Jane Seymour schließt sich Sky-Abenteuerserie „Hooten & The Lady“ an

    Achtteilige Serie über Schatzsucher

    Jana Bärenwaldt – 11.03.2016, 16:00 Uhr

    Jane Seymour als Dr. Michaela Quinn in „Dr. Quinn, Medicine Woman“

    Jane Seymour („Dr. Quinn“) wurde für eine Rolle in der neuen Sky-Abenteuerserie „Hooten & The Lady“ verpflichtet. Weitere Verträge wurden mit Jessica Hynes („Spaced“), Jonathan Bailey („Broadchurch“) und Shaun Parkes („Da Vinci’s Demons“) geschlossen. Die namensgebenden Protagonisten der Serie werden von Michael Landes („Special Unit 2“) und Ophelia Lovibond („Elementary“) verkörpert.

    In „Hooten & The Lady“ geht es um den unkonventionellen Abenteurer Hooten (Landes) und die furchtlose Geschichtsexpertin Lady Alexandra (Lovibond), die auf der Suche nach alten Schätzen gemeinsam die Welt bereisen:

    „From the mythical Amazonian golden City of Z to the Buddha’s missing scroll and the tomb of Alexander the Great, each hourlong episode follows the duo on an epic new adventure through jungles, deserts and underground cities.“

    „Von der mythischen Goldenen Stadt ‚Z‘ in Südamerika über die verlorengegangenen Schriftrollen von Buddha bis hin zum Grab von Alexander dem Großen – jede einstündige Folge der Serie führt das Duo zu neuen epischen Abenteuern durch Dschungel, Wüsten und unterirdische Städte.“

    Seymour wird die Rolle von Lady Tabitha Lindo-Parker übernehmen, der lustigen und wagemutigen Mutter von Lady Alexandra.

    Die Schauspielerin zeigte sich gegen Radiotimes sehr glücklich über ihre Rolle. Sie beschrieb Lady Tabitha als eine charmante Frau mit einem ausgeprägten Sinn für Humor, die nicht dem Klischee einer durchschnittlichen Dame aus der feinen englischen Gesellschaft entspräche.

    Hynes und Parkes werden zwei von Lady Alexandras Arbeitskollegen im britischen Museum spielen.

    „Hooten & The Lady“ soll im späteren Verlauf dieses Jahres auf Sky 1 starten.

    Sky hat damit begonnen sein Angebot an Original-Serien Projekten zu erweitern. Zu den jüngsten Produktionen gehören „You, Me and the Apocalypse“ und „Stan Lee’s Lucky Man“.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen