„Meiberger“: Starttermin für dritte Staffel der Krimiserie

    Neue Fälle für Fritz Karl im November auf ServusTV

    Vera Tidona – 25.09.2020, 14:56 Uhr

    „Meiberger“

    ServusTV kündigt für den 15. November die dritte Staffel der erfolgreichen Krimiserie „Meiberger“ mit Fritz Karl als deutsche TV-Premiere an. In den vier neuen Folgen – immer sonntags um 21:15 Uhr – nimmt Gerichtspsychologe Thomas Meiberger seinen Dienst wieder auf. Zu seinem Team gehören erneut Ulrike Tscharre, Cornelius Obonya und Franz Josef Danner.

    Gerichtspsychologe Thomas Meiberger (Karl) hilft im Großraum Salzburg bei der Aufklärung von Verbrechen. Gleich zum Auftakt der neuen Staffel wird Meiberger privat und beruflich mit einem neuen Fall konfrontiert: Seine Lebensgefährtin Barbara wird Opfer eines Raubüberfalls, doch dem Täter gelingt die Flucht. Als der forensische Experte jedoch von den polizeilichen Ermittlungen ausgeschlossen wird, begibt sich Meiberger allein auf die Suche nach dem Täter.

    Wieder mit dabei sind neben Fritz Karl außerdem sein Team, bestehend aus Ulrike Tscharre als Staatsanwältin Barbara Simma, Cornelius Obonya als Kripo-Chef Nepo Wallner und Franz Josef Danner als liebenswerter und humorvoller Polizist Kevin Ganslinger.

    In weiteren Rollen sind diesmal Reinhard Nowak, Susi Stach, Johannes Silberschneider, Gunther Gillian und Martin Leutgeb zu sehen. Regie führte Michael Podogil („Prost Mortem“), die Drehbücher stammen von Maja und Wolfgang Brandstetter sowie Timo Lombeck und Marcel Kawentel.

    Die österreichische Serie entsteht in der Stadt Salzburg und St. Gilgen am Wolfgangsee und wird von Mona Film für ServusTV produziert. Mit vier Folgen fällt die dritte Staffel Corona-bedingt kürzer aus als die beiden ersten Staffeln mit jeweils acht Episoden.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    weitere Meldungen