„Marcella“: Erste Details zur dritten Staffel der Netflix-Serie

    Anna Friel beginnt die Dreharbeiten zu acht neuen Folgen

    26.03.2019, 15:00 Uhr – Ralf Döbele

    "Marcella": Erste Details zur dritten Staffel der Netflix-Serie – Anna Friel beginnt die Dreharbeiten zu acht neuen Folgen – Bild: ITV
    Anna Friel als „Marcella“ in der dritten Staffel

    In Belfast haben die Dreharbeiten zur dritten Staffel von „Marcella“ begonnen. Acht neue Folgen mit Anna Friel in der Titelrolle entstehen in Nordirland, erneut basierend auf Büchern von „Die Brücke“-Schöpfer Hans Rosenfeldt und Nicola Larder. Während das Krimidrama hierzulande via Netflix abrufbar ist, hat der britische Sender ITV nun erste Details zur Handlung der weiteren Episoden veröffentlicht.

    Demnach hat Marcella Backland (Friel) inzwischen als „Keira“ eine neue Identität als Undercover-Ermittlerin in Belfast angenommen. Dort hat sie den berühmt-berüchtigten Maguire-Clan infiltriert und wirft einen genaueren Blick auf die Aktivitäten der Mitglieder. Allerdings muss sie sich auch selbst fragen, wie sehr sie in ihrem neuen Leben als Keira aufgeht und ob sie Marcella endgültig hinter sich gelassen hat.

    Eine ganze Reihe neuer Besetzungsmitglieder stehen Friel in der dritten Staffel zur Seite. Dazu gehören: Amanda Burton als Katherine, die Matriarchin der Maguire-Familie; Aaron McCusker als ihr Sohn Finn Maguire; Hugo Speer als Marcellas Kontaktmann Frank Young, der bereits kurz am Ende der zweiten Staffel zu sehen war; Kelly Gough als Katherines Tochter Stacey; Martin McCann als Staceys Ehemann und Eugene O’Hare als der Polizist Eddie.

    „Marcella“-Star Anna Friel konnte im vergangenen Herbst bei den International Emmy Awards die Auszeichnung als Beste Hauptdarstellerin mit nach Hause nehmen. Demnächst ist die Schauspielerin für ITV auch in „Deep Water“ zu sehen, der Adaption der Windermere-Romane von Paula Daly (fernsehserien.de berichtete).

    Zu den neuen „Marcella“-Episoden sagte Friel in einem Statement: „Ich freue mich sehr, diese Rolle wieder zu spielen und bin ITV und Netflix äußerst dankbar für die Chance, einmal mehr in diese verstörende Welt eintauchen zu können. Alle haben diese Serie so sehr unterstützt und ich liebe es, wie sehr ich von der großartigen Stadt Belfast willkommen geheißen werde.“

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen