden.
          >
          > Verstehe es einfach net warum so viele immer
          > motzen, das man Fernsehsender nicht empfangen
          > kann dabei ist es wirklich nur ein Klacks.
          >
          > Wenn Ihr eine Woche aufmerksam das Programm
          > studiert habt dann schaut ihr es öfters wie das
          > Erste Programm. Denn zusammen mit EinsPlus und
          > EinsExtra gibt es drei sagenhafte öffentlich
          > rechliche DigitalKanäle der ARD. Perfekt!!
          >
          > Und das beste: Ihr bekommt gleich kostenlos
          > ZDFdoku, ZDFTheater, ZDFinfo dazugeliefert.
          > Ebenfalls sehenswert. Doppeltperfekt!!!
          >
          > Ich bin froh, EinsFestival empfangen zu können,
          > denn hier gibt es nicht nur Serien aus den 60er
          > 70er und 80er, nein hier gibts auch US Serien zur
          > Primetime. Zwar keine aktuellen, aber Serien aus
          > meiner Kindheit und Jugend. Aber das wird sich
          > auch ändern, mit dem Start des neuen digitalen
          > Familienprogramms des ZD das im digitalen Kabel
          > und auf Satellit starten soll (2010 statt ZDFdoku)


          Denke ich auch, das es mindestens eine Möglichkeit gibt die digitalen Sender von ARD und ZDF die es noch UMSONST gibt zu empfangen. Und nebenbei: EinsFestival ist wirklich ein Nostalgiesender wo sie die Anschaffung auf jedenfall lohnt. Der ZDFtheaterkanal z.B. bringt auch gelegentlich interessante Schmankerl aus den ZDF-Archiven und wer weiß vielleicht wird das der neue Familienkanal ab 2010 auch machen.

          Zum eigentlichen Thema: Die Serie selbst kenne ich nicht, klingt aber sehr interessant. Werde ich mir mal ansehen was das ist.
      • am via tvforen.de

        Kriege Eins Festival leider auch nicht rein. Würde die Sendung gerne wiedersehen, weiß noch, wie ich als Kind davor saß und mich gruselte, wohingegen meine Eltern das ganze als "Quatsch" abtaten...
        • am via tvforen.de

          Klingt toll, aber warum wird sowas auf einem Sender wiederholt, den nicht alle empfangen können? :(

          weitere Meldungen