Lucy Hale („Pretty Little Liars“) spielt Titelfigur in „Riverdale“-Spin-Off

    „Katy Keene“ will Karriere in der Modebranche von New York machen

    Lucy Hale ("Pretty Little Liars") spielt Titelfigur in "Riverdale"-Spin-Off – "Katy Keene" will Karriere in der Modebranche von New York machen – Bild: The CW
    Lucy Hale sieht als Stella in „Life Sentence“ das Positive im Leben

    Die ehemalige „Pretty Little Liars“-Darstellerin Lucy Hale bleibt The CW auch nach ihrer kurzlebigen Serie „Life Sentence“ treu, die im vergangenen Mai eingestellt wurde: Sie hat dort die Hauptrolle im Serienpiloten „Katy Keene“ übernommen, einem Spin-Off von „Riverdale“.

    Die dortige Figur Josie McCoy (Ashleigh Murray) – in „Riverdale“ die Frontfrau der Highschool-Band Josie and the Pussycats – ist nach einem Zeitsprung dort Anfang 20 und geht nach New York City, wo sie den Durchbruch im Musikgeschäft schaffen will. Wie der Serientitel „Katy Keene“ schon nahelegt, steht Josie nicht alleine im Zentrum des Formats, das als ‚Musical Dramedy‘ beschrieben wird: Sie ist nur eine von vier klassischen Archie-Comics-Figuren, deren Träume von der Broadway-, Musik- oder Modekarriere im Spin-Off im Fokus stehen.

    Lucy Hale spielt die angehende Modedesignerin Katy Keene. Die gebürtige New Yorkerin hat große Träume und ein großes Herz. Ihren Lebensunterhalt verdient sie als Verkaufsberaterin für die Superreichen, die sich in einem Luxuskaufhaus mit großem Zeitaufwand um die zahlungskräftigen Kunden kümmert. In der Freizeit muss natürlich das platonische und romantische Privatleben gemeistert werden.

    Weitere Hauptrollen haben: Jonny Beauchamp („Penny Dreadful“) als Jorge Lopez, der tagsüber im kleinen Laden seiner Eltern arbeitet und nachts als Ginger in Drag kelnert und auftritt, wobei der Broadway das Langzeitziel ist; Julia Chan („Saving Hope“) als junge Kunstmäzenin Pepper Smith, die das Zentrum jeder Party ist und gerne eine Künstler-Gruppe gründen würde – doch niemand weiß, woher sie ihr Geld hat und ob sie wirklich selbst welches besitzt; Camille Hyde („American Vandal“) als Alexandra Cabot, eine aus einer Unternehmerfamilie stammende Socialite, die ebenso gewitzt wie chic ist und in der Firma ihres Vaters eine Führungsposition hat; Lucien Laviscount („Scream Queens“) als Alexandras Bruder Alexander, der anders als der Rest der Familie ungern im Rampenlicht steht und den Traum hat, das Plattenlabel der Familie wieder zum Produzenten von hochwertigem Vinyl zu machen – was ihn auf Josie McCoy treffen lässt.

    Lucy Hale hatte nach einer ersten Hauptrolle im kurzlebigen Revival „Bionic Woman“ ihren Durchbruch mit „Privileged“. Als die Serie nach einer Staffel eingestellt wurde, kam Hale als eine der ersten Darstellerinnen zu „Prety Little Liars“. Nach dessen Ende nach sieben Staffeln kehrte Hale zu The CW zurück, wo sie die Hauptrolle einer jungen Frau spielt, die wider allen Prognosen eine schwere Krebserkrankung überlebt hat und in der von „Scrubs“-Schöpfer Bill Lawrence geschaffenen Serie nun mit den Alltagsproblemen konfrontiert wird, vor denen sie einerseits ihre Familie stets beschützt hatte oder die zu erreichen sie nie erwartet hätte (etwa ‚Berufseinstieg ohne Collegebesuch‘).

    12.03.2019, 13:45 Uhr – Bernd Krannich/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen