„Law & Order“: Mariska Hargitay besucht die Mutterserie

    Crossover mit „Special Victims Unit“-Hauptdarstellerin

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 30.04.2022, 14:00 Uhr

    Mariska Hargitay spielt schon in der 23. Staffel Olivia Benson von „Law & Order: SVU“ – Bild: VOX/NBC Universal
    Mariska Hargitay spielt schon in der 23. Staffel Olivia Benson von „Law & Order: SVU“

    Hoher Besuch steht „Law & Order“ ins Haus. Im Finale der aktuellen 21. Staffel wird Mariska Hargitay in der wiederbelebten Mutterserie des NBC-Franchise als Captain Olivia Benson einen Gastauftritt absolvieren. Dies bestätigte Showrunner Rick Eid nun in einem Interview mit TVLine. Eid hatte zuvor auch mehrere Jahre lang die Geschicke von „Law & Order: Special Victims Unit“ gelenkt, wo Hargitay seit nunmehr 23 Jahren als Hauptdarstellerin zu sehen ist.

    Im Staffelfinale, das voraussichtlich am 19. Mai bei NBC im Programm steht, wird ein Mitglied des NYPD außerhalb ser Arbeitszeit erschossen. Der Betroffene ist ein guter Freund von Detective Cosgrove (Jeffrey Donovan). Weshalb sich schließlich auch Captain Benson in die Ermittlungen einschaltet, wurde zunächst noch nicht verraten.

    Für Mariska Hargitay ist es nicht der erste Gastauftritt bei der Originalserie „Law & Order“. Schließlich entstand ihre eigene Serie 1999 als Spin-Off des sogenannten „Mutterschiffs“. Den letzten Crossover-Auftritt absolvierte Hargitay hier allerdings 2005 in der damaligen 16. Staffel. Öfter schaute sie zuletzt aber beim neuen Ableger „Law & Order: Organized Crime“ vorbei, was kaum überrascht, da ihr Ex-Partner Elliot Stabler (Christopher Meloni) hier im Zentrum der Handlung steht.

    Sowohl „Law & Order“ als auch „Law & Order: Organized Crime“ wurden von NBC noch nicht für weitere Staffeln verlängert. „Law & Order: Special Victims Unit“ hatte dagegen bereits im Februar 2020 eine dreifache Verlängerung bis ins 24. Jahr hinein erhalten (fernsehserien.de berichtete).

    Obwohl die Verlängerung der Mutterserie also noch nicht in trockenen Tüchern ist, freute sich Rick Eid im Interview bereits auf weitere Folgen: Ich hoffe, dass wir verlängert werden. Ich denke, nächstes Jahr werden wir die Gelegenheit haben, noch tiefer in die Charaktere einzutauchen, worauf ich mich sehr freue.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen