Hulu: Starttermin für „Catch-22“, „Marvel’s Runaways“ vor Verlängerung

    Gesammelte Neuigkeiten vom US-Streaming-Dienst

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 12.02.2019, 14:06 Uhr

    „Catch-22“ – Bild: Hulu
    „Catch-22“

    Im Umfeld der Television Critics Association Press Tour hat der amerikanische Streaming-Dienst Hulu mehrere Programminformationen verkündet. Dazu gehört, dass die dritte Staffel von „The Handmaid’s Tale“ ab dem 5. Juni veröffentlicht wird (fernsehserien.de berichtete). Weiterhin wurden Termine für die Miniserie „Catch-22“, weitere Folgen der Horror-Anthologie „Into the Dark“ sowie die Comedyserie „Ramy“ veröffentlicht.

    Marvel’s Runaways

    Mit den Worten „Wir sind mit der Performance von ‚Runaways‘ sowohl aus kreativer Sicht wie aus Sicht des Zuschauerzuspruchs sehr zufrieden und werden dazu bald eine Ankündigung haben“ machte Hulus-Content-Chef Craig Erwich eine Verlängerung von „Marvel’s Runaways“ für eine dritte Staffel sehr wahrscheinlich. Staffel zwei wurde in den USA am 21. Dezember auf einen Schlag veröffentlicht.

    Catch-22

    Die sechs Episoden umfassende Verfilmung des satirischen Romans von Joseph Heller, „Catch-22“, wird komplett am Freitag, den 17. Mai veröffentlicht werden. Die Geschichte handelt von dem Air-Force-Pilot John Yossarian (Christopher Abbott, „Girls“), der während des Zweiten Weltkriegs auf einer Mittelmeerinsel stationiert ist und unter Lebensgefahr an Bomber-Einsätzen gegen die Achsenmächte teilnehmen muss. Der Druck auf die Piloten steigt, da die Army die Anzahl von Missionen, die sie fliegen müssen, ständig erhöht.

    Auf der Suche nach einem Ausweg denkt Yossarian zunächst an eine Krankschreibung. Doch hier steht die irrwitzige Vorschrift Catch-22 im Weg: Für die Entlassung aus dem Dienst sieht sie als Bedingung vor, dass man unzurechnungsfähig ist und um die Entlassung bittet. Andererseits wird der Wunsch um Entlassung aus dem lebensgefährlichen Kriegsdienst als Beweis dafür angesehen, dass man psychisch gesund ist – denn welcher rational denkende Mensch würde sich nicht nach Möglichkeit der Lebensgefahr durch einen bewaffneten Konflikt entziehen wollen?

    Weiter Hauptrollen haben Kyle Chandler, Hugh Laurie und George Clooney.

    Trailer zu „Catch-22“

    Into the Dark

    Das Horror-Format „Into the Dark“ veröffentlicht jeden Monat eine Episode in Spielfilmlänge, die sich mit einem Feiertag aus der Jahreszeit beschäftigt.

    „I’m Just F*cking With You“ (VÖ: 5. April 2019) spielt mit dem April Fools’ Day: Auf ihrer Reise zu einer Hochzeit muss ein erwachsenes Geschwisterpaar bei ihrem Zwischenhalt an einem Motel eine Nacht lang mit immer heftiger werdenden Späßen zurechtkommen. Hauptrollen haben Keir O’Donnell, Hayes MacArthur und Jessica McNamee.

    „All That We Destroy“ (VÖ: 3. Mai 2019) nimmt den Muttertag als Aufhänger: Eine Genetikerin befürchtet, dass ihr Sohn ein Serienkiller werden wird. Daher erschafft sie diverse Klone, um ihn von seinen Neigungen zu befreien: er kann somit den Mord seines ersten Opfers immer und immer wieder durchleben. Samantha Mathis, Israel Broussard, Aurora Perrineau, Dora Madison und Frank Whaley spielen die Hauptrollen.

    Ramy

    Am 19. April wird die zehnteilige Comedyserie „Ramy“ veröffentlicht. In der Serie geht es um den jungen, muslimischen Einwanderer Ramy Hassan (Ramy Youssef) aus Ägypten, der nach New Jersey gekommen ist – und nun als Araber, Muslim und Amerikaner gleich drei soziale Gruppen in sich vereint, die aktuell auf der Suche nach der eigenen Identität sind. Es soll auch um das Spannungsfeld zwischen der Gemeinde der muslimischen Einwanderer und den jungen Amerikanern, den Millennials, gehen: Die einen sehen das Leben als Herausforderung und Test, die religiösen Überzeugungen trotz aller Verlockungen zu leben und sich dadurch zu beweisen, während die anderen in einer Kultur aufwachsen, in der zunächst nichts wirklich Konsequenzen nach sich zieht.Hinter der Serie steht das Team, das schon „The Carmichael Show“ realisiert hatte: Jerrod Carmichael und Ari Katcher.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen