Melissa George neben Justin Theroux in „Mosquito Coast“-Serie

    Aussteiger verwickelt seine Familie in tragische Ereignisse

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 05.11.2019, 12:12 Uhr

    Melissa George in ihrer kurzlebigen Serie „Heartbeat“ – Bild: NBC
    Melissa George in ihrer kurzlebigen Serie „Heartbeat“

    Der Cast der Serienadaption „Mosquito Coast“ nimmt Gestalt an. Justin Theroux spielt in dem Projekt von Apple Allie, einen Idealisten, der seine Familie mit zu einem Neuanfang in den Dschungel Mittelamerikas nimmt. Als seine Serien-Gattin wurde nun Melissa George engagiert, Gabriel Bateman und Logan Polish spielen die Kinder der beiden.

    Apple hatte dem Projekt unlängst eine Serienbestellung gegeben. Das Projekt basiert auf dem Roman „The Mosquito Coast“, der 1981 von Paul Theroux veröffentlicht wurde – dem Onkel von Justin Theroux. 1986 wurde der Film mit Harrison Ford in der Hauptrolle adaptiert.

    Der Roman erzählt aus der Sicht des 14-jährigen Charlie die Geschichte seiner Familie: Der Vater, ein durchaus erfolgreicher Erfinder, wird zunehmend kritischer gegenüber der Konsum-Kultur seiner amerikanischen Heimat und befürchtet, dass das Gebaren seines Landes auf einen Atomkrieg hinauslaufen wird – er verpflanzt seine Familie nach Honduras. Dort bemüht er sich, das Leben für die einheimischen Nachbarn zu verbessern, scheitert aber an seiner eigenen Dickköpfigkeit sowie den Interessen von Missionaren und Verbrechern.

    Melissa George porträtiert Mutter Margot – die Rolle wurde im Film von Helen Mirren dargestellt. George ist immer wieder knapp an einem großen Durchbruch vorbeigeschrammt. Nach ihrem erfolgreichen Karrierestart in Soaps in ihrer australischen Heimat kam sie über „Conor, der Kelte“ und „Thief – Der Millionenjob“ nach Hollywood und zu einer Rolle als Bösewicht in „Alias – Die Agentin“ und danach für eine staffellange Rolle zur HBO-Serie „In Treatment – Der Therapeut“. Eine angedachte Hauptrolle bei „Grey’s Anatomy“ als Merediths selbstzerstörerische Freundin aus Studientagen scheiterte nach einem Testlauf, ebenso mehrere Serienpiloten und eine angedachte Serienversion ihrer Miniserie „Hunted – Vertraue niemandem“. Zuletzt war George im kurzlebigen „Heartbeat“ und als verstorbene Astronauten-Ehefrau in Rückblicken bei „The First“ zu sehen.

    Der 15-jährige Gabriel Bateman spielt hier Charlie, das jüngste Kind von Allie und Margot. Obwohl noch ein Jugendlicher, kann Bateman schon auf eine erkleckliche Karriere zurückblicken, vor allem in Horror-Filmen. Daneben war er in den Serien „American Gothic“ und „The Dangerous Book for Boys“ zu sehen.

    Logan Polish porträtiert Tochter Dina. Die Schauspielerin war bisher vor allem in Filmen zu sehen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1967) am melden

      Joar, ich kann Bernd nur zustimmen: ich sehe Melissa total gerne und kann es nach wie vor nicht nachvollziehen, warum ihr der große Durchbruch nie gelungen ist.....man kann es ihr echt nur wünschen, dass der Durchbruch ihr nochmals irgendwann ghelingen wird!!
        hier antworten

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen