„Kommissarin Lucas“: Neue Folge am 21. September

    Ulrike Kriener ermittelt zum 19. Mal im ZDF

    "Kommissarin Lucas": Neue Folge am 21. September – Ulrike Kriener ermittelt zum 19. Mal im ZDF – Bild: ZDF/ Bernd Schuller
    „Kommissarin Lucas“

    Das ZDF zeigt die mittlerweile 19. Folge der Krimireihe „Kommissarin Lucas“ am 21. September um 20.15 Uhr. In „Bittere Pillen“ ist Nina Kunzendorf als erfolgreiche Pharmamanagerin zu sehen, die als Kontrahentin Ellen Lucas (Ulrike Kriener) das Leben schwer macht. Im neuesten Fall geht es um Erpressung, einen Mord sowie ein weiteres schlimmes Verbrechen. Mobbing und Verleumdung im eigenen Team hindern die Ermittlungen zusätzlich.

    Kommissarin Lucas muss viel Finesse und Feingeschick beweisen, um die rätselhaften Machenschaften innerhalb einer industriellen Großfamilie zu entschlüsseln und vermutet einen ‚Maulwurf‘ innerhalb ihres eigenen Teams. Sie versucht herauszufinden, welche Verbindung zwischen der Erpressung, bei der der Pharmakologe Dr. Robert Dohnen (Ben Braun) zu Tode kommt, und dem Mord an einem Kleinkriminellen besteht. „Bittere Pillen“ zeigt laut Senderinformationen auf realistische Weise, wie in Schwellenländern, allen voran in Indien und in der Ukraine, von deutschen Pharmaunternehmen Medikamentenversuche an Menschen vorgenommen werden.

    Anna Brüggemann und Lasse Myhr sind als neue Kollegen der Kripo Regensburg zum zweiten Mal mit dabei. In weiteren Rollen sind Michael Roll, Alexander Lutz, Anke Engelke, Tilo Prückner, Anne Ratte-Polle und Thomas Dannemann zu sehen. Das Drehbuch stammt von Christian Jeltsch. „Kommissarin Lucas“ läuft seit 2003 erfolgreich als Samstagskrimi im ZDF. Ulrike Kriener erhielt für ihre Hauptrolle im Jahr 2005 den ‚Bayerischen Fernsehpreis‘.

    10.08.2013, 15:51 Uhr – Glenn Riedmeier/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen