Matt Barr („Sleepy Hollow“) jagt für CBS-Sommerserie „Blood & Treasure“

    FBI-Kunstspezialist jagt Terroristen und gestohlene Antiquitäten

    Bernd Krannich – 18.06.2018, 10:28 Uhr

    Matt Barr als Leland Gallo in „Valor“

    CBS hat die Besetzung der männlichen Hauptrolle in seiner für Sommer 2019 eingeplanten Serie „Blood & Treasure“ gefunden: Matt Barr. Der stand zuletzt für die The-CW-Militärserie „Valor“ unter Vertrag. Barr wird an der Seite der bereits vor einem Monat engagierten Sofia Pernas zu sehen sein (fernsehserien.de berichtete), die durch die Absetzung von NBCs Militärserie „The Brave“ frei wurde. Im Zentrum der Serie steht eine weltweite Schatzjagd, die einem Terroristen die Geldmittel abgraben soll, aber zu einem alten Mysterium führt.

    Barr übernimmt die Rolle des brillanten Antiquitäten-Experten Danny, der sich zusammen mit der gerissenen Kunstdiebin Lexi (Pernas) – seine Ex – auf die Fährte eines skrupellosen Terroristen setzt, der seine Operationen mit geklauten Kunstschätzen finanziert. Während die beiden kreuz und quer auf der Welt ihr Ziel verfolgen, „finden sie sich überraschend im Zentrum der seit 2000 Jahren andauernden Schlacht um die Wiege der Menschheit“.

    Laut Deadline war Danny ein Mitglied der FBI-Elite-Einheit „Kunst und Antiquitäten“ und hatte dort beim Aufspüren von in Kriegen und Bürgerkriegen entwendeten Kunstgegenständen eine große Karriere vor sich – solange, bis er einen schwerwiegenden Fehler beging, der seiner Karriere einen Dämpfer versetzte und auch auf ihm persönlich lastet. Nun hat er die Chance, Wiedergutmachung zu leisten, auch wenn er dafür mit seiner kriminellen Ex Lexi zusammenarbeiten muss, mit der er eine komplizierte Beziehung hat.

    Weitere Rollen haben: Katia Winter („Sleepy Hollow“) als geradlinige Interpol-Ermittlerin Gwen; Michael James Shaw (Agent ‚Mike‘ aus „Limitless“) als skrupelloser Waffenhändler Shaw, der ein Geheimnis verbirgt, sowie James Callis („Battlestar Galactica“) als Hardwick. Der kultivierte und über einen spitzbübischen Charme verfügende Antiquitätenhändler fungiert schon seit Jahren als Vermittler zwischen Menschen, die nicht auf ganz moralischen Wegen zu einem Vermögen gekommen sind, und Kunstschätzen, die auf verschlungenen Wegen auf den Markt gelangt sind. Dabei hat Hardwick ein Vermögen verdient.

    Nachdem Matt Barr zuletzt schon bei CBS TV Studio für „Valor“ von The CW unter Vertrag stand, hatte ihn das „Blood & Treasure“-Studio im Frühjahr auch schon für den Serienpiloten „Skinny Dip“ engagiert, dem aber eine Serienbestellung verwehrt blieb. Weitere Karrierestationen waren „Sleepy Hollow“ (FOX) als Nick Hawley, „Hellcats“ (The CW) und „Harper’s Island“ (CBS) sowie die Rolle als Johnse Hatfield in der Miniserie „Hatfields & McCoys“.

    Entwickelt wurde „Blood & Treasure“ von Matthew Federman und Stephen Scaia („Limitless“/ „Warehouse 13“). Als Showrunner fungiert jedoch Taylor Elmore, mit dem das Duo bereits bei „Limitless“ zusammengearbeitet hat. Die frühzeitige Bestellung von „Blood & Treasure“ vom vergangenen Dezember dürfte mit den aufwendigen Dreharbeiten zu tun haben, schließlich erstreckt sich die Handlung über den gesamten Globus.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen