Markus Lanz und „heute-show“ blicken wieder auf das Jahr zurück

    Drei ZDF-Jahresrückblicke in einer Woche

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 29.10.2021, 16:33 Uhr

    Markus Lanz – Bild: ZDF/Markus Hertrich
    Markus Lanz

    Auf eines kann man sich auch in turbulenten Zeiten verlassen: Alle Jahre wieder lassen die Fernsehsender die vergangenen zwölf Monate mit zahlreichen Jahresrückblicken ausklingen. An dieser zumeist quotenträchtigen Tradition hält das ZDF weiterhin fest. Allerdings: Nachdem bereits 2020 auf den langjährigen Rückblick „Menschen“ verzichtet wurde, wird es diese Sendung 2021 erneut nicht geben. Stattdessen darf Markus Lanz erneut mit einer Spezialausgabe seiner Talkshow in die Primetime.

    Am Mittwoch, den 15. Dezember zeigt das ZDF ab 20:15 Uhr die zweistündige Sondersendung „Markus Lanz – Das Jahr 2021“. Darin blickt Lanz mit Gästen aus verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen auf die wichtigsten und emotionalsten Ereignisse des Jahres 2021 zurück. Neben politischen Entscheidungsträgern kommen auch Mediziner, Journalisten und prominente Persönlichkeiten, die Besonderes geleistet haben, zu Wort.

    Thematisch wird natürlich unter anderem noch einmal die richtungsweisende Bundestagswahl und das Ende der 16-jährigen Ära Merkel aufgerollt. Die Folgen der Corona-Pandemie im In- und Ausland sowie sportliche Großereignisse wie die Olympischen Spiele und die Fußball-Europameisterschaft werden ebenso besprochen wie die Flutkatastrophe, die im Sommer für immense Zerstörungen und persönliche Schicksalsschläge sorgte. Diesen und weiteren Themen nimmt sich Markus Lanz in verschiedenen Gesprächsrunden an.

    Deutlich heiterer wird zwei Tage später auf das Jahr zurückgeblickt. Zunächst meldet sich am 17. Dezember um 22:15 Uhr Oliver Welke mit seinem „heute-show“-Team zum 45-minütigen Jahresrückblick zur Stelle. Zur Verleihung des „Goldenen Vollpfosten 2021“ empfängt er Birte Schneider (Christine Prayon), Valerie Niehaus, Gernot Hassknecht (Hans-Joachim Heist), Ulrich von Heesen (Dietrich Hollinderbäumer), Sebastian Pufpaff, Claus von Wagner und Friedemann Weise. Direkt im Anschluss folgt um 23 Uhr „Der satirische Jahresrückblick“ von Werner Doyé und Andreas Wiemers („frontal“). Sie setzen sich unter anderem mit Fragen auseinander wie: Muss Armin Laschet nun ins Dschungelcamp? Was ändert sich bei der AfD, wenn Cannabis legalisiert wird? Wie reagieren Querdenker auf Zebrastreifen? Braucht Markus Söder doch ein Tempolimit? Und warum ist Olaf Scholz jetzt Angela Merkel?

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen