„Madam Secretary“: Sechste Staffel mit Zeitsprung, ohne Sara Ramirez

    Weitere Details zu den letzten Episoden bekannt

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 07.08.2019, 13:55 Uhr

    Sara Ramirez als Kat Sandoval in „Madam Secretary“ – Bild: CBS
    Sara Ramirez als Kat Sandoval in „Madam Secretary“

    Die politische Karriere von „Madam Secretary“ gehrt nach der kommenden sechsten Staffel zu Ende. Während Téa Leoni noch einmal für zehn abschließende Folgen Elizabeth McCord verkörpert, werden Fans im letzten Jahr auf Sara Ramirez verzichten müssen. Ramirez kehrt nicht in den Hauptcast zurück, könnte aber dennoch einen Gastauftritt absolvieren.

    Ab hier enthält der Artikel Spoiler zum Ende der fünften Staffel von „Madam Secretary“. Weiterlesen auf eigene Gefahr!

    Grund hierfür dürfte die kreative Neuausrichtung der Serie in der sechsten Staffel sein, die laut Medienberichten mit einem Zeitsprung von zwei Jahren beginnt. Inzwischen bekleidet die einstige Außenministerin McCord einen anderen Titel: Präsidentin der Vereinigten Staaten. Die Handlung setzt demnach um den 100. Tag ihrer Präsidentschaft ein.

    Am Ende der fünften Staffel von „Madam Secretary“ hatte Elizabeth McCord gerade erst ihre Kandidatur für das höchste Amt der USA verkündet. Zunächst hatten die Showrunner Barbara Hall und Lori McCreary eine sechste Staffel rund um den Präsidentschafts-Wahlkampf geplant. Da aber bereits die Verlängerung für eine abschließende Staffel nur äußerst knapp erfolgte (fernsehserien.de berichtete), wurden diese Pläne nun radikal geändert und der Narrativ beschleunigt. Das hat auch Auswirkungen auf den Cast: Für Ramirez’ Politberaterin und Chief of Staff der Außenministerin, Kat Sandoval, scheint dabei kein Platz zu sein.

    Sara Ramirez meldete sich auf Twitter zu Wort und wünschte der Besetzung und Crew von „Madam Secretary“ für die sechste Staffel alles Gute: „Ich weiß, es passiert so viel in der Welt. So viel. Und nur für einen kurzen Moment möchte ich allen bei ‚Adam Secretary‘ eine fantastische letzte Staffel sechs bei CBS wünschen. Es war mir eine Ehre Kat Sandoval in euer Universum zu bringen!“

    International bekannt wurde Sara Ramirez als Dr. Callie Torres in „Grey’s Anatomy“, die sie am Ende der zweiten Staffel zum ersten Mal verkörperte. 240 Folgen später verließ sie die Hitserie 2016. Danach lieh sie Queen Miranda in dem animierten Format „Sofia die Erste“ die Stimme.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen