Laurie Holden für „Chicago Med“-Backdoor-Pilot verpflichtet

    „The Walking Dead“-Veteranin als furchtlose Chirurgin

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 21.02.2015, 12:48 Uhr

    Laurie Holden in „Major Crimes“ – Bild: TNT
    Laurie Holden in „Major Crimes“

    Das Ensemble des potentiellen Spin-offs „Chicago Med“ wächst weiter. Nach Yaya DaCosta und S. Epatha Merkerson wurde nun auch ein bekanntes Gesicht aus „The Walking Dead“ verpflichtet. Laurie Holden wird in der „Chicago Fire“-Episode zu sehen sein, die als Backdoor-Pilot für das neue Format fungieren soll (fernsehserien.de berichtete).

    Holden verkörpert Dr. Hannah Tramble, eine furchtlose und brilliante Chirurgin, die in der Notaufnahme konsultiert. Eine schwere Kindheit hat Spuren hinterlassen und gibt ihr eine düstere Seite. Das Buch zum Backdoor-Pilot stammt von den Executive Producers Derek Haas, Michael Brandt, Matt Olmstead und Dick Wolf, die so gemeinsam auch bereits das erste Spin-off „Chicago PD“ geschaffen haben.

    Laurie Holden war von der ersten bis zur dritten Staffel von „The Walking Dead“ als Andrea zu sehen. Zuletzt hatte außerdem eine wiederkehrende Rolle als toughe Leiterin einer Spezialeinheit des LAPD in „Major Crimes“. Auch hier war ein Spin-off im Gespräch, lag aber nach einem Führungs- und Richtungswechsel beim Sender TNT zunächst auf Eis.

    Interntional bekannt wurde Holden in den 90er Jahren als Mulders Informatin Marita Covarrubias in „Akte X“. Danach hatte sie als Agent Olivia Murray einen festen Part in der siebten Staffel von „The Shield“. Manche Soap-Fans erinnern sich vielleicht auch noch an ihre Rolle als Dietmar Schönherrs Enkelin in der deutsch-kanadischen Koproduktion „Macht der Leidenschaft“.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen