„It’s Always Sunny in Philadelphia“ und „Better Things“ verlängert

    US-Sender FX bestätigt neue Staffeln für seine Comedyserien

    Vera Tidona – 27.05.2020, 13:48 Uhr

    „It’s Always Sunny in Philadelphia“ stellt neuen Rekord auf

    Der US-Kabelsender FX bestellt für seine erfolgreiche Comedyserie „It’s Always Sunny in Philadelphia“ eine 15. Staffel und stellt damit einen neuen Rekord auf. „Better Things“ wird um eine fünfte Staffel verlängert.

    „It’s Always Sunny in Philadelphia“ von Rob McElhenney und Charlie Day wird damit zur am längsten laufenden Live-Action-Comedyserie im US-Fernsehen. Der Rekord wurde einst von „The Adventures of Ozzie & Harriet“ aufgestellt. Der TV-Klassiker aus den 1950er und 1960er Jahren kommt zwar nur auf 14 Staffeln, hält aber eine vielfach höhere Anzahl an Episoden bereit. Animierte Comedyserien wie „Die Simpsons“ kommen auf mehr Staffeln und Episoden, doch im Bereich Comedy-Realserie ist die hohe Anzahl an Staffeln eher ungewöhnlich. Im Bereich Drama sieht es etwa bei „Navy CIS“ mit derzeit 18 Staffeln schon anders aus.

    Während die US-Serie „It’s Always Sunny in Philadelphia“ mit Danny DeVito über eine Gruppe von Freunden und ihr gemütliches Irish Pub „Paddy’s“ in Philadelphia in die nächste Runde geht, sieht es bei der TV-Ausstrahlung in Deutschland eher traurig aus. Nachdem zunächst Comedy Central und später ProSieben Fun die Serie als Deutschlandpremiere zeigte, stockt die Ausstrahlung seit der fünften Staffel im Jahr 2015. Neue Folgen sind bislang noch nicht angekündigt.

    „Better Things“

    Die preisgekrönte Comedyserie „Better Things“ mit Pamela Adlon handelt von einer alleinerziehenden Mutter, die als Schauspielerin arbeitet und sich gleichzeitig um ihre drei heranwachsenden Töchter und ihre Mutter kümmern muss. Mit Humor und jeder Menge Liebe versucht sie die Herausforderung des Familienlebens zu meistern. Adlon fungiert sowohl als Produzentin, Hauptdarstellerin, Autorin und Regisseurin der meisten Episoden der Serie.

    In Deutschland hat sich MagentaTV, der Streaming-Dienst der Telekom, die Rechte an „Better Things“ gesichert und bisher die ersten drei Staffeln veröffentlicht.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen