Ilona Christen gestorben

    58-jährige Fernsehmoderatorin erliegt einer Blutvergiftung

    Ralf Schönfeldt – 02.08.2009

    Die bekannte Talkshow-Moderatorin Ilona Christen ist tot. Nach Angaben eines Gemeindeschreibers von Ennetbürgen habe sich die 58-jährige Moderatorin bei einem Sturz ein Hämatom und schließlich eine böse Blutvergiftung zugezogen und sei in der vergangenen Woche gestorben.

    Die u.a. mit dem Goldenen Gong, der Bronzenen Kamera der Hörzu sowie dem Telestar-Förderpreis für „neue Form der Fernsehunterhaltung“ ausgezeichnete Christen begann ihre TV-Karriere beim Saarländischen Rundfunk, wo sie ab 1969 zunächst hinter den Kulissen als Cutterin und Bildmischerin arbeitete und einige Jahre später als erste Ansagerin mit Brille engagiert wurde. Daneben moderierte sie auch Radiosendungen wie die „Spielbox“. Anfang der 80er Jahre wechselte sie zum ZDF, wo sie u.a. die „tele-illustrierte“, „Tandem“, „Das Sonntagskonzert“ und das „Städteturnier“ moderierte. Ab 1986 übernahm sie den „ZDF-Fernsehgarten“, mit dem sie ihre Bekanntheit stark steigern konnte.

    1993 wechselte Christen dann zu RTL, wo sie über lange Jahre ihre eigene nachmittägliche Talkshow moderierte. Bekannt wurde sie in dieser Zeit auch mit einem Werbespot für den Waschmittelhersteller „Ariel“. Als die Sendung 1999 nach über 1000 Ausgaben – mit Hinweis auf „zunehmenden Druck und gesunkenes Niveau“ – auf eigenem Wunsch eingestellt wurde, verlegte sie kurze Zeit später ihren Wohnsitz in die Schweiz, wo sie sich vollständig ins Privatleben zurückzog.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      eine sympathische humorvolle moderatorin solche gibt es viel zu wenig im deutschen fernseh en die auch den fernseh garten moderiert hat ich vermisse sie
        hier antworten
      • (geb. 1963) am melden

        Gedenke heute auch an die liebe Illona Christen die 2009 starb. Viel zu Jubg. Wie konnte sie daran sterben? Kam sie zu spät in die Klinik? Waren die Ärzte nicht schnell genug dabei? Sie war eine lustige Frau und hatte auch haare auf den Zähnen, hat immer alles mit Humor gemeistert. Bis heute höre ich noch ihre Stimme und ihr lachen in den Ohren obwohl es schon 6 Jahre her ist daß sie tot ist und in den 1999er Jahren ihre Talkshow beendet wurde. Sie hat rechtzeitig aufgehört bevor sich das Niveau verschlechterte und richtig asi wurde wie es leider heute ist
          hier antworten
        • am melden

          Wie entsteht aus einem Hämatom eine Sepsis? Ich hab immer wieder "blaue Flecken", weil ich zu schnell um die Ecke bei meinem Schreibtisch schussle.
            hier antworten
          • am melden

            Ja,ja,wieder eine gute Moderatorin meiner Jugend verstorben. Genau das hat sie richtig gemacht,denn auch ich stelle fest,das das Niveau im TV immer mehr absinkt. Ob das am Alter und der Weisheit liegt,möchte ich nicht hinterfragen,doch es gibt kaum noch gute Serien und Filme,sowie Unterhaltungssendungen. Sie hat sich ,wie viele reiche Promis in die Schweiz zurückgezogen. Denn wer in Deutschland Jahrzehnte hart gearbeitet hat wird dann zur Kasse gebeten,deshalb gehen viele in die Schweiz,wo sich Leistung noch lohnt. Hier wird man doch ständig um den Lohn seiner Arbeit betrogen, weshalb auch ich lieber in der Schweiz lebe. Sie hat mal in einem Interview gesagt,in Deutschland herrscht nur noch Neid und Missgunst gegenüber Menschen die hart arbeiten und viel verdienen und die Politik schröpft noch den Rest ab. Außerdem herrscht zu wenig Demokratie in Deutschland,da fragt man das Volk doch erst garnicht. Ich bin jedenfalls froh weg zu sein,gerade jetzt wo so viele fremde Deutschland überlaufen und die Politik nicht in der Lage ist,die Lage in den Griff zu bekommen. Was das noch alles den Deutschen Steuerzahler kostet,wage ich kaum zu sagen,jedes Jahr mindestens 55 Mrd. Euro,die eigentlich dem deutschen Steuerzahler gehören,wie könnte man da die Infrastruktur in Ordnung bringen,denn Deutschland vergammelt immer mehr,besonders der Norden und NRW,alles SPD Bundesländer. Ich kenne viele Künstler die auswandern um nicht noch ihr letztes Geld zu verlieren. Deshalb ist auch Frau Christen damals weg. Möge Sie jetzt ruhen,schade,das sie so früh sterben musste.
              hier antworten
            • am via tvforen.demelden

              Ich war auch am Sonntag nur geschockt. Verbinde mit ihr auch gute Erinnerungen an den Fernsehgarten. :( Dieses Jahr ist einfach zu schrecklich... .

              R.I.P.


              Wicket
              • am via tvforen.demelden

                Mir tut das leid, egal welchen Promi-Status sie hatte (oder auch nicht), ich erinnere mich gerne an sie und ihre merkwürdigen Brillen.
                • am via tvforen.demelden

                  mittlerweile dürften es zwar fast alle gelesen haben, aber da ICH es eben erst entdeckt habe...:

                  im zdftext ab seite 820 ist ein ganz schöner nachruf und überblick, über ihr leben - finde ich.

                  wahlweise auch hier zu lesen: http://www.zdf.de/ZDFtext/master.html
                  • am via tvforen.demelden

                    der Fernsehgarten war damals wirklich noch toll.
                    (jetzt schaue ich ihn mir schon ein paar Jahre nicht mehr an)
                    • am via tvforen.demelden

                      Sie war so glücklich als sie endlich mit dem TV abschliessen konnte. Warum sie mit dem Leben schon vorher abgeschlossen hat interessiert mich hierbei.
                      Sie starb viel zu früh.
                      • am via tvforen.demelden

                        Also ich war zwar jetzt auch nicht gerade so ein Fan von ihr, aber ihren Tod hat mich auch sehr bestürzt! So jung, ich bin fassungslos!
                        • am via tvforen.demelden

                          ja, sehr tragisch. ich bin auch mit ihr gross geworden, durch den fernsehgarten..
                      • am via tvforen.demelden

                        mir tut es doll leid. ich mochte sie....

                        bev
                        • am via tvforen.demelden

                          • am via tvforen.demelden

                            dankeschön!

                            wirklich gut gemachtes und, wie ich finde, auch witziges intro! da merkt man gleich, dass kein vergleich zu den heutigen talkshows besteht - die wirklich in den letzten jahren immer grottiger wurden...

                            ich habe nicht viel gesehen, was IC gemacht hat - aber beim ansehen dieses intros überkommt mich, seltsamerweise, ein wenig wehmut.
                        • am via tvforen.demelden

                          Sie hat auch die Goldene Europa 1982 moderiert

                          Zusammen mit Herman Stümpert ,der auch tot ist
                          • am via tvforen.demelden

                            Ich bin geschockt - das hätte nun wirklich gar nicht sein müssen!

                            Ilona Christen war eine DER Talk-Ikonen des deutschen Fernsehens, und die Dame mit den tollen Brillen und der tiefen Stimme hab ich sehr gern gemocht.

                            Dass sie auf solch tragische und überraschende Weise und vor allem so früh sterben musste, macht mich sehr traurig.

                            Der Lonewolf Pete
                            • am via tvforen.demelden

                              Pete Morgan schrieb:
                              -------------------------------------------------------
                              >
                              > Ilona Christen war eine DER Talk-Ikonen des
                              > deutschen Fernsehens, und die Dame mit den tollen
                              > Brillen und der tiefen Stimme hab ich sehr gern
                              > gemocht.
                              >


                              Im Ernst? Ihre Sendung auf RTL war doch über weite Strecken niveau- und
                              geschmacklos. Und davor und danach hat sie meines Wissens keine
                              Talksendungen moderiert.

                              Eine Talk-Ikone wäre z. B. Juliane Bartel gewesen von "3 nach 9", leider
                              auch bereits gestorben.
                            • am via tvforen.demelden

                              das sehe ich etwas anders. wenn ich das richtig im kopf habe war die talkshow mit ilona christen damals die erträglichste von allen. ich glaube da haben sich nie besoffene angeschrien oder ähnliches.
                              von ihr könnten aber viele lernen. man kann nämlich auch ohne tv präsenz glücklich sein.
                            • am via tvforen.demelden

                              Da schließe ich mich dem Quasselkaspar an!
                              Ilona Christen war eine recht ruhige Talkshow mit manchmal wirklich interessanten Themen (z.B. Doppelgänger) - man vergleiche mit den heutigen Vaterschaftstestshows (was anderes läuft doch da kaum noch)! :(
                            • am via tvforen.demelden

                              Ich möchte mich dem auch anschließen, in Christens Talkshow war es möglich dass auch mal "heiße Eisen" angefasst und seriös diskutiert wurden. Ihm nachhinein ist ihre Sendung für mich sogar ein Beispiel für gut gemachtes Privatfernsehen, wenn sie es sich auch mit ihrer Waschmittelwerbung ein bisschen verdorben hat. Mir wird sie fehlen, obwohl sie schon länger nicht mehr im TV zu sehen war.
                          • am via tvforen.demelden

                            meine güte, was ist das für ein jahr.... :o/

                            mit ihren sendungen konnte ich wenig anfangen - aber sie mochte ich sehr gerne!

                            so eine kompromisslose persönlichkeit hat seltenheitswert in der heutigen fernsehlandschaft...
                            • am via tvforen.demelden

                              Ich war auch kein Fan - aber das schockt auch mich .....

                              Schlieslich gehörte sie jahrelang zum gewohnten Fernsehbild - ich hätte ihr gerne ein langes Leben gewünscht !

                              Es ist sehr traurig....


                              Gruß Sir Hilary
                            • am via tvforen.demelden

                              Ein großer Fan war ich auch nicht, aber ich finde es trotzdem sehr traurig.
                              Dass man nach einem "harmlosen" Sturz an einem Bluterguß mit Blutvergiftung sterben muß und das so jung, das macht mich fassungslos.
                              Sie hatte auf jeden Fall einen eigenen Stil und Persönlichkeit.
                          • am via tvforen.demelden

                            hab ich mich also doch nicht verhört. sehr schade, mochte die frau mit den 1000 brillen.
                            • am via tvforen.demelden

                              Ich habe gerade im ZDF gehört, dass Ilona Christen gestorben ist. Die haben aber nichts weiter gesagt. Nur die Meldung und dass sie im ZDF mal den Fernsehgarten moderiert hat. Schade, die mochte ich immer gern.
                              • am via tvforen.demelden

                                Puh, ich war wahrhaftig kein Fan von ihr, aber gerade habe ich doch mal schlucken müssen. Sie war immer so vital, zumindest wirkte sie so. Und 58 ist eindeutig viel zu früh.

                                Das tut mir wirklich sehr leid.
                              • am via tvforen.demelden

                                Also vor ca 1 Woche, habe ich noch über sie nachgedacht, habe mich so gefragt, was sie wohl heute macht und wollte immer noch nach ihr googlen.

                                Mir tut das sehr leid, ich mochte sie immer sehr gerne.

                                Man glaubt es einfach nicht, an Blutvergiftung!
                              • am via tvforen.demelden

                                Das ist aber traurig :-(


                                Eine Blutvergiftung....unglaublich, da denkt man, an solchen Dingen stirbt man heute nicht mehr...und dann sowas.
                              • am via tvforen.demelden

                                Die Sepsis (gr. für Fäulnis), umgangssprachlich auch Blutvergiftung, ist die fulminante Reaktion des Organismus auf Bakterien oder Bestandteile von Bakterien wie deren Toxine im Blut; z.B. eine außer Kontrolle geratene Infektion. Dabei ist diese Bezeichnung nicht auf einzelne Erreger beschränkt. Die Komplexität der pathophysiologischen Vorgänge macht eine allgemeinverständliche Definition schwer. Seit 1992 werden SIRS, Sepsis, Schwere Sepsis und septischer Schock getrennt definiert. Danach ist Sepsis ein Systemisches inflammatorisches Response-Syndrom (SIRS) mit einer nachgewiesenen Infektion (siehe unten).

                                Die Intensivmedizin kann durch vorübergehenden Ersatz oder Unterstützung der Organfunktionen (Beatmung, Nierenersatztherapie, Kreislauftherapie, Gerinnungstherapie) kritische Phasen überbrücken, trotzdem ist aber die Sepsis als eine sehr schwere Erkrankung zu werten und die Prognose äußerst ernst: 30–50 % der Erkrankten sterben trotz maximaler Therapie. Der frühestmögliche Therapiebeginn ist entscheidend für ein Überleben.

                                Entgegen der verbreiteten Ansicht (die auch in dem Kinderbuch Michel aus Lönneberga vertreten wird) ist ein roter Strich, der sich von einer Wunde in Richtung Herz ausweitet, kein Anzeichen für eine Sepsis (wird aber umganssprachnlich auch als Blutvergiftung bezeichnet), sondern für eine zunächst lokale Lymphangitis (Entzündung der Lymphbahnen). Diese kann sich zur Sepsis entwickeln, wenn sie sich bis über den Blutkreislauf ausbreitet, hat aber sonst allein noch nichts mit einer Sepsis nach obiger Definition zu tun.

                                .........................................................................................

                                Das ist echt traurig....Nachdenker
                              • am via tvforen.demelden

                                Gut kopiert - Wikipedia sei dank.
                              • am via tvforen.demelden

                                Oh - das tut mir leid! :(
                                Ich habe sie immer gerne gesehen, ich fand sie sehr sympathisch und mochte auch ihren Faible für ihre Brillen.
                              • am via tvforen.demelden

                                Da mir das in letzer Zeit auch vermehrt auffällt, ich diesen Thread aber damit nicht "zerstören" will -> http://www.tvforen.de/read.php?4,1026256
                              • am via tvforen.demelden

                                Scarlet schrieb:
                                -------------------------------------------------------
                                > Da mir das in letzer Zeit auch vermehrt auffällt,
                                > ich diesen Thread aber damit nicht "zerstören"
                                > will -> http://www.tvforen.de/read.php?4,1026256


                                Da fühle ich mich nicht angesprochen, da ich das ZDF als Quelle genannt habe.
                              • am via tvforen.demelden

                                flexibel schrieb:
                                -------------------------------------------------------
                                > Da fühle ich mich nicht angesprochen, da ich das
                                > ZDF als Quelle genannt habe.


                                Ein Blick auf die Baumstruktur zeigt dir, das du nicht gemeint bist.
                              • am via tvforen.demelden

                                bettyblue68 schrieb:
                                -------------------------------------------------------
                                > Gut kopiert - Wikipedia sei dank.

                                Ich habe auf " Pschyrembel" getippt.
                                @ Scarlet: Bin auch für Quellenangabe - falls bekannt
                                -------------------------------------------

                                Für I. Christen tut mir dieser Abschied leid, weil doch viel zu früh.
                              • am via tvforen.demelden

                                Eine Blutvergiftung....unglaublich, da denkt man, an solchen Dingen stirbt man heute nicht mehr...und dann sowas

                                Ich habe schon immer gewußt wie gefährlich eine Blutvergiftung sein kann auch heute noch.

                                Deshalb die Info und sorry das ich wiki vergessen hatte.

                                Nachdenker
                              • am via tvforen.demelden

                                Hey Nachdenker,

                                ich habs zwar auch so verstanden, bin jetzt aber auch verwirrt, meinen Beitrag in deinem wiederzufinden ;-)

                                Der Zitierbutton macht da schon Sinn. Ich hab zuerst gedacht: zwei "Doofe", ein Gedanke ;-)

                                Und man versteht deinen Text auch mit meinem Zitat nicht, wenn man nicht alles gelesen hat.
                              • am via tvforen.demelden

                                Eine traurige Meldung.
                                In den 80er Jahren war sie ein Aushängeschild des ZDF.
                                Ich kann zwar nicht sagen, dass sie mir in den letzten Jahren auf dem Bildschirm gefehlt hat, aber Ihr Abwenden vom TV hat Respekt verdient!

                                Im [url]www.express.de[/url] steht heute:
                                1999 kritisierte sie die rapide sinkende Qualität von Talkshows. Alles sei "noch etwas kontroverser, noch etwas gemeiner und fieser" geworden. Bei ihrem endgültigen Abschied vom Fernsehen ein Jahr später ging sie noch einen Schritt weiter und erklärte: "Ohne Fernsehen bin ich glücklich und frei." Damals betonte sie, keine Interviews mehr geben zu wollen: "Die öffentliche Ilona Christen gibt es ab jetzt nicht mehr."

                            weitere Meldungen