„In aller Freundschaft“ bekommt Spin-Off am Vorabend

    Roy Peter Link betreut junge Ärzte in Erfurter Klinik

    Michael Brandes – 27.06.2014, 16:58 Uhr

    Dr. Niklas Ahrend (Roy Peter Link) verlässt die Sachsenklinik – Bild: MDR/Saxonia/Wernicke
    Dr. Niklas Ahrend (Roy Peter Link) verlässt die Sachsenklinik

    Die langjährige Krankenhaus-Soap „In aller Freundschaft“ soll einen Beitrag zur Rettung des maroden ARD-Vorabendprogramms leisten. Der Sender hat eine Spin-Off-Serie mit dem Titel „In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte“ angekündigt. Die Ausstrahlung soll im kommenden Jahr erfolgen.

    Das Bindeglied zwischen der Originalserie und dem neuen Ableger ist Dr. Niklas Ahrend (Roy Peter Link), der den Entschluss fasst, die Leipziger Klinik hinter sich zu lassen und einen Neustart als Oberarzt im Johannes-Thal-Krankenhaus in Erfurt zu wagen. Dort trifft er „alte Freunde, neue Gegner und eine verheißungsvolle Liebe“, heißt es in einer ersten ARD-Mitteilung zum neuen Serienprojekt. Vor allem aber betreut er in Erfurt ein Team von fünf jungen Assistenzärzten – was die neue Serie wohl zu so etwas wie einer ARD-Version von „Grey’s Anatomy“ werden lassen soll. Gemeinsam sollen der Oberarzt und seine jungen Untergebenen jede Woche „spannende medizinische Fälle lösen und natürlich auch die ein oder anderen privaten Verstrickungen erleben“.

    Inhaltlich wird „In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte“ zwar eng mit dem Original verknüpft, soll aber gleichzeitig auch als eigenständiges Format funktionieren, das auf Komik, Spannung und hochemotionale Geschichten setzt. Zweifel am Erfolg plagen die ARD-Verantwortlichen eher nicht: Es wurden direkt 42 Folgen bestellt, die ab kommendem Jahr im Wochentakt am Vorabend laufen. Die Dreharbeiten sollen in diesem Herbst beginnen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      Man kann nur hoffen, dass die jahrelange, einfältige und niveaulose Klavierklimperei
      nicht auch noch von der Spin-Off-Serie übernommen wird.
        hier antworten
      • am via tvforen.demelden

        Das Vorabendprogramm der ARD schwächelt doch schon seit Jahren vor sich hin.
        IaF hat pro Folge 5 Mio Zuschauer.
        Nun wollten die Verantwortlichen wohl besonders schlau sein - ich betone wollten -grins
        und glauben mit dieser neuen Serie auch die Zuschauer von IaF ins Vorabendprogramm locken
        zu können.

        Dann hätte man sich als Hauptakteur allerdings nicht einen völlig talentfreien Hauptdarsteller aussuchen sollen. Der kann nicht mal richtig sprechen.

        Ich möchte nicht wissen wen sie da noch als junges hippes Personal gecastet haben.

        Nachdenker
        • am via tvforen.demelden

          Wie wärs mit ner Neuauflage von St. Angela, das war damals noch toll!
        • am via tvforen.demelden

          Nachdenker schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > Das Vorabendprogramm der ARD schwächelt doch
          > schon seit Jahren vor sich hin.
          > IaF hat pro Folge 5 Mio Zuschauer.
          > Nun wollten die Verantwortlichen wohl besonders
          > schlau sein - ich betone wollten -grins
          > und glauben mit dieser neuen Serie auch die
          > Zuschauer von IaF ins Vorabendprogramm locken
          > zu können.

          Schon mit Gottschalk und seiner Vorabend-Talkshow wollten die ARD-Leute so schlau sein, was bekanntermaßen im Desaster endete. Ich hoffe, dass man hier ähnlich auf die Nase fällt. Soviel Einfallslosigkeit muss bestraft werden.
        • am via tvforen.demelden

          Wenn, dann hätte man das als Cliffhanger aufziehen müssen. Dienstags wird irgendein Nebenhandlungsstrang aufgemacht (soll Pia sich die Haare wieder wachsen lassen oder nicht?), der dann in den Vorabendfolgen genüsslich ausdiskutiert wird.
      • am via tvforen.demelden

        "Darauf haben wir doch alle gewartet." - Wie schon an anderer Stelle von mir erwähnt-wie wäre es mal mit einer Themenwoche "Qualitätsvolle Unterhaltung" ?
        • am via tvforen.demelden

          das lese ich so oft hier, das mit der Qualität . Was würdest Du denn gerne sehen ?
        • am via tvforen.demelden

          Sir Hilary schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > das lese ich so oft hier, das mit der Qualität .
          > Was würdest Du denn gerne sehen ?

          Brennend z.B. Portraits ca. 27 deutscher "Exzellenz"-Universitäten, demnächst in ihrem [ausstreich]BR[/ausstreich]ARD-Alpha.
        • am via tvforen.demelden

          Qualität ist nicht mehr drin. Das Programm muss für 24 Stunden gefüllt werden. Da wird eher Quantität betrieben weil für Qualität kein Geld da ist.
        • am via tvforen.demelden

          Hitparadenfan schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > Qualität ist nicht mehr drin. Das Programm muss
          > für 24 Stunden gefüllt werden. Da wird eher
          > Quantität betrieben weil für Qualität kein Geld
          > da ist.


          Wenn man alles qualitative aus allen Programmen die zusammenfasst , kommt man auf ein weit größeres Angebot als es "früher" war.

          Wenn man aber die Erwartung hat das ALLES in den beiden ersten Programmen kommen muss , naja. Und außerdem wird ja wohl für einen großen teil der Zuschauer der Bedarf gedeckt .

          Wer Kultur mag , wird oft auf 3sat oder arte gut bedient , wer alte Serien und Shows mag , bekommt dies auf den Spartenkanälen geboten , Politik und Dokus gibt es ebenfalls reichlich .

          Musik, Sport, Serien , Trash, Infos , Filme . So reichhaltig war das Deutsche Fernsehen noch nie.
          Natürlich muss man sich die Sachen eben zusammen suchen...
        • am via tvforen.demelden

          Sir Hilary schrieb:
          -------------------------------------------------------

          > Musik, Sport, Serien , Trash, Infos , Filme . So
          > reichhaltig war das Deutsche Fernsehen noch nie.
          > Natürlich muss man sich die Sachen eben zusammen
          > suchen...

          Im Prinzip richtig, sehe ich auch so.

          Aber wer z.B. DVBT statt Kabel oder SAT empfängt, dem fehlen schon mal einige Spartenkanäle.
          Bei uns sind über DVBT 30 Kanäle zu empfangen. Davon 12 ÖR, der Rest private (die üblichen Verdächtigen).
          Wer mit den Sendungen der SAT und RTL-Gruppe nichts anfangen kann, der kann schon mal 8 Sender abschreiben.
      • am via tvforen.demelden

        Fernsehen: wer kann, rennt weg, oder wie war das?

        weitere Meldungen

        weitere Meldungen

        weitere Meldungen

        weitere Meldungen