„Jane the Virgin“-Spin-Off in Entwicklung

    Gina Rodriguez als Produzentin und mögliche Sprecherin

    "Jane the Virgin"-Spin-Off in Entwicklung – Gina Rodriguez als Produzentin und mögliche Sprecherin – Bild: The CW
    „Jane the Virgin“-Star Gina Rodriguez könnte dem neuen Spin-Off ihre Stimme leihen

    Im neuen Jahr startet „Jane the Virgin“ bei The CW in die fünfte und letzte Staffel. Parallel arbeitet der Sender nun aber bereits an einem möglichen Spin-Off, das aus dem Kritikerliebling ein Franchise machen könnte. Hinter dem noch unbenannten Projekt stehen Serienschöpferin Jennie Snyder Urman und Hauptdarstellerin Gina Rodriguez, die als Executive Producer fungiert.

    Laut Deadline soll es sich bei dem neuen Format um eine soapige Anthologie handeln, die den Stil der Mutterserie weiterführen soll. So würde jede Staffel aus einem Roman bestehen, der von Jane Villanueva geschrieben wurde und der dem Publikum von der Autorin als Sprecherin präsentiert wird. Der erste dieser Romane wäre „Tar & Roses“, der in der Weingegend Napa Valley und in der Kunstszene von San Francisco angesiedelt ist.

    Das Drehbuch wird von Valentina Garza entwickelt, die seit längerem Teil des Autorenteams von „Jane the Virgin“ ist. Regie beim Pilot führt Brad Silberling. Verantwortlich zeichnet CBS Television Studios.

    Einen Starttermin für die finale Runde von „Jane the Virgin“ auf The CW gibt es derzeit noch nicht. Voraussichtlich wird die letzte Staffel aber den Mittwochs-Sendeplatz von „All American“ übernehmen, sobald die Ausstrahlung der ersten Staffel beendet ist.

    04.12.2018, 12:00 Uhr – Ralf Döbele/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen