Judd Hirsch („Forever“) wird neuer Hauptdarsteller in CBS-Pilot „Superior Donuts“

    Schauspielveteran spielt Donut-Shop-Besitzer

    Bernd Krannich – 27.07.2016, 11:07 Uhr

    Judd Hirsch in der ABC-Serie „Forever“

    Bereits im Mai war der Serienpilot „Superior Donuts“ um einen Donut-Shop und seine Kunden ein ernsthafter Kandidat für eine Serienbestellung bei CBS. Letztendlich entschied sich der Sender dazu, eine neue Pilotfolge zu produzieren (fernsehserien.de berichtete). In einem Recasting wurde nun Judd Hirsch als zweiter Hauptdarsteller neben Jermaine Fowler engagiert. Hirsch ersetzt damit Brian d’Arcy James („Smash“), der die Rolle im ersten Anlauf des Serienpiloten gespielt hatte.

    Im Zentrum von „Superior Donuts“ steht der gleichnamige Donut-Laden in Chicago, der von Arthur (Hirsch) betrieben wird. Folwler spielt dessen neuen, jungen Angestellten. Angesiedelt ist die Handlung in einer Gegend der Stadt, in der die sogenannte Gentrifizierung voranschreitet – die alten Bewohner werden mehr oder weniger sanft aus ihren Wohnungen gedrängt, diese werden aufwändig saniert (oder durch Neubauten ersetzt) und schließlich an wohlhabende neue Mieter vermittelt, wobei auch der Rest des Stadtteils in Großprojekten modernisiert wird.

    Weitere Hauptrollen werden von Maz Jobrani, David Koechner und Rell Battle gespielt. Tracy Letts schuf die Vorlage, ein Theaterstück, Neil Goldman & Garrett Donovan und Bob Daily zeichnen für das Drehbuch verantwortlich, wobei Daily als Showrunner fungieren wird. CBS TV Studios

    Der mittlerweile 81-jährige Judd Hirsch kann auf eine lange und erfolgreiche Karriere zurückblicken. Zwischen 1978 und 1983 spielte er die Hauptrolle in der Kult-Comedy „Taxi“, die ihm einen Emmy einbrachte. Mit einem Golden Globe wurde „Mein lieber John“ ausgezeichnet. in den letzten Jahren war er eher in Drama-Serien präsent, vor allem „Numb3rs“ und „Forever“. Im März kehrte er in einer Sitcom bei CBS in ein Multi-Kamera-Setting zurück: Er spielte Leonards (Johnny Galecki) Vater in „The Big Bang Theory“.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen