Katherine Helmond: „Wer ist hier der Boss?“-Darstellerin gestorben

    Zweifache Golden-Globe-Gewinnerin wurde 89 Jahre alt

    Katherine Helmond: "Wer ist hier der Boss?"-Darstellerin gestorben – Zweifache Golden-Globe-Gewinnerin wurde 89 Jahre alt – Bild: HBO
    Katherine Helmond in einer späten Rolle in „True Blood“ (2011)

    Im Alter von 89 Jahren ist Schauspielerin Katherine Helmond, wie jetzt bekannt wurde, am 23. Februar verstorben. Ihre hierzulande vermutlich bekannteste Rolle ist die der Mona Robinson in „Wer ist hier der Boss?“, die gewitzte und lebenslustige Mutter von Arbeitgeberin Angela (Judith Light). Wie Variety meldet, verstarb Helmond an Komplikationen in Verbindung mit Alzheimer.

    In Deutschland war die 1929 in Texas Geborene wohl vor allem für die Rolle als coole Großmutter aus der 80er-Jahre-Comedy bekannt, die sie zwischen 1984 und 1992 spielte. Davor war sie bereits in einer vierjährigen Hauptrolle in „Soap – Trautes Heim“ (alternativ: „Die Ausgeflippten“) zu sehen (1977 bis 1981), danach hatte sie noch wiederkehrende Rollen in den letzten Staffeln von „Mit Herz und Scherz“ sowie „Alle lieben Raymond“. Dort spielte sie in mehr als einem Dutzend Folgen Lois Whelan, die Mutter von Debra (Patricia Heaton).

    Nach ihren Anfängen auf der Bühne mit Mitte 20 dauerte es weitere 20 Jahre, bis sie im landesweiten Fernsehen populär wurde – in der Zwischenzeit hatte sie 1973 einen Tony gewonnen. Ab Anfang der 1970er kam sie immer regelmäßiger zu Episodenrollen in diversen TV-Serien, bis sie mit „Soap“ das erste langfristige Engagement auf dem Bildschirm erhielt und als Matriarchin der Tate-Familie bleibenden Eindruck hinterließ: Den ersten ihrer zwei Golden-Globe-Awards erhielt sie für diese Rolle, daneben die ersten vier von insgesamt sieben Emmy-Nominierungen.

    Zügig an „Soap“ schloss sich „Wer ist hier der Boss?“ an, das ihr zwei weitere Emmy-Nominierungen, einen weiteren Golden Globe und zusätzlich eine weitere Nominierung einbrachte. Zu der Zeit belegte sie auch einen Regie-Workshop, nachdem sie bei drei Folgen von „Benson“ und einer von „Wer ist hier der Boss?“ im Regiestuhl Platz genommen hatte. „Alle lieben Raymond“ ist für ihre finale Emmy-Nominierung verantwortlich.

    Auf der Leinwand wurde Helmond gerne von Terry Gilliam besetzt, der ihr Rollen in seinen Filmen „Time Bandits“ (1981), „Brazil“ und „Fear and Loathing in Las Vegas“ (1995) gab.

    In den letzten Jahren ihrer Karriere übernahm Helmond die Sprechrolle als Lizzie in allen drei „Cars“-Filmen, gab sich als Caroline Bellefleur in „True Blood“ die Ehre und stand in mehreren Weihnachtsfilmen vor der Kamera.

    Seit 1962 war Katherine Helmond in zweiter Ehe mit David Christian verheiratet, der seine Frau nun überlebt hat. Helmond hatte keine Kinder.

    „Sie war die Liebe meines Lebens“, zitiert der Hollywood Reporter Christian. „Wir haben 57 wunderbare, schöne Jahre, liebevolle Jahre miteinander verbracht, die ich immer in meinem Herzen bewahren werde. Ich war mit Katherine zusammen, seit ich 19 war. In der Nacht, als sie starb, habe ich bemerkt, dass genau Halbmond war. So wie ich jetzt nur noch halb dessen bin, was ich mein gesamtes Erwachsenenleben war.“

    01.03.2019, 21:28 Uhr – Bernd Krannich/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • Thomaszek (geb. 1985) am 21.03.2019 15:08

      KATHERINE HELMOND war eine gute Schauspielerin die auch charakterrollen spielte doch sie wird uns allen als MONA in Erinnerung bleiben 


      irgendwann um 2000 lief im TV ein Drama aus den späten 70ern da spielte sie eine Mutter und wir alle sagten simultan DAS IST JA MONA 
        hier antworten
      • Thomaszek (geb. 1985) am 21.03.2019 15:07

        ich habe die Serie gehasst. Ich kann mich ehrlich gesagt nur noch vage an TONY erinnern der witzig war aber besonders an MONAs verrückten Taten. Die war ja damals 60 als die Serie auf Sendung ging 
          hier antworten
        • Phileas Fogg am 03.03.2019 18:08 via tvforen.de

          "Wer ist hier der Boss?" war für mich in den 90ern Pflichtprogramm. Danke Katherine Helmond für viele lustige Stunden.
          Ruhe in Frieden.
          • LuckyVelden2000 (geb. 1963) am 03.03.2019 10:56

            Lebe wohl Mona
            Uns wirst du immer in liebevoller Erinnerung als Mutter von Angela mit den flammenroten Haaren wie Sängerin Milva. Lebenslustig warst du immer und eine prima Schauspielerin Katherine Helmond.
            89 ein stolzes Alter.
            Alzheimer eine schreckliche Krankheit, da ist dir einiges erspart geblieben
            Ruhe in Frieden meine Liebe.
              hier antworten
            • Thinkerbelle am 02.03.2019 20:10 via tvforen.de

              Mir ist sie vor allem als Jessica Tate aus Soap in Erinnerung.

              Was ihr Mann über sie sagte finde ich sehr berührend! Allerdings, wenn sie Alzheimer hatte, dann ist ihm (und ihr) da auch sicher einiges erspart geblieben durch ihren Tod.

              Möge sie in Frieden ruhen!
              • TVMaster74 am 02.03.2019 16:34 via tvforen.de

                Ach ja, die scharfe Mona!!! ;)

                Irgendwie ist es immer zu früh, aber 89 Jahre ist ein stolzes Alter.

                Ruhe sie in Frieden

                TVMaster74

                weitere Meldungen