„Lodge 49“: Trailer zur neuen Serie von AMC

    Entwurzelter Surfer findet in heimeliger Bruderschaft Anschluss

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 13.07.2018, 13:30 Uhr

    Ernie Fontaine (Brent Jennings) und Sean „Dud“ Dudley (Wyatt Russell) „Lodge 49“ – Bild: AMC
    Ernie Fontaine (Brent Jennings) und Sean „Dud“ Dudley (Wyatt Russell) „Lodge 49“

    Am 6. August startet beim US-Sender AMC die Dramedy „Lodge 49“. Im Zentrum der Serie um eine verschrobene Bruderschaft steht ein nicht mehr ganz junger Surfer-Dude, der nach dem Tod seines Vaters auf der Suche nach dem Sinn seines Lebens ist – und an einem ungewöhnlichen Ort Halt findet – und auch selbst neues Leben in die verstaubte Lodge bringt. Der US-Sender hat nun drei Trailer zur Serie veröffentlicht.

    In dem eher leicht und unterhaltsam angelegten Drama „Lodge 49“ steht der Surfer Sean „Dud“ Dudley (Wyatt Russell) im Zentrum, der nach dem Tod seines Vaters und dem folgenden Ruin des Familiengeschäfts ohne festes Ziel ist. Der Zufall bringt ihn zur „Lodge 49“, einer nicht ganz so finsteren Bruderschaft, die durch Einweihung in die Geheimnisse der Alchemie Dud wieder auf den Erfolgsweg bringen könnte. So zumindest nach Ansicht von Ernie Fontaine (Brent Jennings), der als „Luminous Knight“ dieser Loge vorsteht. Doch einstweilen findet Dud hier vor allem ungezwungene Kameradschaft und billiges Bier … 

    Weitere Hauptrollen haben:

    David Pasquesi als Blaise St. John, der in der Lodge als Barmann fungiert und privat einen legalen Marihuana-Laden besitzt; er verwickelt seine Mitmenschen gerne in philosophische Gespräche;

    Eric Allan Kramer als Streifenpolizist Scott Mills, ein geradliniger Mann, der daneben auch noch Drummer einer Surf-Rock-Band ist;

    Linda Emond als Connie Mills, eine altmodische Journalistin, für die Scott der dritte Ehemann ist und über den sie – als Frau – einst in die Bruderschaft kam; Connie liebt das Wort und rauchgeschwängerte Orte; Sonya Cassidy als Duds Zwillingsschwester Liz Dudley, die klug, sehr unabhängig und ebenso zynisch ist und die versucht, sich selbst zu entkommen;

    sowie Hayden Szeto und Jocelyn Towne (die Ehefrau von „The Big Bang Theory“-Darsteller Simon Helberg).

    In Deutschland ist die zu Zeiten der Aufklärung verstärkt aufgetretene Subkultur um Logen und Geheimgesellschaften nicht mehr ganz so präsent, in den USA durch langlebige Bruderschaften oder den berüchtigten, rassistischen Geheimbund Ku-Klux-Klan schon eher. Eigentlich handelt es sich bei Logen meist um eine eher ernste Angelegenheit, bei der Mitglieder häufig in der Hoffnung auf soziale und ökonomische Vorteile beitraten, bisweilen auf esoterisches oder alchemistisches Geheimwissen hofften, das ihnen Wohlstand und Ansehen bringen sollte. Allerdings musste man sich zum Erwerb dieses Geheimwissens halt über die verschiedenen, meist mit viel Fantasie benannten Hierarchie-Stufen nach oben „dienen“. Andernorts ging es Logenmitgliedern um gemeinsame Durchsetzung von politischen oder philosophische Zielen.

    Ausführlicher Serientrailer zu „Lodge 49“

    Trailer zu „Lodge 49“ von AMC (englisch)

    Trailer zu „Lodge 49“ von AMC (englisch)

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen